‘The Terror’: Enthüllung der seltsamen Identität von Cornelius Hickey, dem größten Geheimnis der Serie

'Der Terror'



Aidan Monaghan / AMC

Galerie ansehen
17 Fotos

[Anmerkung der Redaktion: Die folgende Liste enthält Spoiler für 'The Terror', Episode 8, 'Terror Camp Clear'.]



Tötungslisten-Trailer

Ein Teil der Tragödie von 'The Terror' ist die langsame Erkenntnis, dass die Männer in der Mitte in einem unmöglichen Zusammenfluss tödlicher Kräfte gefangen sind. Wenn die Gefriertemperaturen sie nicht erreichen, steckt Gift in der Nahrung, die sie essen. Wenn es ihnen gelingt, der zeitlosen Kreatur aus der Ferne zu entkommen, könnten die Machenschaften ihrer Schiffskameraden ein noch größeres Problem darstellen.



Treten Sie ein (der Mann, der behauptet zu sein) Cornelius Hickey.

Dieser Schatten, den Hickey in der AMC-Serie von Adam Nagaitis spielt, erweist sich schnell als eine der wichtigsten Schachfiguren der Show. Hickey war ein meuternder kleiner Offizier, der eine explizite Fähigkeit zum Töten und eine reuelose Haltung gegenüber der Aufteilung der Terrorüberlebenden gezeigt hat, um seinem Überlebensplan besser zu dienen. Er war der Nutznießer der Unsicherheit der Besatzung. Nach einem Angriff in letzter Sekunde, der ihm die Schlinge des Henkers am Ende von 'Terror Camp Clear' erspart, ist er erneut geflohen.

'Er ist formbar. Und er ist praktisch, damit er nicht zu fest an dem festhält, was die Gesellschaft vielleicht vorschlagen würde, dass Sie sich daran halten sollten. Er ist ein moderner Mann, aber in den 1840er Jahren “, sagte Nagaitis zu IndieWire.

Weiterlesen: ‘ Der Terror ’; Rückblick: AMCs Limited-Serie fängt auf wunderbare Weise jede Form von Angst in einer knochenfrohen Geschichte ein

Vielleicht ist das beste Beispiel für diese Formbarkeit die Idee, dass Hickey überhaupt kein Hickey ist. Durch eine Handvoll Szenen aus der Episode der letzten Woche, 'Horrible from Supper', bestätigte 'The Terror' etwas, das unter der Oberfläche der Show brodelte, dass es weit mehr mit dieser schematischen Figur zu tun hatte, als er an seine engsten Freunde weitergab. Bordbegleiter. Ein paar Szenen zeigen, dass der Mann, den die Crew als Hickey kennt, während der gesamten Expedition unter der vermuteten Identität eines Toten gelebt hat. Für den ausführenden Produzenten der Serie, Soo Hugh, war es das Ziel, diese Enthüllung zu nutzen, um eine Idee durchzusetzen, die das Publikum möglicherweise über die halbe Saison gespürt hat.

'Hoffentlich werden sie das Gefühl haben, dass die Architektur der Illusion immer da war, wenn sie diese Figur durch die ganze Serie hindurch gelesen haben, dass die Meilensteine ​​immer da waren.' Unser Punkt zu enthüllen, dass Cornelius Hickey nicht diese Person ist, ist überhaupt kein Schockmoment zu spielen. Es ist umgekehrt zu sagen, dass dies für diesen Charakter unvermeidlich war “, sagte Hugh.

Hickey spielt eine wichtige Rolle in der Serie und sorgt für ein menschliches Gegengewicht zu dem Chaos, das die Tuunbaq auf dem Schiff angerichtet hat. Aber wie andere Männer in der Serie, einschließlich der Kapitäne Francis Crozier (Jared Harris) und John Franklin (Ciarán Hinds), war Cornelius Hickey ein tatsächlich aufgezeichnetes Mitglied der realen Expedition, die die Grundlage für die Serie bildet. Das Entfernen der Missetaten des Charakters aus einer historischen Figur war eine bewusste Entscheidung des Kreativteams von 'The Terror'.

'Es ergab sich aus unserer gegenseitigen Vereinbarung im Zimmer der Autoren, dass es uns nicht angenehm war, einige Hickey-Verbrechen auf jemanden zu übertragen, der tatsächlich gelebt hat', sagte der ausführende Produzent David Kajganich. 'Dies war eine interessante Art und Weise, die uns nur beim Erzählen von Genres geholfen hat, aber die Nachkommen von Cornelius Hickey davon zu befreien, das Gefühl zu haben, dass wir irgendwie verantwortungslos mit einer tatsächlichen Person gespielt haben, die gelebt hat.'

'Der Terror'

Aidan Monaghan / AMC

Eines der bedeutendsten Verbrechen dieser mysteriösen Figur ist sein Tod von John Irving, der am Ende von 'Horrible from Supper' bezeugt wurde. Es ist ein stilles, akribisches Gemetzel, das erschreckt, wie geradlinig und still es sich auf dem Bildschirm abspielt. Die Dreharbeiten zu dieser Sequenz waren für Nagaitis ein ebenso kristalliner Moment wie die Entwicklung der Serie für den Betrachter.

„Der Mord an Irving war tatsächlich ein Wendepunkt. Das ist der Moment, in dem die Praktikabilität einsetzt. Ich wollte nur zeigen, wie effizient ein Mörder sein kann. Kein romantischer Mord, sondern ein wirklicher effizienter, praktischer Tod. Das war wirklich wichtig, dass wir gezeigt haben, dass wir wollten, dass es so brutal ist, wie es sein sollte “, sagte Nagaitis. „Mir ist damals die Kraft eingefallen, die er entwickelt hat, die Fähigkeit, sich so zu beherrschen. Es ist schwer zu erklären, aber wenn du weißt, dass du dazu in der Lage bist und es getan hast, dann weißt du, wie gefährlich du bist, eine Aura überkommt dich einfach und du musst es nie tun nochmal. “

Die Trennung von Hickey und seinem historischen Gegenüber bedeutete, dass sowohl Nagaitis als auch die Show um ihn herum die Gelegenheit hatten, eine völlig neue Person zu entwickeln. Nagaitis nutzte einen Teil seiner Produktionsvorbereitung, um diese Denkweise besser zu beherrschen.

Weiterlesen: ‘ Der Terror ’ ;: In der Entstehung dieser atemberaubenden, die Serie verändernden Karnevalssequenz

'Während der etwa sieben Monate des Filmens habe ich die meiste Zeit alleine verbracht. Ich habe mich sehr isoliert, viel geboxt und nicht viel gegessen. Hickey hat Hunger. Es gibt eine Reinheit und Sauberkeit, und er genießt die Herausforderung, hungrig und schlank zu sein, schnell zu sein und seinen Geist scharf zu halten “, sagte Nagaitis.

Wie bei den effektivsten Darstellungen von bösartigen Charakteren auf dem Bildschirm bekommt man nie das Gefühl, dass Hickey ein reiner Agent des Chaos ist oder für Aufruhr in der Crew sorgt, nur weil er es kann. Er ist kein heimlicher Held, aber das Schreiben des Charakters und seine klinische Effizienz in dieser Geschichte sind weit mehr als nur eine Super-Nemesis, die von Anfang an in einer anderen Show gezeigt wurde. Sie werden vielleicht nie mit Hickey sympathisieren, aber es ist klar, dass er von einem ganz bestimmten Regelwerk geleitet wird, von dem er glaubt, dass es seine Überlebenschancen verbessert.

'Das moralische Zeug, es ist komisch, wie schnell das aus dem Fenster geht, wie schnell du mit dem einverstanden bist, was er tut, weil ich nie in der ganzen Zeit etwas hinterfragt habe, was er getan hat. Für mich war das völlig logisch “, sagte Nagaitis. „Das Schöne am Schreiben und an der Show ist, dass man sich so unterhalten kann, ohne nur einen klaren Gegenspieler zu haben. Es heißt: „Bitte folgen Sie der Reise dieser bestimmten Person und sehen Sie, ob Sie sich auf eine der getroffenen Entscheidungen oder auf einen der Impulse oder auf eines der Dinge beziehen, die diese Reise anstoßen und katalysieren. Und ich wage es zu sagen, dass sie es nicht können, dass sie bestimmte Dinge, die er während der Show tut, nicht verstehen. Offensichtlich jemanden nicht töten. Aber es ist schwierig, wie sie diese Linie verwischen. “

'Der Terror'

Aidan Monaghan / AMC

'The Terror' dreht sich oft um das, was nicht sichtbar ist: Zuerst werden nur die Pfoten des Tuunbaq gezeigt, in kurzen Abständen werden Szenen weggeschnitten und die Zeit springt vorwärts. Obwohl dieser überwältigende Überlebensdruck in den Aktionen dieses Hickey zum Ausdruck kommt, gab es eine zusätzliche Herausforderung, dem Publikum ein Gefühl dafür zu vermitteln, woher dieser Mensch kam.

'Es ist sicherlich etwas, worüber wir viel geredet haben, als wir uns darauf vorbereiteten, seine Szenen zu drehen. Das ist eine Figur, die lange vor Beginn der Show in einen Horrorfilm eingetreten ist.' Dies ist jemand, der sich bereits mitten in einer Überlebensgeschichte befindet, als wir ihn treffen, im Gegensatz zu den anderen Charakteren um ihn herum. Wenn die Überlebensgeschichte der Arktis beginnt, ist er nicht beeindruckt, weil er diese Werkzeuge und Ressourcen schon lange selbst benutzt. '

Die Einzelheiten dieser Hintergrundgeschichte bleiben ein Rätsel, aber Nagaitis erklärt, dass er seinen Hickey als ein eigenständiges Produkt einer Umgebung betrachtete, von jemandem, der „entschlossen war, kein Opfer zu sein“. In gewisser Weise mitten in einer Reihe voller Fallstricke Hickey ist ein Beweis für die Idee, dass die Gesellschaft, die diese Expedition ermöglichte, auch viele der Menschen, denen sie dienen sollte, im Stich ließ.

'Das Gedankenmuster in meinem Kopf war nicht, dass er diese Dinge nicht fühlt. Es war nicht 'Ich fühle nichts'. Es ist so, dass du wirklich dein eigener Meister bist und alles in Frage stellst. Die Gesellschaft sagt dir, dass du niemanden umbringen sollst, weil es vor 100.000 Jahren für den Stamm nicht gut war, wenn Mord erlaubt war, weil du nicht weit genug kommen würdest, um Feinde zu bekämpfen. Und Hickey weiß diese Dinge und er denkt über diese Dinge nach und er denkt: 'Nun, das heißt nicht, dass es gut oder schlecht ist. Wenn Sie Gott aus der Gleichung streichen, haben Sie ein offenes Buch. “Und was er sieht, ist die Kontrolle, die das Reich beherrscht, in dem er gelebt hat, dass er so viel verachtet, dass er die Lügen und den Unsinn und die Korruption und die Heuchelei sieht davon, und es macht ihn krank. Und so beschließt er, diese Spiele nicht zu spielen “, sagte Nagaitis. „Vielleicht hätte Hickey in einer anderen Welt großes Einfühlungsvermögen und große Emotionen verspürt, aber in dem Leben, das er in seinem Kopf lebt, weiß er, dass der einzige Weg, um dieses erlernte Leben zu überleben, darin besteht, praktisch zu sein und dem zu folgen tiefe Stimme drinnen sagt, dass alles möglich ist, bis Sie um Erlaubnis bitten. '

Um die Navigation durch das psychologische Labyrinth zu erleichtern, das diese Figur darstellt, gab es in der Hintergrundgeschichte des Hickey-Betrügers ein Schlüsselstück, das Nagaitis war, um es selbst herauszufinden: den richtigen Namen der Figur.

„Sie haben mich das machen lassen. Sie ließen mich los und schrieben die Geschichte auf und sagten: „Das ist sein Name.“ Und dann erlaubten sie mir, sie in Hickeys Schrank zu gravieren Das verlassene Schiff, er weiß nicht, wer es geschrieben hat, weil niemand an Bord ist, der diese Initialen hat “, sagte Nagaitis. 'Das ist der einzige Hinweis, den wir jemals in der ganzen Sache geben, wer diese Person sein könnte. Es ist Hickeys kleines Geschenk an die Welt, zu sagen: 'Ich war tatsächlich hier.'

'The Terror' wird montags um 21 Uhr ausgestrahlt. ET auf AMC.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten