TRIBECA REVIEW: Das schwule israelische Drama 'Yossi', die Fortsetzung von 'Yossi and Jagger', ist möglicherweise das beste Werk von Eytan Fox

Vor zehn Jahren wurde 'Yossi and Jagger' von Eytan Fox zu einem wichtigen Ereignisfilm in Israel, weniger wegen der Qualität des Filmemachens als wegen seines angeblich tabuisierten Themas: ein verliebtes Paar männlicher israelischer Soldaten. In den folgenden Jahren hat sich Fox zu einem der bekanntesten Filmemacher Israels entwickelt, einem zunehmend selbstbewussten Regisseur, der in der Lage ist, westliche Genres zu nutzen, um die moderne israelische Gesellschaft mit einer zutiefst menschlichen Note zu erkunden. 'Yossi and Jagger' zeigte das Potenzial für eine komplexe Erforschung der schwulen Identität im modernen Israel auf, das der Regisseur nun mit einer Reihe von Folgen, 'Yossi', vollständig verwirklicht hat, was möglicherweise sein bisher vollendetstes Werk ist.



Am Ende von 'Yossi und Jagger' starb der energiegeladene Lior Amichai 'Jagger' (Yehuda Levi) auf tragische Weise auf dem Schlachtfeld, bevor er und Yossi es schafften, ihre Differenzen zu lösen. Nachdem das Paar zwei Jahre lang eine geheime Angelegenheit geführt hatte, musste es noch zu seinen Familien gehen, und während Jagger darauf bestand, zog es der paranoide Yossi (Ohad Knoller) vor, im Schrank zu bleiben, nachdem er vom Militärdienst zurückgekehrt war.

Wie der Titel schon sagt, holt 'Yossi' den Charakter 10 Jahre später ein und findet ihn immer noch als Einzelgänger, verfolgt von Jaggers Tod und verschlossener als je zuvor. Das Drehbuch von Itay Segal deutet subtil an, dass Yossis Kopfraum selbst dann derselbe bleibt, wenn sich die Gesellschaft verändert hat. Zuschauer, die mit dem ersten Film nicht vertraut sind, brauchen die Hintergrundgeschichte nicht, um herauszufinden, warum er so unglücklich ist.



'Yossi und Jagger' nahmen eine prägnante Perspektive ihres Titelverhältnisses ein und entfalteten ihre stundenlange Laufzeit in einer einzigen, klaustrophobischen Armeebasis. 'Yossi' eröffnet das Konzept, die anhaltende Verdrängung des ernsten Charakters zu erforschen und eine fortgeschrittenere, charakterbasierte Erfahrung zu schaffen, die auf Knollers zutiefst glaubwürdiger Leistung beruht.



Es ist sofort zu spüren, dass Fox und Segal Yossi dieses Mal überlegter begegnet sind, indem sie allmählich in die Atmosphäre seines Lebens eindringen, bevor sie auf die Spannungen aufbauen, die er ständig zu beherrschen versucht. Jetzt ist Yossi ein versierter 34-jähriger Arzt, der sich in einen komischen Workaholic verwandelt hat, um sein nicht existierendes persönliches Leben zu leugnen. Die intime Perspektive von Yossis Routine ermöglicht es den Filmemachern, eine Vielzahl von Stimmungen zu erzeugen, was zu einer Geschichte führt, die abwechselnd traurig und menschlich lustig ist.
Die Geschichte ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Abschnitt folgt Yossi, während er schläfrig durch das Krankenhaus wandert und seine Nachstunden verschwendet. Sein langweiliges Leben beginnt sich in der fesselnden zweiten Hälfte abzuziehen, als Yossi plötzlich einen exotischen Rückzug antritt und eine unangenehme Suche beginnt, um seinen psychischen Wunden zu entkommen.

Yossi, mit trüben Augen und auf Dauer unrasiert, ist ein idealer, mürrischer Antiheld, da der Film langsam die profanen Details seiner Existenz enthüllt: Er schaut sich nach Stunden alleine schwule Pornos an, gefolgt von einem fettigen Abendessen im Fernsehen und sucht nach Online-Kontakten eine Schade Partei inkarniert. Nachdem er in das Haus eines Mannes gegangen ist, den er auf einer Dating-Site getroffen hat, beschimpft der verhältnismäßig höfliche Junggeselle Yossi damit, dass er ein altes Foto hochgeladen hat, das sein jetziges trostloses Aussehen verbirgt.

Als Jaggers Mutter plötzlich zu einem Termin in sein Büro kommt, gesteht Yossi mit ihrem verstorbenen Sohn seine romantische Geschichte in der Hoffnung, Katharsis zu finden. Stattdessen gräbt ein Moment, der den Höhepunkt in einem kleineren Film darstellen könnte, Yossi in ein tieferes Loch. Bei der Arbeit navigiert er ungeschickt zu den verführerischen Fortschritten einer Kollegin und dem Drängen einer kürzlich geschiedenen Kollegin, dass sich die beiden zusammenschließen, um Damen abzuholen. Im Wesentlichen ist Yossi gefangen, wohin er auch geht.

Außer wenn er in den Urlaub fährt. Nachdem Yossi zufällig ein paar junge Soldaten auf einer Raststätte mitgenommen hat, genießt er einen ruhigen Urlaub in einem komfortablen Resort und entwickelt eine vorsichtige Romanze mit dem offen schwulen Mitglied der hartnäckigen Militärclique. Wenn das Szenario anfänglich, wie ein Kollege scherzte, 'Wie Yossi seinen Groove zurückbekam', entwickelt es sich schließlich zu einer israelischen Version der britischen Romanze 'Weekend' nicht an seine Eltern, die den ersten Film wiederholen) und den unbekümmerten neuen Partner namens Tom (Oz Zehavi).

Als er Yossi zuhört, der über das restriktive Klima seiner Militärzeit meckert, verspottet Tom den Beschwerdeführer, weil er „die dunklen Tage“ dramatisiert hat, als „wir alle die Vorliebe für Ben Gurion hatten“. Durch Toms Auftrieb beginnt Yossi aufzuheitern. Zu diesem Zeitpunkt hat er sich zu einer so komplizierten Persönlichkeit entwickelt, dass seine spätere Entwicklung einen leisen Einfluss hat.

Wenn „Yossi und Jagger“ den restriktiven Rahmen der israelischen Gesellschaft erkundeten, wurde der Nachhall durch den Star der Fortsetzung verinnerlicht. Es ist, als würde der erste Film in seinem Kopf in einer Endlosschleife abgespielt, bis ihn endlich jemand aus der Leere rettet. Yossis Rettung kommt von den Fortschritten um ihn herum. Obwohl Yossi zu fortgeschritten ist, um einen rein symbolischen Wert zu haben, ist er dennoch eine beredte Repräsentation der israelischen Gesellschaft, die sich mit sich selbst auseinandersetzt.

Kritischer Drahtgrad: A-

WIE WIRD ES SPIELEN? „Yossi“ wurde am Eröffnungstag des Tribeca Film Festivals vor einem anerkannten Publikum uraufgeführt und es wurden mehrere Verleiher im Publikum gesichtet. Fox 'Profil, die Popularität des früheren Films und das Nischen-orientierte Thema dürften dazu beitragen, dass er in begrenztem Umfang ein dankbares Publikum findet und ein gesundes Leben auf dem Festival-Circuit führt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser