'Das ist alles: Gigi Gorgeous' -Bewertung: Barbara Kopples YouTuber-Porträt ist lang auf Glanz und Licht auf Substanz

Wunderschöne Zähne



Daniel Bergeron

Ein weiterer Trans-Dokumentarfilm, eine weitere Enttäuschung. Nach der Veröffentlichung von National Geographics tonlosem Album 'Gender Revolution: Eine Reise mit Katie Couric' präsentiert YouTube Red 'This is Everything: Gigi Gorgeous', ein Lifestyle-Porträt des Transgenders YouTuber Gigi Gorgeous, das auch die Marke verfehlt, diesmal von zwei Die Regisseurin Barbara Kopple ist Oscar-Preisträgerin.

Facettenreiche und charmante Transgender-Charaktere bevölkern zunehmend den narrativen Film und das Fernsehen: „Orange ist das neue Schwarz“, „Transparent“ und „Tangerine“ haben alle Transgender-Menschen in ihren eigenen Geschichten in den Mittelpunkt gerückt Übergang und in den Rest ihres Lebens. Während queere Filmemacher über abgedroschene Coming-Out-Erzählungen hinausgehen, haben trans-Geschichten (und diejenigen, die sie erzählen möchten) die zusätzliche Verantwortung, die Faszination der Öffentlichkeit für medizinische Übergänge abzulehnen. Trotz einer Fülle von faszinierenden Trans-Geschichten, aus denen man auswählen kann, hinken kommerzielle Dokumentarfilme hinterher.

LESEN SIE MEHR: ‘ Gender Revolution ’; Review: Katie Couric bedeutet gut, aber ihr Transgender-Doc ist reine verwirrte Mutter

'This is Everything: Gigi Gorgeous' zeigt das kurze Leben von Gigi 'Gorgeous' Lazzarato, einem Transgender-Make-up- und Beauty-Vlogger mit über 2,4 Millionen Abonnenten auf YouTube. Vermutlich, um die Enthüllung ihres Übergangs abzuschirmen, erzählt Lazzarato ihre Kindheit in einem Voice-Over, das nur für etwa zwei Drittel des Films als Gesprächsstoff dient. Ihr Vater, David, erklärt, wie einzigartig sie war, mit einem besonderen Gespür für Dramatik von klein auf usw. Als erfolgreiche Wettkampftaucherin begann Lazzarato 2008, ihre kreative Energie in YouTube-Videos zu leiten.

Bevor sie Gigi wurde, änderte Gregory Lazzarato ihren Namen zunächst in Gregory Gorgeous. Blondes Pony strich dramatisch über ihr Gesicht und bildete jugendliche Zuschauer souverän in den Freuden der Konturierung aus. Sie wurde zu einem Modell der Selbstakzeptanz, als sie als Schwule herauskam und die Kanalabonnements kamen herein. Anfang 2012 verlor Gigis Mutter einen fortwährenden Kampf mit mehreren Formen von Krebs. Sie nahm sich eine Auszeit von YouTube, bevor sie entschied, dass das Leben zu kurz sei, und kam wieder heraus - diesmal als Trans.

Gigi Gorgeous und ihre Manager (L-R) Scott Fisher und Adam Wescott

Mit freundlicher Genehmigung von Sundance

stream du bist das Schlimmste

In einem tränenreichen Interview bricht David, der Mühe hat, Gigis korrekten Namen zu verwenden, über Gigis zweites Ergebnis zusammen. Aber er sagt: 'Greg glücklich zu haben ist viel wichtiger als ich, der alte Greg.'

Die Beziehungen zwischen Gigi und ihrem Vater und ihren Brüdern, insbesondere angesichts des Todes ihrer Mutter, sind die berührendsten Momente des Films. David zeichnet sie aus, als würde ein liebevoller Elternteil ein krankes Kind sein, während mehrerer Operationen. Nach ihrer Brustvergrößerung weist er sie vorsichtig an, den Eisbeutel von unten aufzusetzen, damit das Gewebe nicht herunterhängt. Er erzählt ausführlich die Anweisungen der Krankenschwester und mimt die sanfte, hinterhältige Schröpfbewegung über seine eigene Brust.

LESEN SIE MEHR: Wie Oscar-Gewinnerin Barbara Kopple Gigi Gorgeous zum Filmstar machte

So berührend Davids liebevolle Vaterschaft auch ist, ein Großteil des zweiten Akts des Films ist Gigis medizinischem Wandel gewidmet, in all seinen schmerzhaften und grafischen Details. Wie Laverne Cox im Jahr 2014 Katie Couric in ihrer Talkshow mitteilte: „Die Beschäftigung mit der Transition und mit Operationen objektiviert Transsexuelle.“ Gigi mag mit ihren aufstrebenden Brüsten beschäftigt sein, aber wenn Kopples Kamera diese Faszination teilt, hat dies den Effekt, Gigis zu erblicken neu feminisierter Körper.

Ein Teil des Problems ist, einfach nur trans zu sein oder auf YouTube berühmt zu sein, was kein faszinierendes dokumentarisches Thema ist. Wenn Gigi mit Selbstbeobachtung flirtet und sagt: 'Meine Kamera wurde meine Therapeutin und sie wurde mein Tagebuch.' (Abgesehen von Gigis gelegentlicher Ankündigung, dass sie ihre Operationen selbst bezahlt hat.)

LESEN SIE MEHR: ‘ Coy aufwachsen ’; Rückblick: Transgender Rights Documentary humanisiert die Badezimmerdebatte

Gigis Fans (und es gibt viele) mögen ein etwas intimeres Fenster in ihr Leben genießen, aber wie viel mehr gibt es zu zeigen, wenn jemand so viel online teilt? Jeder, der mit YouTube vertraut ist, kann den Übergang von Gigi in ihrem Kanal sehr detailliert sehen, und Kopple verwendet einen Großteil dieses Filmmaterials, um ihre Erzählung zu erstellen. David ist ein hervorragendes Modell für Eltern, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, ein Transkind aufzunehmen, aber es reicht nicht aus, einen ganzen Film zu verankern.

Das Prestige-Stück von YouTube Red wirkte, soweit es Kopples Namensvereinigung zulässt, aber ihre Beteiligung beschränkte die Fähigkeit des Filmemachers, die YouTube-Kultur in irgendeiner sinnvollen Weise zu kritisieren. Gigi ist ein unschätzbares Vorbild für junge Transsexuelle in ihrem wilden Mut und ihrer unbestreitbaren Fabelhaftigkeit, aber der Film ist kaum mehr als eine Feier dafür.

Note: C

Siehe 'This is Everything: Gigi Gorgeous' auf YouTube Red und in ausgewählten Kinos.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser