Topher Grace: 'Ich hatte genug Geld' von 'That 70s Show', um keine Studiofilme mehr zu machen und mit Auteurs zu arbeiten

Topher Grace und Spike Lee



Shutterstock

Netflix Easy Staffel 2

Man würde nicht erwarten, dass der ehemalige Sitcom-Star Topher Grace eines der Gesichter des amerikanischen Kinos beim renommiertesten Filmfestival der Welt ist, aber dies ist in diesem Jahr in Cannes der Fall. Der Schauspieler ist in den beiden einzigen US-Filmen zu sehen, die um die Palme d'Or kämpfen, Spike Lees „BlacKkKlansman“ und David Robert Mitchells „Under the Silver Lake“, aber zum ersten Mal mit zwei hochkarätigen Filmen nach Cannes zu kommen, ist kein Zufall sein Teil. Wie Grace während eines Gesprächs im American Pavilion mit Eric Kohn von IndieWire in Cannes sagte, ist die Arbeit mit Autoren wie Lee und Mitchell seine goldene Regel, wenn er sich für Projekte anmeldet.



'Sie sehen einen Film wie' It Follows 'und Sie sagen sich:' Ich werde alles tun, um wie ein Autor wie dieser zu arbeiten ', sagte Grace. „Das Gleiche gilt für Spike. Vor fünf oder sechs Jahren habe ich mich in meinem Leben umgesehen und die Frau getroffen, die jetzt meine Frau ist. Ich war sehr zuversichtlich und fühlte mich gut, und mir fiel ein, dass ich wirklich glücklich war, viele Jahre auf einer Sitcom gewesen zu sein. Damals wurde mir klar, dass ich nicht viel mehr Geld brauchte. '



Die Erkenntnis, die er zugab, klingt schrecklich übermütig, änderte die Richtung von Graces Karriere. Der Schauspieler war sieben Staffeln lang als Eric Forman in der beliebten Fox-Comedy-Serie 'That '70s Show' zu sehen, die weiterhin als Syndication on Cable ausgestrahlt wird. Grace erinnerte sich daran, dass er seinen Agenten gesagt hatte: 'Ich möchte nichts anderes tun, als mit Auteuren zusammenzuarbeiten', was nicht so gut ankam. Grace wurde gesagt, dass diese Entscheidung bedeuten würde, kleinere Teile für nicht viel Geld zu nehmen, aber ein großer Gehaltsscheck sei für Grace kein Problem mehr.

Liam Neeson Schlüssel und Peele

'Es war mir egal [über die Größe der Rolle oder das Gehalt]. Das wollte ich mit meinem Leben machen “, sagte Grace. 'Das Schönste an zwei Filmen hier in Cannes, das ist ein absoluter Zufall, ist, dass ich das Gefühl habe, es ist eine Bestätigung dafür, wie ich in den letzten Jahren gearbeitet habe. Ich möchte nur mit Leuten zusammenarbeiten, bei denen ich ihren Film sehe und gehe: 'Ich werde machen, was auch immer Ihr nächster Film ist.' Ich muss nicht dort sitzen und entscheiden, ob es gut wird oder nicht. '

Lee und Mitchell sind die neuesten Namen, die Grace zu seiner Liste der Autoren-Kollaborationen hinzugefügt hat, zu der auch Christopher Nolan („Interstellar“) und David Michôd („War Machine“) gehören. Grace hatte auch eine Nebenrolle gegenüber Cate Blanchett und Robert Redford in 'Zodiac' Drehbuchautor James Vanderbilts Regiedebüt 'Truth'. Obwohl die meisten Kinogänger den Schauspieler immer mit seiner berüchtigten Rolle als Eddie Brock / Venom in 'Spider-Man 3' in Verbindung bringen werden. Grace hat nicht länger den Wunsch, Teil von Studio-Tentpoles zu sein.

Netflix-Filme Oktober 2018

'Ich möchte es nicht zuschlagen, weil es für einige Leute wirklich funktioniert, aber ich denke, es ist finanziell motiviert', sagte Grace über das Abrücken von Studiofilmen. „Wenn Sie immer und immer wieder dasselbe spielen, ist es sehr einfach, es zu einer Ware zu machen:‚ Wir wissen, was dieser Typ tut, damit wir ihn dafür bezahlen können, dass er es immer wieder tut. 'Das ist finanziell keine gute Entscheidung Verändere es immer wieder im Publikum, aber für mich persönlich gibt es mir die Möglichkeit, mit Kreativen zu arbeiten. Sie fühlen sich so viel lebendiger, als Dinge zu tun, die vorprogrammiert sind. “

Graces Rolle in 'Under the Silver Lake' ist gering, aber seine Arbeit als Ku-Klux-Klan-Anführer David Duke in 'BlacKkKlansman' erhielt begeisterte Kritiken, nachdem der Film in Cannes uraufgeführt wurde. Beide Filme werden in diesem Sommer in den Kinos gezeigt, mit der Landung von „Lake“ am 22. Juni und der Eröffnung von „BlacKkKlansman“ am 10. August. Weitere Projekte, die Grace für die Zukunft geplant hat, sind der Blumhouse-Thriller „Delirium“.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten