Was passiert, wenn Ihr Dokumentarsubjekt liegt?

'Das falsche Licht'



Kinogilde

[Anmerkung des Herausgebers: Die Produzentin Susan MacLaury und ihre gemeinnützige Produktionsorganisation Shine Global glaubten, sie hätten eine einzigartige Geschichte über den Sexhandel mit jungen Mädchen durch verzweifelte Eltern und die Aktivistin gefunden, die sie rettete. Tief in der Produktion erklangen jedoch Alarmglocken über die Richtigkeit ihrer Geschichte. Der resultierende Dokumentarfilm “; The Wrong Light ”; fängt die Geschichte der Filmemacher ein, die die Mädchen und den Gründer des Tierheims befragen, während sie nach der Wahrheit suchen. IndieWire lud MacLaury, eine ehemalige Pädagogin und Sozialarbeiterin, ein, um die Lektionen zu besprechen, die sie gelernt hat und was alle Dokumentarfilmer beachten müssen, bevor sie einen Film starten.]

Weiterlesen: ‘ Stadt der Geister ’; Kritik: Ein unbeschreiblich grausamer Blick hinter die Banalität des Bösen

Die Inspiration für „The Wrong Light“ kam von Natalie Jesionka, damals außerordentliche Professorin an der Rutgers University. Sie hatte gerade ein Fulbright-Stipendium in Thailand abgeschlossen, in dem sie verschiedene Ansätze zur Bekämpfung des Handels mit jungen thailändischen Mädchen studierte. Natalie war besonders beeindruckt von Mickey Choothesas 'Upstream' -Ansatz, der Eltern daran hindern wollte, ihre Töchter zu verkaufen, und diejenigen unterbrachte und erzog, die bereit waren, ihr Sorgerecht an ihn abzugeben.

Blau ist die wärmste Nude-Szene

Wir waren begeistert von diesem Film, weil Sexhandel weltweit ein Problem ist, von dem jährlich Millionen von Menschen betroffen sind, von denen die Hälfte Kinder sind. Aus dokumentarischer Sicht war dies bereits Ende 2011 eine alte Geschichte, die jedoch aus der Perspektive verarmter Eltern erzählt wurde, die das Gefühl hatten, keine andere Wahl zu haben, als jemals zuvor dokumentiert worden zu sein.



Unser erstes Shooting im Herbst 2013 lieferte Interviews, die verwirrend waren, als wir sie im Schnittraum bekamen. Die Regisseure [Dave Adams und Josie Swantek] waren immer noch davon überzeugt, dass Choothesa eine wahrheitsgemäße, aber schlechte Übersetzerin war, und kehrten Anfang 2014 mit einer Thai-Dolmetscherin nach Thailand zurück. Sie bezweifelte sofort die Richtigkeit seiner Berichte über die Mädchen und ihre Familien.

Weiterlesen: Die 25 besten Dokumentarfilme des 21. Jahrhunderts von ‘ Amy ’; zu ‘ Der Akt des Tötens ’;

Josie und Dave glaubten den Mädchen ’; Konten und die ihrer Eltern, trotz der Behauptungen von Mickey, dass sie nur Gesicht sparten. 'The Wrong Light' entwickelte sich zu einer ganz anderen Geschichte, da wir nun die Last hatten, zu beweisen, wer die Wahrheit sagte.

„The Wrong Light“ zu machen, hat uns alle dazu veranlasst, über die Entscheidungen nachzudenken, die wir getroffen haben, und darüber, was wir möglicherweise anders gemacht haben und wie wir die Erzählung möglicherweise besser strukturiert haben. Hier sind einige schwierige Lektionen, die wir gelernt haben und die hoffentlich für andere Dokumentarfilmer von Nutzen sein werden.

Überprüfen Sie Ihre Themen

Mickey Choothesa in 'Das falsche Licht'

Kinogilde

Anstatt blind anderen zu vertrauen ’; Berichte aus erster Hand, Filmemacher müssen ihre eigenen Forschungen zu ihren Themen machen ’; Hintergründe, unterstützende Organisationen, Personen, die an ihnen beteiligt waren, und die Konten, die sie über lokale Nachrichtenquellen, Google-Suchen und Finanzaufzeichnungen verknüpft haben.

Nur weil eine Organisation bekannt ist, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass sie vollständig überprüft wurde. In unserem Fall hatte die COSA-Organisation von Choothesa in den USA eine 501 (C) (3) und wurde von angesehenen Gruppen wie Hands Across the Water finanziert.

Verwenden Sie einen unabhängigen Fixierer und Dolmetscher

Vermeiden Sie die Verwendung von Personen, die eng mit den Motiven verbunden sind, die Sie aufnehmen, insbesondere, wenn sie Teil derselben Organisation sind. Befragen Sie andere Dokumentarfilmer, die in Ihrem Fachgebiet und in Ihrem geografischen Gebiet gearbeitet haben, um Empfehlungen von kompetenten, anspruchsvollen Fachleuten ohne versteckte Agenden zu erhalten.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Sprachenteilung überbrücken können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Fixer / Dolmetscher die für die Übersetzung erforderlichen Sprachen fließend beherrscht.

'Das falsche Licht'

Kinogilde

Seien Sie kulturell gebildet

Erfahren Sie so viel wie möglich über Ihre Themen ’; Direkte physische, soziale und politische Bedingungen, um sicherzustellen, dass Sie so respektvoll wie möglich sind. Lesen Sie, was Sie in der Vergangenheit können, um diese Kontextebene hinzuzufügen. Verstehen Sie die kulturellen Anforderungen, die sich auf das auswirken können, was die Teilnehmer bequem sagen und tun können.

In unserem Fall machte es die thailändische Kulturnorm, Älteste zu respektieren, den Mädchen und ihren Familien schwerer, sich ein Fehlverhalten von Choothesa vorzustellen. Da Josie mit einer Thai-Dolmetscherin zusammengearbeitet hat, war es für unsere Probanden möglicherweise einfacher, die Wahrheit zu sagen, als das Gesicht zu wahren.

Weiterlesen: One-Person-Crew: Das Für und Wider, selbst einen Dokumentarfilm zu drehen

Do No Harm: Arbeiten mit minderjährigen Probanden

Durch die Arbeit mit minderjährigen Themen werden Filmemacher ausnahmslos zu wichtigen Personen in ihrem Leben, wenn auch nur für kurze Zeit. Jedes Thema, das wir jemals interviewt haben, hat uns erzählt, dass sie Phasen ihrer Beziehung zu ihren Direktoren und Crews durchlaufen und dass sie letztendlich in gewissem Maße eine Rolle spielen an der Stelle von einem übergeordneten Rolle. Filmemacher müssen diese Verantwortung verstehen und akzeptieren.

Alle Beteiligten müssen verstehen, dass die Teilnahme an einem Dokumentarfilm eine lebensverändernde Erfahrung ist. An diesem Tag der sozialen Medien können Filmemacher keine absolute Privatsphäre garantieren. Filmthemen werden Aufmerksamkeit und Kontrolle ausgesetzt, die sie nie erwartet haben. Die jungen Menschen haben ihre Fähigkeit zum kritischen Denken noch nicht vollständig entwickelt: Die Herausforderung besteht darin, ihnen zu helfen, die möglichen Konsequenzen einzuschätzen.

'Das falsche Licht'

Kinogilde

Per Definition sind Minderjährige in vielerlei Hinsicht machtlos. Sie sind darauf angewiesen, dass Erwachsene in ihrer Umgebung liebevoll, respektvoll und beschützerisch sind. Kinder, die von vertrauenden Erwachsenen ausgenutzt wurden, haben einen verheerenden Vertrauensbruch erlebt, der selbst lebensverändernd ist. Es ist entscheidend, ihnen Zeit zu geben, dies zu verarbeiten, während sie eine ganz andere, vertrauenswürdige Rolle für Erwachsene modellieren.

Sie müssen die möglichen ethischen Dilemmata vor dem Filmen vollständig berücksichtigen. Diese können von Ihren Probanden bestimmt werden ’; frühere Lebenserfahrungen und die damit verbundenen Herausforderungen. Wenn Sie mit Kindern arbeiten, die in unhaltbare Stellungen gezwungen wurden, in denen sie Dinge getan haben, die sie bereuen oder die ihnen in erheblicher Weise geschadet haben, dürfen wir zunächst keinen Schaden zufügen. Zweitens müssen wir sie die Parameter festlegen lassen, innerhalb derer sie am bequemsten agieren können.

Am Ende schützen wir uns, indem wir in unseren Themen handeln ’; Interesse.

'The Wrong light' wurde am 21. Juli im Laemmle Monica Film Center in Los Angeles eröffnet.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser