Die ersten Autorinnen von 'Rick and Morty' äußern sich: 'Widerstand gegen den Wandel wird alles noch schlimmer machen'

'Rick und Morty'



Erwachsener schwimmen

Rick and Morty wurde von Dan Harmon und Justin Roiland kreiert und ist die verrückte Science-Fiction-Familienkomödie, die immer wieder überrascht. Die Zeichentrickserie flog zunächst unter dem Radar durch mehrere Zeitachsen, außerirdische Lebensformen und menschliche Unsicherheiten, wobei Harmons Exzentrizitäten die Fans zwischendurch ein paar Jahre warten ließen. Jetzt ist „Rick and Morty“ wieder in vollem Gange und besser als je zuvor. Das liegt hauptsächlich an etwas frischem Blut im Autorenraum - jetzt zu 50 Prozent weiblich, ohne die Showrunner.



'Das ist leider unglaublich selten', sagte Jessica Gao gegenüber The Hollywood Reporter. „Meistens bin ich die einzige Frau im Raum oder die einzige Person in Farbe - oder ich bin beides. Ein ausgeglichener Raum macht die Sache für Frauen einfacher, da Sie das Gefühl haben, Dinge auf den Punkt bringen zu können und jemand anderes Sie verstehen wird. “



Als erfahrenste der vier neuen Autorinnen arbeitete Gao zuvor mit Adult Swim an „Robot Chicken“, wo sie auch die erste Autorin dieser Serie war. Sie hat gute Erfahrungen mit dem Netzwerk gemacht, erkennt aber, dass es auf nur zwei Shows beschränkt ist. 'Es ist ein Mist, dass [Adult Swim] keine weiblichen [Showrunner] hat, und es hat definitiv die Atmosphäre eines Jungenclubs', sagte Gao.

Jane Becker, Erica Rosbe und Sarah Carbiener waren 'Rick and Morty' -Fans vor der Landung des Konzerts und sahen in den weiblichen Charakteren der Show keinen Mangel. 'Ich glaube nicht, dass sie jemals Summer und Beth ihre Schuld gegeben haben', sagte Carbiener. 'Es war nicht so, als wären wir aufgetaucht und hätten gesagt:' Wo sind alle Beth-Episoden? '. [N] Nun, es gibt Frauen im Raum, die wir untersuchen und verbessern können.'

Alle vier Autoren fühlten sich vom bestehenden Team begrüßt und unterstützt. „Es gab keinen Pushback. Es gab keine Verrücktheit “, sagte Becker. Sie räumte ein, dass dies eine Seltenheit war. 'Frauen sind in allen Bereichen Hollywoods definitiv unterrepräsentiert, und ich denke, wenn Sie sich unterrepräsentiert fühlen, werden Sie nicht von Dauer sein, weil es so schwierig ist.'

Trotz der schlechten Erfolgsgeschichte von Adult Swim (Netzwerk-Manager Mike Lazzo sagte einmal: 'Frauen neigen nicht dazu, Konflikte zu mögen'), ist Becker optimistisch für die Zukunft. „Ich denke, der Widerstand gegen die Veränderung wird die Situation verschlimmern. Es ist gut, dass wir auf ein Problem aufmerksam gemacht haben, und ich hoffe, Adult Swim wird versuchen, es zu ändern, indem mehr weibliche Showrunner eingestellt werden. “

Lesen Sie das vollständige Interview hier.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser