'Solo': Alden Ehrenreich ruft Phil Lord und Chris Miller zu 'Bullsh * t' auf und bestätigt, dass er sich für drei Filme angemeldet hat

Alden Ehrenreich



Jordan Strauss / Invision / AP / REX / Shutterstock

Alden Ehrenreich stand im Mittelpunkt von Filmen, die von den Coen-Brüdern und Warren Beatty inszeniert wurden, aber mit der Mai-Veröffentlichung von „Solo: A Star Wars Story“ wird er gleich ins Rampenlicht der Welt gerückt Ein Monat nach dem erlebten viel publizierten Drama hinter den Kulissen. Die ursprünglichen Regisseure Phil Lord und Chris Miller wurden nach mehreren Monaten Produktion von Lucasfilm gefeuert und Ron Howard wurde mit der Fertigstellung des Films beauftragt. Ehrenreich spricht den Direktorwechsel in einem neuen Esquire-Profil an.

“; Vom ersten Bildschirmtest an haben wir viel damit gespielt. Wir haben viele verschiedene Dinge ausprobiert und hinter den Kulissen überlegt, ”; Ehrenreich sagte über Lord und Millers Stil. “; Das brachte einen anderen Film hervor, als die anderen Fraktionen wollten. Ich wusste, was ich tat, aber was das angeht, bist du als Schauspieler so im Dunkeln. Sie wissen nicht, wie es sich entwickelt, wie sie es bearbeiten, also ist es irgendwie unmöglich, ohne diese Dinge gesehen zu haben, zu wissen, was der Unterschied [der Meinung] war oder was genau diese Unterschiede verursacht hat . ”;

Der Schauspieler sagte, es sei 'emotional', herauszufinden, dass das Regieduo nach monatelanger Zusammenarbeit mit ihnen eins zu eins entlassen worden war, um den Charakter richtig zu machen. Ehrenreich sagte, er habe eine 'gute Beziehung' zu Lord und Miller, und es geht dem jungen Schauspieler nicht verloren, dass das Paar ihn in erster Linie in der Rolle besetzte. Zu dem Gerücht, dass einige 'Solo' -Besetzung und Crew applaudierten, als sie von Lord und Millers Ausstieg hörten, sagte Ehrenreich, dass dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könne.

Schachtanhänger 2019

“; Das ist Schwachsinn ”; Sagte Ehrenreich. “; Wenn eine Besatzung dies tun würde, würde dies bedeuten, dass sie [Lord und Miller] hasste, was keineswegs der Fall war. ”;

Ehrenreich zufolge verlief der Übergang von Lord und Miller zu Howard so reibungslos wie möglich. Er schreibt dem erfahrenen Filmemacher zu, dass er 'alle' für seine Regie für den Film begeistern konnte, als sie gerade Monate damit verbracht hatten, Lord und Millers Version zu drehen. Alle am Set dachten, was Miller und Lord gedreht hatten, sei gut, und so bezweifelten sie sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft des Films. Howard half, diese Spannungen abzubauen.

“; Alle ”; s Hackles sind ein bisschen erhöht, und Ron hatte diese Fähigkeit, mit der Moral umzugehen und alle für das zu begeistern, was wir schon geschossen hatten, weil ich denke, dass sein Gefühl so viel von dem war, was wir ” ; d war schon richtig gut gemacht und, B, die Richtung für das nächste Stück davon “, sagte Ehrenreich. „Er wusste, wie man sich in einer schwierigen Situation zurechtfindet, und fast vom ersten oder zweiten Tag an luden sich alle ziemlich schnell auf und freuten sich wieder über den Film. ”;

chadwick boseman snl

Am Ende beendete Howard 'Solo' rechtzeitig, damit der Film sein Erscheinungsdatum im Mai beibehält, und es stellt sich heraus, dass es möglicherweise der erste von vielen Auftritten ist, die Ehrenreich als junger Han Solo hat. Auf die Frage von Esquire, für wie viele 'Star Wars' -Filme er sich angemeldet hat, als er die Rolle annahm, bestätigte Ehrenreich drei: 'Ich weiß nicht, ob das offiziell öffentlich ist', sagte er. 'Aber - ja.' IndieWire hat sich bemüht, Kommentare von Lucasfilm und Disney abzugeben.

'Solo: A Star Wars Story' wird am 25. Mai im ganzen Land eröffnet. Besuchen Sie Esquire, um Ehrenreichs Profil in seiner Gesamtheit zu lesen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser