'Roseanne': Donald Trumps Name wird nicht mehr erwähnt, sagt Sara Gilbert

ABC



„Roseanne“ hat sich zwischen seinen hohen Einschaltquoten und der Unterstützung von Donald Trump durch den Titelcharakter schnell zur meist diskutierten Show des Jahres entwickelt. Jeder, der sich in Erwartung weiterer Debatten über Trump auf eine zukünftige Episode einstellt, wird wahrscheinlich enttäuscht sein, sagt Co-Star Sara Gilbert, da sein Name in dieser Saison nicht einmal mehr erwähnt wird.

Eva Bill töten

“; Die Conners sind keine Trump-Anhänger. Roseannes Charakter ist eine Trump-Unterstützerin - sie ist die einzige - und wir sagen nie seinen Namen, eigentlich in der Show, ”; Gilbert sagte während eines Auftritts auf 'Watch What Happens Live' Anfang dieser Woche. Wie ihre Figur ist Roseanne Barr ein ausgesprochener Fan von Trump - und die Art und Weise, wie sie diese Unterstützung zum Ausdruck bringt, hat Kontroversen ausgelöst.



Liebe weiße Leute Folge 5

“; Es geht nicht um die Position oder eine Politik von irgendjemandem, es geht wirklich darum, was mit einer Familie passiert, wenn es eine politische Kluft gibt, von der ich denke, dass das ganze Land sich darauf beziehen kann und über die wir reden müssen über ”; Fügte Gilbert hinzu. “; Bei unserer Show geht es nie darum, ein Problem zu lösen ’; oder ‘ Politik machen. ’; Es ist: Wie wirken sich diese Dinge auf eine Familieneinheit aus?



'Roseanne' wurde bereits für eine zweite Staffel von ABC erneuert.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten