Zurückschlagen Zurückschlagen

Die kürzlich erneuerte Cinemax-Action-Serie Zurückschlagen, über eine weltumspannende, in London ansässige Tactical Intelligence-Einheit, die als Section 20 bekannt ist, beginnt am Freitagabend um 22 Uhr eine Reihe von Wiederholungen auf dem Kanal. Zweite Chancen gibt es in diesem Leben nicht oft. Fassen Sie diesen mit beiden Händen.



Für die vielen Fans der Show bieten wir ein paar Leckerbissen: Einen Link zu einem lustigen Featurette über die Show mit dem Titel 'How to Fight Naked' und ein informatives Interview (unten von Cinemax bereitgestellt, zusammen mit 'How to Fight a Russian'). ) mit dem Co-Executive-Produzenten Daniel Percival, der den Ton für die Serie mit lebendiger, intimer Regie für die Folgen 1, 2, 9 und 10 festlegte.



WAS GIBT ES MIT STRIKE BACK?
Zurückschlagen Die Einheit ist für das verdeckte Herumreisen zum Globus verantwortlich, um terroristische Bedrohungen an ihrem Ursprungsort anzugreifen. Die Abenteuer jeder Episode werden durch diese dysfunktionale Familie von Militärpersonal nachverfolgt. Im Mittelpunkt stehen drei Hauptfiguren: Damien Scott, ein zu Unrecht entlassener Mitarbeiter der Delta Force, der herausfinden will, wer ihn eingerichtet hat, der hochqualifizierte britische SBS Royal Marine ( UK-Version von Navy Seal), Michael Stonebridge, der einen ständigen internen Konflikt zwischen Heimat und Pflicht erlebt, und ihr besessener Befehlshaber, Colonel Eleanor Grant, der ein 'normales' Opfer gebracht hat. Leben zu dienen.



Durch die Perspektiven der Hauptfiguren erhalten wir einen Sitz am Ring des so genannten Tactical Intelligence Operations - der nahtlosen Verschmelzung von militärischer Geheimdiensttechnologie und Spezialeinheiten -, die einen andauernden, verdeckten Krieg gegen den Terror führen.

Wir erzählen unsere Geschichten unsentimental und unkompliziert. Unser Ziel ist es, stets ein starkes menschliches Element einzubeziehen und dabei die Geschichten in lebensnahe globale Situationen und politische Hintergründe wie Darfur, den Konflikt zwischen Indien und Pakistan, das Bandenverbrechen des Kosovo oder den tschetschenischen Bürgerkrieg zu setzen. Dies ist ein fantastisches Gebiet für Dramen. - Es gibt gute und schlechte Leute, aber jeder hat sein eigenes klares Motiv und seinen eigenen Zweck hinter seinen Handlungen und nichts ist schwarz und weiß. Es gibt viel Grauzone, sogar unter den Guten.

In dieser Saison wollten wir die aktuelle Frage aufgreifen, wie terroristische Netzwerke global und raffiniert geworden sind. Der Rat für auswärtige Beziehungen bezeichnet diese Netzwerke als 'seltsame Koalitionen'. eine Gruppe verbündeter Terrorgruppen, die ein gemeinsames Ziel haben. Zurückschlagen führt Sie in diese Welt, in der Waffenhändler Schurkenstaaten beliefern, die Terroristen aus eigenen ideologischen Gründen einsetzen und / oder unterbringen. Dies ist ein weiterer Ort, an dem sich Fakt und Fiktion vereinen. Wir erfinden einen Architekturterroristen, der einer ganzen Reihe verschiedener Menschen nachempfunden ist.

IST DIESES NEUE FERNSEHGEBIET?
Wir versuchen, einige selten gesehene Welten im fiktiven Fernsehdrama zu erschließen. “; MI-5 ”; hat großartige Arbeit geleistet, um dem Publikum zu zeigen, was die Intelligenzwelt ist, und “; 24 ”; gab Aufschluss darüber, wie Bedrohungen auf US-amerikanischem Boden verfolgt werden. Wir konzentrieren uns auf diese mobilen taktischen Einheiten, die schnell und verdeckt auf Leads auf der ganzen Welt reagieren können.

GIBT ES IN ABSCHNITT 20 EINE WIRKLICHE EINHEIT?
Abschnitt 20 ist fiktiv, wurde jedoch von der britischen Abteilung für taktische Operationen namens The Increment inspiriert, die in den 1980er Jahren in Belfast gegründet wurde, um die IRA zu bekämpfen. Es hat sich zu einer globalen Einheit entwickelt, die eine breite Palette von Themen bearbeitet hat, darunter die in Sierra Leone, Bosnien, im Kosovo, in Afghanistan und im Irak, um nur einige zu nennen. Es gibt viele dieser Einheiten auf der ganzen Welt und sie bilden oft Bündnisse mit gleichgesinnten Nationen, die ein gemeinsames Interesse an der Lösung terroristischer Bedrohungen haben.

WAS IST DIE ART DER ARBEIT IN ABSCHNITT 20?
Für uns war es ein Maßstab, dass sich ihr Boden ständig verändert. Unsere Helden reagieren ständig auf veränderte Situationen, was für diese Art von Arbeit ebenfalls realistisch ist. Es gibt keinen linearen Weg zu einem Ziel. Die Mission ändert sich im Handumdrehen und jemand wird getötet, den Sie nicht erwarten. Missionen werden ständig gefährdet und unsere Charaktere müssen wie in jedem Krieg ständig auf veränderte Situationen reagieren. Im Konflikt laufen die Dinge selten so wie geplant, also ist Improvisation der Schlüssel.

Die Wahrheit ist, dass die Öffentlichkeit so wenig über die Arbeit dieser engagierten Menschen hört, es sei denn, ein Ziel mit hoher Priorität wie Bin Laden wird gefangen genommen. In diesem Fall wird ihre Arbeit anerkannt, aber der Großteil davon bleibt unbekannt.

Das hat zur Folge, dass ihr Vertrauen schwer verdient ist und es nicht leicht fällt. Wenn die Möglichkeit, dass ein Maulwurf in der Einheit steckt, sich verschlechtert, ist jede Mission einem zusätzlichen Risiko ausgesetzt.

WER SIND DIE MENSCHEN VON ABSCHNITT 20?
Dies sind hochqualifizierte, äußerst motivierte Personen, die sehr gut darin sind, was sie tun. Sie verbringen oft Jahre in militärischen Ausbildungs- und Kampfeinheiten der Elite, die ihre Fähigkeiten verbessern können, aber auch einen unglaublichen persönlichen Tribut fordern.

Einer unserer Berater verließ die Special Forces im Alter von 39 Jahren, weil er sagte, er könne den Kugeln nicht mehr ausweichen und wollte seine Zeit lieber in das Leben als in den Tod investieren. Unsere Charaktere sind mit denselben Problemen konfrontiert, wenn sie sich mit den Anforderungen ihres komplizierten persönlichen und beruflichen Lebens auseinandersetzen müssen.

Ebenso wie die realen Leute, die diese Arbeit machen, bemühen sich die Charaktere, die richtige und moralische Wahl zu treffen und können es manchmal nicht. Scott hat die Mission, einen Terroranschlag in einem Hotel aufzudecken und zu vereiteln, aber er dreht dem Mädchen, das sich im Schrank versteckt und dessen Eltern erschossen wurden, nicht den Rücken zu. Er hat Gewissensbisse wegen der Kellnerin, die zurückkehrt, um ihr Handy für ihn zu holen, aber am Ende erschossen wird, aber er muss seine Mission fortsetzen und sich nicht von seinen Gefühlen ablenken lassen.

Was bei Zivilisten anders ist als bei den Menschen, die dafür ausgebildet sind, ist, dass die letztere Gruppe die schwere Entscheidung treffen würde. Möglicherweise würde ich nicht die richtige Entscheidung treffen und stattdessen meinem Herzen folgen, was mich und andere wahrscheinlich umbringen würde. Deshalb müssen sie ihre Gefühle immer beiseite legen.

Bryan Cranston lbj

Es gibt viele fragwürdige Akte und moralische Fragen, denen sich Abschnitt 20 stellen muss, um ihre Missionen zu erreichen ’; Ziele und je tiefer man in die Serie einsteigt, desto fragwürdiger wird das für sich.

Woher kommen die Geschichten?
Zurückschlagen stützt sich in hohem Maße auf Ereignisse aus der realen Welt, da wir auf die Schlagzeilen der ständigen Bedrohung durch den Terrorismus und derer, die ihn bekämpfen, blicken. In den letzten Monaten gab es eine Reihe von unauffälligen Nachrichten über Al-Qaida-Verdächtige, die im Jemen getötet wurden, und weitere, die im Sudan getötet wurden. Dies ist das Territorium der Show.

Die Berater der Show arbeiten auf diesem Gebiet und waren eine großartige Quelle für Handlungsstränge. Die aktuellen Ereignisse in Zurückschlagen sind Fiktion, aber wir nehmen die Inspiration, Einstellungen und Themen unserer Geschichten von realen Ereignissen.

In den Folgen 5 und 6 wurde eine Helferin im Sudan entführt und wird als Lösegeld festgehalten, weil ihr Vater ein britischer Waffenhändler ist. Nachdem wir eine unserer Folgen gedreht hatten, erfuhren wir von einem britischen Helfer, der bei dem Versuch der US-Spezialeinheiten, sie zu retten, getötet wurde. Sie warfen eine Granate in die Tür ihrer Entführer und es traf sie versehentlich. Das ist die Welt von Zurückschlagen. Dies passiert die ganze Zeit in dieser Branche - sie verstehen es falsch, sie scheitern, die Spur führt zu einer Sackgasse. Sie müssen schwierige Entscheidungen treffen und mit Ergebnissen leben.

Im Zentrum der seriellen Geschichte stehen die anhaltende Bedrohung durch den internen Bürgerkrieg in Pakistan - eine islamische Nation, die bereits über nukleare und andere Massenvernichtungswaffen verfügt - und die geteilten Loyalitäten der pakistanischen Geheimdienste.

Das schlimmste terroristische Szenario ist ein CBRN-Angriff - chemische, biologische, radiologische und nukleare Waffen in den Händen von Terroristen. Es ist nicht so groß wie die gegenseitige Vernichtung des Kalten Krieges, aber es ist dennoch erschreckend, weil es von überall und zu jeder Zeit kommen kann und die Zahl der Todesopfer enorm sein kann.

Ich persönlich verliere nachts nicht den Schlaf, wenn ich daran denke, dass in London eine Atombombe oder eine biologische Waffe zur Detonation gebracht wird, obwohl ich Filme darüber gedreht habe [Verweis auf seinen früheren HBO-Film 'Dirty War']. Ich denke, dass sehr viele Dominosteine ​​fallen müssen, damit dies geschieht. Diese verdeckten Einheiten sind jedoch so konzipiert, dass sie die wenigen “; Dominosteine ​​”; dass sie wissen, und oft ist das genug, um den Angriff zu stoppen.

Letztendlich ist der Krieg gegen den Terror kein Kampf, den Sie militärisch gewinnen können. in der Tat kann es durch groß angelegte Militäraktionen entzündet werden, aber gezielte Spezialeinheiten / Geheimdienstoperationen sind ein wichtiger Weg, um verzweifelte Bedrohungen abzuwenden. Es gibt ein sehr berühmtes Zitat der IRA: 'Man muss immer Glück haben, wir müssen nur einmal Glück haben.' und das wurde immer wieder mit viel Terrorismus bewiesen. Genau wie bei der IRA sind es der ideologische Krieg und die langfristigen Verhandlungen, die den Frieden herbeiführen.

IST ES MÖGLICH, DASS ABSCHNITT 20 MIT EINEM ÄUSSEREN WIE SCOTT ARBEITET?
Es gibt eine Reihe von taktischen Teams für verschiedene Regierungen auf der ganzen Welt, die häufig Koalitionen bilden. In erster Linie sind solche Einheiten pragmatisch. Sie werden jeden einstellen, der für die Erfüllung der Mission benötigt wird. Sie werden auch mit dem örtlichen Militär und der Polizei zusammenarbeiten, falls dies erforderlich sein sollte. Ob sie alleine oder in einer Allianz mit Außenstehenden arbeiten, hängt ganz davon ab, wer über das Fachwissen verfügt, das in einer bestimmten Situation oder Region benötigt wird.

Gemeinsame Operationen finden am häufigsten zwischen britischen und amerikanischen Special Forces statt, die ein langjähriges Vertrauensverhältnis unterhalten. Sie haben im Irak zusammen gekämpft, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass die Sektion 20 Damien Scott so einbezieht, wie sie es getan haben. Das Konzept der gemeinsamen Operationen reicht viele Jahre zurück, wurde jedoch auf den Schlachtfeldern Afghanistans und des Irak, insbesondere im Rahmen der Task Force für gemeinsame taktische Operationen gegen Al-Qaida im Irak, wirklich verbessert. Einer unserer Special Forces-Berater arbeitete intensiv mit American Special Forces zusammen. Obwohl er offiziell nur ein Unteroffizier der britischen Armee war, befehligte er im Irak ganze Einheiten der US Army Rangers.

Wir beschlossen, Scott in diese Staffel einzubeziehen, indem wir ihm eine Geschichte mit John Porter gaben, der in der ersten Staffel in Großbritannien zu sehen war, die nie in den USA ausgestrahlt wurde. Als Teil ihrer Charaktere ’; Hintergrundgeschichten für diese Staffel [USA erste Staffel] arbeiteten die beiden zusammen an einer gemeinsamen amerikanischen und britischen Operation, die auf einer Geschichte eines unserer eigenen SBS-Berater beruhte und 2001-2 Kontakt mit der Nordallianz aufnahm. Sie flogen mit millionenschweren Kisten über die nordpakistanische Grenze nach Afghanistan, um Unterstützung von den Stämmen zu kaufen. Sie waren als Paschtunen (einheimische Afghanen) verkleidet, trugen lange Bärte und zogen um die Hügel herum und kauften sich buchstäblich ihren Weg nach Afghanistan vor der Bodeninvasion. Dies ist die unglaublich komplexe Allianz zwischen britischen und amerikanischen Spezialeinheiten, die seit einem Jahrzehnt besteht.

GIBT ES ANDERE EINHEITEN, MIT DENEN ABSCHNITT 20 ARBEITEN WIRD?
Eliteeinheiten verschiedener Nationalitäten werden zusammenarbeiten, wenn sie ein taktisches Bedürfnis und gemeinsame Ziele haben. In den Folgen 1 und 2 sehen Sie, dass Section 20 schließlich mit der indischen Regierung zusammenarbeitet, und in Episode 9 arbeiten sie mit den georgischen Spezialkräften zusammen, um nach Tschetschenien zu gelangen. In vielen Episoden arbeiten sie verdeckt ohne das Wissen oder die Zusammenarbeit von lokalen Regierungen, oft aufgrund von mangelndem Vertrauen und komplizierten politischen Fragen.

WAS IST DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN SCOTT UND STONEBRIDGE?
Sie scheinen Gegensätze in ihrer Herangehensweise an die Arbeit zu sein, aber sie haben tatsächlich viel gemeinsam, und Sie sehen mehr davon, wenn wir sie kennenlernen. In schweren Momenten wenden sie sich oft dem Humor zu, weil dies eine gute Lösung für die extremen Situationen ist, mit denen sie konfrontiert sind, was auch für viele andere Jobs gilt.

beste neue Shows 2016

Scott ist ein großartiger Charakter, weil er uns immer wieder überrascht. Als wir ihn zum ersten Mal treffen, denken wir, dass er sich nur aus egoistischen Gründen der Sektion 20 anschließt, um herauszufinden, wer ihn eingerichtet hat und für das Geld. Später sehen wir, wie wichtig ihm die Lösung des Angriffs ist, und er geht Risiken ein, um das Team und die Zivilbevölkerung zu schützen. Seine Unverschämtheit ist manchmal lustig. Da die meisten langjährigen und hochqualifizierten Militärangehörigen irgendeine Form von PTBS haben, manifestiert sich Scott in riskantem Verhalten - sei es, indem er sich impulsiv als Hacker ausgibt, eine Drogenkomponente in feindlichem Territorium im Alleingang überfährt oder eine Menge Frauen einbettet.

Gegen Ende der Saison und als Scott und Stonebridge anfangen, sich zu vertrauen und kennenzulernen, merkt man, dass Scott eine Familie und eine Vergangenheit hatte und sich gerade erst auflöst. Er ist wütend auf Stonebridge, weil er nicht möchte, dass Stonebridge die gleichen Fehler macht, die er gemacht hat.

In Episode 8 gibt es eine großartige Szene, in der Scott keine Munition mehr hat und versucht, Stonebridge dazu zu bringen, mit den Geiseln von der Brücke zu rennen. Er ist der Meinung, dass Stonebridge etwas zu leben hat, also sollte er mit den Geiseln gehen und Scott das unterdrückende Feuer niederlegen, bis sie entkommen konnten, aber Stonebridge wird ihm weder Waffen noch Munition geben.

Stonebridge macht diese Arbeit, denn was kann er noch tun? Hochqualifiziertes Militärpersonal hat häufig das Gefühl, dass es nichts anderes tun kann, weshalb es bei der gleichen Art von Arbeit bleibt, was seinen Kampf gegen PTBS nur erschwert. Stonebridge wird durch die Schuld an seiner Ehe und dem Mitarbeiter, den er geliebt hat und der gestorben ist, ruiniert, was ihn zu tödlichen Situationen vor Gericht führt. Deshalb rennt er in die Wüste, um Clare zu retten, und lässt sich von Scott auf der Brücke nicht ersetzen. In Episode 6 bemerkt Scott sein gefährliches Verhalten und konfrontiert Col. Grant im Krankenhaus, weil er wusste, dass sie Stonebridges prekären Geisteszustand ausnutzte, um die Arbeit zu erledigen.

Die größte Freude der Serie ist es, diese beiden Arbeiten als eine zu sehen. Der größte Leckerbissen ist die letzte Geschichte, in der alle Fäden zusammenlaufen und Scott und Stonebridge ihre unglaublichen Kampffähigkeiten und ihr tiefes professionelles Verständnis maximal unter Beweis stellen.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser