Kritik: 'The Villainess' ist der verrückteste Actionfilm des Jahres und auch der verworrenste - Fantasia

'Die Bösartigkeit'



Regisseur Jung Byung-gil besteht darauf, dass “; Die Schurkerei ”; wurde ohne Bezugnahme auf bereits existierende Filme gemacht; dass all seine Gonzo-Action direkt aus seiner eigenen wahnsinnigen Vorstellungskraft geschlüpft ist (mit Unterstützung von Stunt-Koordinator Kwon Gui-duck und Kameramann Park Jung-hun). Und doch springt die allererste Szene des Films wie ein von Frauen angetriebenes Remake von “; Hardcore Henry ”; Jung startet uns sofort in eine längere Ich-Sequenz, in der unser Avatar Dutzende von Männern in einem schmuddeligen Kristall-Meth-Labor schlachtet. Stellen Sie sich den Flurkampf von “; Oldboy ”; aber dreimal so lang und unübersehbar gewalttätiger (eek, ein weiterer Hinweis).

Diese Frau ermordet jederund bekämpfte sie alle mindestens zu zweit und hinterließ keine Überlebenden. Wir wissen, dass sie unbesiegbar ist, bevor wir ihr Gesicht sehen, und Jung und sein Drehbuchkollege Byeong-sik Jung haben ein kleines Problem: Sie haben noch 120 Minuten Zeit, um mit einer Action-Heldin zu töten, die nicht verletzt werden kann. und so bleibt ihnen keine andere Wahl, als einige andere Schwachstellen für sie zu entwickeln. Dazu ist eine so verworrene Hintergrundgeschichte erforderlich, dass Sie allmählich vergessen, dass Sie sich gerade ein geknotetes Riff auf 'La femme Nikita' ansehen.



Nimm Burton liest Podcast



Wenn “; Die Schurkerei ”; klingt wie abgeleiteter Trödel, das liegt daran - aber selten wird abgeleiteter Trödel mit so viel Elan und Persönlichkeit ausgeführt. Kim Ok-bin, die hier noch mehr Blut vergießt als in “; Durst ”; Stars wie Sook-hee, die schließlich nach ihrem Amoklauf gefangen genommen und in einer mysteriösen unterirdischen Einrichtung eingesperrt wird. Als Sook-hee aufwacht und feststellt, dass die besten plastischen Chirurgen Koreas ihr ein wunderschönes neues Gesicht gegeben haben, entdeckt sie, dass sie der neueste Rekrut in einem streng geheimen Ausbildungszentrum für staatliche Attentäter ist. Es ist nicht so, dass sie jemanden braucht, der ihr beibringt, wie man ein Leben führt, aber es steckt noch viel mehr dahinter. An dieser Schule lernen die Mädchen eine Berufung, die ihren individuellen Talenten entspricht, damit sie als Schlafagenten wieder in die Gesellschaft aufgenommen werden können. Sook-hee wird eine Schauspielerin, eine natürliche Passform für jeden, der sich auf eine neue Identität vorbereitet.

Leider sind die Dinge für Sook-hee nicht so einfach. Zum einen ist sie schwanger mit dem Baby ihres toten Mannes, als wir sie treffen, und immer noch ein bisschen erschüttert, dass er auf ihren Flitterwochen getötet wurde. Zum anderen überwacht die Charmeurin mit Babygesicht, die in Sook-hee 2.0s Apartmentgebäude wohnt, sie für den koreanischen Geheimdienst. Aber die Dinge werden für unser Mädchen nicht wirklich verdreht, bis sie den Verdacht hegt, dass ihr verstorbener Ehegatte vielleicht doch nicht so tot ist.

“; Die Schurkerei ”; hat keine besonders interessante Geschichte zu erzählen, eine Tatsache, die es zu verschleiern versucht, indem es diese Geschichte auf eine beliebige Anzahl von uninteressanten Wegen aufschlüsselt. Die Chronologie ist von Anfang an unnötig durcheinander, so dass es schwierig wird zu bestimmen, wo wir uns zu irgendeinem Zeitpunkt befinden oder welcher Teil von Sook-hees Leben ihr Geschenk sein soll. Es wird bald völlig unmöglich, sich darum zu kümmern. Und wenn Du tun Um herauszufinden, wie das Ganze zusammenpasst, belohnt der Film Ihre Sorgfalt, indem er das Wasser noch weiter trübt und in die Nischen von Sook-hees Gedächtnis gleitet, um ihre tiefsitzenden Papa-Probleme zu lösen.

Chloe Zhao der Reiter

Aber die Unfähigkeit von Byung, eine zusammenhängende Erzählung zusammenzufügen, wird durch seine Begabung für die Inszenierung einiger verrückter Szenen von Tod und Zerstörung fast ausgeglichen. Es ist erstaunlich, wie schnell ein Film wieder zum Leben erweckt werden kann, wenn eine Frau in einem Hochzeitskleid ein Scharfschützengewehr aus dem Filter einer Restauranttoilette im Stil von Michael Corleone fischt und die Sonnenbrille von jemandem aus einer Entfernung von einer halben Meile abschießt.

Die Magie liegt in den Details, so wie Sook-hee die Leute um ihr Ziel herum trifft, damit sie umfallen und ihr eine sauberere Sicht geben. Es gibt einen unglaublichen Motorradkampf, auch wenn es schwer zu sagen ist, wer kämpft. Und dann gibt es da noch die klimatische Verfolgungsjagd, die mit einem Autounfall beginnt und sich zu einem Beifahrersitzballett entwickelt, das mit dem Besten des 'Baby-Fahrers' mithalten kann. Kim ist so heftig in der Hauptrolle, dass es fast möglich ist, die Flut von CG-Zooms zu verzeihen, die verwendet werden, um ihre Schläge und Frankensteins schönsten Momente in unglaublich langen Einstellungen ein wenig kaputt zu machen. Kim braucht keine Hilfe. Sie ist stark genug, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und sie macht Überstunden, um unter all dem Durcheinander etwas Reales zu retten.

“; Wir können nicht im selben Raum existieren, ”; Sook-hee sagt sich in einer ihrer schillernden Bühnenrollen. 'Solange du am Leben bist, kann ich nicht leben.' Es mag schwer zu sagen sein, wo eine der Identitäten aufhört und die andere beginnt - nicht einmal sie kann das klären -, aber es wird immer klarer, dass beide Teile nicht gleichzeitig existieren können. Sie kann kein neues Leben beginnen, solange das alte noch besteht. Sie ist ihre schlimmste Feindin, die perfekte, sich selbst besiegende Bösartigkeit für einen Film, der nicht aufhören kann, sich selbst in den Fuß zu schießen.

Note: C +

„The Villainess“ hat diese Woche das Fantasia Fest eröffnet und wird am Sonntag beim New York Asian Film Festival in den USA uraufgeführt. Es wird am 25. August in den Kinos eröffnet.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten an der Abendkasse! Melden Sie sich hier für unseren Box Office Newsletter an.

George Lucas auf Glas binks


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges