Sean Penn über die Zusammenarbeit mit Steve Bannon in den 1990er Jahren: 'So kann man nicht altern, ohne Menschen zu hassen.'

Sean Penn



Erik Pendzich / REX / Shutterstock

der Zehnjahresplan

Sean Penn ist zwar als Oscar-Preisträger und Kritiker bekannt, inszeniert aber auch immer wieder eigene Filme. Einer von ihnen ist 1991 'The Indian Runner', der von niemand anderem als Steve Bannon (ja, Das Steve Bannon). Auf die Frage nach der Zusammenarbeit mit dem zukünftigen Berater von Donald Trump durch Conan O’Brien hielt Penn nichts zurück: 'Ich würde sagen, er hat das gleiche Maß an Charme gezeigt, wie er es heute tut', sagte er.



'Mein erstes Gefühl von ihm ist, dass er, wissen Sie, anders als dieses C-Wort' charmant 'war. Ich denke, es war' Gauner '. Ich denke, das habe ich gedacht', fügte Penn hinzu, bevor er hinzufügte. 'Habe ich nicht Ich wusste sogar, dass es derselbe Steve Bannon war, bis ich ihn genau ansah und mir den Steve Bannon vorstellte, den ich kannte, aber wo sich die Giftstoffe der Seele so verschlechtern und aufblähen und in diesen verschmelzen - ich glaube nicht, dass man so altern kann, ohne zu hassen Menschen. Das ist also mein Eindruck von ihm. '



'Es lohnt sich anzuerkennen, nicht zu leugnen', sagte Penn über das schlimme politische Klima. 'Wir sind in einer Zeit, ich denke, es ist wichtig, die Kultur aufrechtzuerhalten, deshalb schäme ich mich nicht, hier mit talentierten Leuten zu sein und mit Ihnen allen über dieses Zeug zu reden. Wenn ich ein Nachrichtensprecher wäre, würde ich jeden Abend einen Aktenalarm auslösen, anstatt zu melden.

Mark Ruffalo Hulk Filme



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten