'Westworld' -Rückblick: 'Kiksuya' verengt den Fokus der Serie für die faszinierendste Episode der Saison

HBO



Galerie ansehen
49 Fotos

[Anmerkung des Herausgebers: Diese Rezension enthält Spoiler für 'Westworld' Staffel 2, Folge 8, 'Kiksuya.']

Programmierupdate

Hier ist noch eine bescheidene Erinnerung daran, dass jede Spekulation in dieser Rezension ausschließlich auf dieser Episode basiert, da dieser Kritiker nicht weiter als den Teil dieser Woche gesehen hat.

Diagnosebericht

'Kiksuya' rückt jemanden ins Rampenlicht, dessen Namen Sie vielleicht noch gar nicht gekannt haben: Akecheta, gespielt von Zahn McClarnon, dem unglaublichen 'Fargo' -Alumnus der zweiten Staffel, der bis jetzt ein Randspieler war. Als mutmaßlicher Anführer des Ghost Nation-Stammes war er ein bisschen eine sich abzeichnende Gestalt des Terrors.

Episode 8 berührt kaum einen der Hauptdarsteller. Stattdessen folgt es Akechetas Leben, wie es begann - ein friedliches Leben mit seinem Stamm und seiner Liebe Kohana (Julie Jones) - und dann, wie es wird, als Fords Programmierer ihn als den 'starken, aber leisen' Typ umgestalten, der damit beauftragt ist, durch die Stadt zu toben Wilder Westen. Akecheta erinnert sich jedoch an sein früheres Leben nach einer Reihe von Begegnungen, die seine innere Natur erweckten, einschließlich des Labyrinthsymbols, das ein besseres Verständnis der Welt auslöst. Obwohl er seine Rolle in Westworld-Erzählungen spielte, versucht er nicht nur, sich mit Kohana wieder zu vereinen, sondern auch anderen Gastgebern eine ähnliche Erleuchtung zu bringen.

Star Wars die Macht weckt Reaktionen

Dies führt das Publikum bis zur Zeit des Aufstands, der derzeit von Dolores (Evan Rachel Wood) angeführt wird - oder, wie Akecheta sie nennt, „The Deathbringer“. Während die Gewalt herrscht, ist Maeve (Thandie Newton) schwer verletzt Akecheta, die im Hauptquartier der Mesa unbehandelt bleibt, verspricht, ihre Tochter während des bevorstehenden Kampfes zu beschützen. Maeve ist sich dessen bewusst, da Charlotte Hale (Tessa Thompson) informiert wird, dass ihre Superkräfte das Anschließen an das 'Mesh-Netzwerk' umfassen, wodurch sie in der Lage ist, andere Hosts zu kontrollieren. Wie sie es in späteren Episoden verwenden kann, ist unbekannt.

Weißer Hut oder schwarzer Hut

Diese Episode untergräbt Stereotype, wenn es um dieses Genre des Geschichtenerzählens geht, und macht eine Abgrenzung zwischen weißem und schwarzem Hut wichtig. Mit den narrativen Tropen des Wilden Westens zu spielen bedeutete immer, das schmerzlich archaische Konzept von „Cowboys und Indianern“ anzuerkennen - angesichts unseres modernen Verständnisses der amerikanischen Ureinwohner kaum ein politisch korrekter oder kulturell sensibler Begriff. in diesem Land behandelt.

In früheren Episoden hat „Westworld“ mit dem Thema herumgetanzt, aber „Kiksuya“ verleiht seinen einheimischen Charakteren weitaus mehr Tiefe und Menschlichkeit als je zuvor und erkennt gleichzeitig die Tropen an, die sie in bestimmte Rollen treiben. Die nächste Folge wird wahrscheinlich die Handlung auf die Hauptdarsteller konzentrieren, wenn die Staffeln sich ihrem Ende nähern, aber es macht Spaß sich vorzustellen, wie es sein könnte, wenn die ganze Show so wäre - konzentriert auf die marginalisierten Elemente der Erzählung.

paul thomas anderson filme rangiert

In dem Jahr… Moment, welches Jahr ist es?

Einer der aufregendsten Teile der Episode ist, wie sie sich über so viele Jahre erstreckt, von den Anfängen des Westworld-Parks über Arnolds anfänglichen Selbstmord bis zum heutigen Tag. Die Details, die in diesen Momenten verstreut sind, insbesondere in Bezug auf Akechetas Programmierung, bieten noch mehr Verständnis für das Innenleben von Delos Inc., das nach wie vor faszinierend ist.

Spieler Klavier

Diese Woche wird die vollwertige Version von Nirvanas 'Heart-Shaped Box' verwendet, die vom Komponisten Ramin Djawadi neu interpretiert wurde und die wir zum ersten Mal im Trailer der zweiten Staffel gehört haben. Übrigens ist dies eine wirklich interessante Zeit, um diesen Trailer noch einmal anzuschauen, nachdem so viel von dem, was er neckte, passiert ist (während einige Momente in der Serie unsichtbar bleiben).

Abgekoppelt

Die Liebesgeschichte zwischen Akecheta und Kohana hätte die Erzählung hier überwältigen können - es ist schließlich leicht, eine Romanze zu finden -, aber Regisseurin Uta Briesewitz und die Autoren Carly Wray und Dan Dietz machen es nur zu einem Aspekt von Akechetas blühendem Selbstbewusstsein. Es gibt immer noch ein echtes Pathos für seine Erkenntnis, dass er sie gehen lassen muss, aber es ist nicht die einzige Kraft, die ihn vorwärts treibt, und sein breiteres Interesse, nicht nur seine Liebe, sondern alle seine Mitmenschen zu befreien, erweist sich als weitaus größer dynamisch.

Diese gewalttätigen Freuden

Welche Art von Bestrafung erwartet den Mann in Schwarz (immer noch viel zu gewohnt, sich so auf William zu beziehen)? Es ist nicht klar, aber jedes Mal, wenn die Serie mehr über seine Tochter Emily (Katja Herbers) erzählt, wird deutlich, wie beeindruckend sie ist, und das gibt Anlass zur Sorge um den Mann. Der epische Kampf im Laufe dieser Saison ist faszinierend, aber der Krieg zwischen Vater und Tochter mag beinahe so spannend sein, zumal es so aussieht, als würde er einen Höhepunkt erreichen.

Mel Gibson Mad Max Fury Road

Bestes Zitat

'Ich hatte überall nach meiner Liebe gesucht - außer auf der anderen Seite des Todes.'
- Akecheta

Diese Linie zeichnet sich dadurch aus, dass sie auf die langsame Entwicklung hinweist, wie die Wirte dazu gekommen sind, etwas zu entwickeln, das einem Glaubenssystem ähnelt. Vielleicht keine vollwertige Religion, aber definitiv ein Konzept von Leben, Tod und darüber hinaus, das auf ihre spezifischen Umstände zugeschnitten ist. Es gibt sogar Gott- und Teufelsfiguren in diesem Konzept, insbesondere Dolores der „Todesbringer“ und Arnold der „Schöpfer“ - die Tatsache, dass sie im Laufe der Jahre organisch entstanden zu sein scheinen, lässt uns mit Sicherheit die Natur unserer eigenen Realität in Frage stellen.

Die Fragen, die Sie nicht stellen sollen

  • Zuvor wurde berichtet, dass Logan Delos Jahre vor der weit verbreiteten Zeit der „Gegenwart“ an einer Überdosis gestorben war - aber inwiefern hing diese „Überdosis“ mit den Ereignissen zusammen, die zu seiner Begegnung mit Akecheta führten?
  • Die Tatsache, dass William sich nie die Mühe gemacht hat, 'welche Zunge auch immer Ford für Sie passend hielt' zu lernen, ist seltsam angesichts seiner Hingabe, beim Spiel Westworld 'gewinnen' zu wollen - möchte er nicht jedes Werkzeug zu seiner Verfügung haben? Die Tatsache, dass Emily Lakotan kennt, spricht jedoch dafür, dass sie wirklich die überlegene Spielerin sein kann.

Letzte Reveries

Echtes Gerede: Während diese Staffel bisher gut lief, ist dies ehrlich gesagt die Art von Episode, die es spannend machen würde, wenn „Westworld“ häufiger verfolgt wird. Bauen Sie die Welt mit den Augen von Charakteren auf, die normalerweise nicht so viel Zeit auf dem Bildschirm haben.

Lieber weißer Erzähler

Indem das Storytelling so charakterspezifisch bleibt, bringt „Kiksuya“ (das lakotische Wort für „erinnern“) neue Energie auf den Tisch, während die Geschichte weitergeführt wird (insbesondere in Bezug auf Maeves Suche nach der Rettung ihrer Tochter) , während die Delos Corporation versucht, die Kontrolle über den Park zurückzugewinnen).

Dies ist eine Episode über… vielleicht nicht die Menschheit, weil wir uns anscheinend dagegen zu wehren scheinen, dieses Label zu verwenden, wie auch immer wir die Hosts definieren. Aber vielleicht mehr als jede andere Episode hat „Kiksuya“ die Definitionen hinterfragt, wie wir diese Charaktere sehen, tiefer in die Vergangenheit und Gegenwart vordringen und uns daran erinnern, wie viele Ebenen es in dieser Geschichte gibt und wie viel weiter wir gehen müssen .

Note: A

'Westworld' strahlt sonntags um 21 Uhr neue Folgen aus. ET auf HBO.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser