'Wrong Man' -Anhänger: Ihre neue 'Making a Murderer' -Obsession untersucht 3 falsche Überzeugungen

STARZ



Wenn uns 'Serial' und 'Making a Murderer' etwas beigebracht haben, dann ist Ungerechtigkeit allgegenwärtig. Die Wahrheit war in 'Wrong Man', einer sechsteiligen Dokumentarserie von 'Paradise Lost' -Regisseur Joe Berlinger, niemals fremder (oder trauriger) als die Fiktion. Die Serie untersucht drei verschiedene Insassen, die seit Jahrzehnten inhaftiert sind und behaupten, unschuldig zu sein. Nach einem Team von Rechts-, Ermittlungs- und Forensikexperten, die die Fälle erneut untersuchen, deckt die Serie neue Theorien auf, bietet alternative Verdächtige und enthüllt überraschende neue Beweise, die beweisen könnten, dass diese Insassen nicht schuldig sind.

“; Falscher Mann ”; Wirft einen eingehenden Blick auf die folgenden Fälle: Evaristo Salas, der 1997 als Erwachsener zu 33 Jahren Haft im US-Bundesstaat Washington verurteilt wurde und 16 Jahre alt war. Christopher Tapp, der gestand, ein 18-jähriges Mädchen in Idaho nach mehrfachen und langwierigen Verhören durch die Polizei getötet und sexuell angegriffen zu haben. Die Mutter des Opfers ist überzeugt, dass sein Geständnis von der Polizei erzwungen wurde. Curtis Flowers, der im Todestrakt von Mississippi sitzt, obwohl er sechs Mal wegen desselben Verbrechens von demselben Staatsanwalt vor Gericht gestellt wurde.



'Wrong Man' feiert am 3. Juni Premiere auf STARZ. Schauen Sie sich unten den exklusiven Trailer von IndieWire an.







Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten