'Scarface'-Wiedersehen: Das Publikum bricht in Boos aus, als Michelle Pfeiffer eine Frage zu ihrem Gewicht stellte - Tribeca

Bildnachweis: Andrew H. Walker / REX / Shutterstock



Eine der größten Attraktionen des Tribeca Film Festivals in den letzten Jahren waren die Wiedervereinigungen einiger der begehrtesten modernen Kinofilme. Letztes Jahr zeigte das Festival alle drei 'Godfather' -Filme, bevor es Regisseur Frances Ford Coppola mit der restlichen Besetzung für eine Podiumsdiskussion wiedervereinigte. Um das 35-jährige Bestehen von Brian De Palmas „Scarface“ zu feiern, wurde De Palma in diesem Jahr mit den Stars Al Pacino, Michelle Pfeiffer und Steven Bauer wiedervereinigt, um auf den legendären Gangsterklassiker zurückzublicken.

Nach einer Vorführung des Films am Donnerstagabend im New Yorker Beacon Theatre kamen die Stars zu einem Gespräch heraus und wurden mit tosendem Applaus und Jubel begrüßt. Pacino, der im Film den kubanischen Gangster Tony Montana spielt, erhielt stehende Ovationen, als er herauskam und die Menge begrüßte.



Rupauls Drag Race Staffel 7 Folge 7

Das kurze Q & A nahm eine seltsame Wendung, als Moderator Jesse Kornbluth Michelle Pfeiffer während der Dreharbeiten zu 'Scarface' eine Frage zu ihrem Gewicht stellte. 'Als Vater einer Tochter habe ich es mit dem Körperbild zu tun', fragte er Pfeiffer. '[Während] der Vorbereitung für diesen Film, was hast du gewogen?'



Pfeiffers Charakter, Elvira, ist eine eisige Blondine, die in Sonnenbrillen und Slip-Kleidern herumschleicht und den ganzen Film über Kokain schnaubt. Das Publikum stürzte sich sofort auf die Frage, höhnte laut und buchte Kornbluths Frage. Mehrere Zuschauer schrien laut und fragten, warum Pfeiffers Gewicht von Bedeutung sei.

Tarantinos letzter Film

'Das ist nicht die Frage, von der du denkst, dass sie es ist', antwortete Kornbluth und schien die Menge so weit zu beruhigen, dass Pfeiffer darauf reagieren konnte. Trotz dieses Nachtrags zu seiner ursprünglichen Frage bot Kornbluth keine Folgefrage oder weitere Erläuterungen zu seiner Frage an.

„Na gut. Ich weiß es nicht “, antwortete Pfeiffer. „Aber ich habe einen Kokainsüchtigen gespielt, der Teil der Körperlichkeit des Teils war, den man berücksichtigen muss. Der Film sollte nur drei Monate und vier Monate dauern. Natürlich habe ich versucht, es zeitlich so abzustimmen, dass ich im Laufe des Films immer dünner und abgemagerter wurde. “

Doch Pfeiffer gab zu, dass ihr Plan verworfen wurde, als sich die Dreharbeiten zu „Scarface“ auszudehnen begannen.

“; Das Problem war, dass der Film sechs Monate lief. ”; Sagte Pfeiffer. “; Ich war am Ende des Films am Verhungern, weil die eine Szene, in der ich am dünnsten sein musste, nächste Woche auf [pushed to the] war und dann die nächste Woche und dann die nächste Woche. Ich hatte Mitglieder der Crew, die mir Bagels brachten, weil sie sich alle Sorgen um mich machten und wie dünn ich wurde. Ich glaube, ich habe von Tomatensuppe und Marlboros gelebt. ”;

Sehen Sie sich Pfeiffers Antwort sowie die erste Reaktion des Publikums unten an.

Der berüchtigte Moment auf dem heutigen #Scarface-Treffen-Panel, in dem #MichellePfeiffer vom Moderator (der anscheinend 'der Vater einer Tochter' ist) gefragt wurde, wie viel sie beim Filmen gewogen hat, worauf eine Mischung aus Verwirrung und Verachtung folgte die Zuschauer. # Tribeca2018 pic.twitter.com/xQUQ6FJqtC

Zwielicht Homosexuell Porno

- Mark Espinosa (@ SportsGuy515), 20. April 2018



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten