Die abstoßende Religion von Amazonas 'Hand Gottes'

Als Richter Pernell Harris (Ron Perlman) wiedergeboren wird, ist einer der ersten Opfer seine ständige Ernennung zur Sexarbeiterin Tessie Graham (Emayatzy Corinealdi). Nachdem er sein neuentdecktes Vertrauen in die Serienpremiere offenbart hat, erhält His Honour die Beziehung aufrecht, aber die 1500 Dollar, die er für jedes Rendezvous ausgibt, zahlen sich jetzt für Gespräche aus, nicht für Koitus. 'Er nimmt diese christliche Reise sehr ernst', gibt Tessie später einem Freund zu, obwohl das Gleiche nicht für die abstoßende neue Serie 'Hand of God' von Amazon gilt. Vielmehr nähert sich der Schriftsteller / Schöpfer Ben Watkins seinem Thema - verzweifelt, Möglicherweise gestörter Glaube - kaum mehr als ein Mechanismus, um ein Trauma ausfindig zu machen. Für eine Reihe, die von ihrer eigenen Feierlichkeit so angetan ist, ist die Sicht der Religion „Hand Gottes“ lächerlich unwesentlich, und es stellt sich heraus, dass der Witz auf uns zutrifft.



LESEN SIE MEHR: 'Der radikale Glaube an Sundance Channels außergewöhnliches' Rectify ''

Wir sehen Harris zum ersten Mal völlig nackt, in Zungen sprechend, inmitten eines Brunnens in San Vicente, Kalifornien, stehen, und die Serie untergräbt häufig ihre Faszination für die Extremitäten des Glaubens, indem sie sie auf eine so leicht spöttische Art und Weise einrahmt. Während Harris mit der Unterstützung des Ex-Verbrechers und seines Kollegen Keith Dennison (Garrett Dillahunt) Rache für die Vergewaltigung seiner Schwiegertochter Jocelyn (Alona Tal) sucht, bittet „Hand of God“ den Zuschauer, zuzustimmen die Vorstellung, dass sein Streben durch göttliche Intervention getrieben wird und dann das Übernatürliche in schwachen, fast missbilligenden Begriffen wiedergibt.



Gebaut aus Wundern, Prophezeiungen, Halluzinationen und Glossolalien, die in den Vereinigten Staaten und anderswo immer noch gelegentliche Merkmale der Religion sind, wirkt Harris 'Glaube dennoch seltsam halbherzig, zumindest in dem Sinne, dass „Hand Gottes“ solche Rahmen setzt Erlebnisse als unglückliche Exzesse und nicht als Ausdruck von Inbrunst. Die Serie, in der Harris Visionen von Blutrinnen und Blutpools in Krankenhausfluren und Parkettballsälen aufgegriffen werden, simuliert möglicherweise versehentlich die Perspektive des Skeptikers, der diese Zwischenräume vorsichtig als exotisch, als seltsam abgrenzt. 'Hand Gottes' konzentriert sich auf die Schrecken, die wir im Namen des Glaubens begehen, aber im Wesentlichen sieht es den Glauben selbst als zu heiß an, um damit umzugehen.



Erschwerend kommt hinzu, dass Harris 'Pastor an der Hand of God Chapel, ein ehemaliger „The Young and the Restless“ -Darsteller namens Paul (Julian Morris), ein schleimiger, geschickter Betrüger ist, der von Gemeindemitgliedern 500 US-Dollar pro Woche für das Vergnügen abzieht betrogen zu werden. Wie John Oliver kürzlich erneut bekräftigte, sind Hucksters in der amerikanischen Religion genauso verbreitet wie Wahrsager - tatsächlich sind sie oft ein und dasselbe -, doch selbst an dieser Front ist „Hand of God“ abgenutzt. Paul und seine vixenische Partnerin Alicia (Elizabeth McLaughlin) können dem gefährlichen Reiz des 'Wohlstandsevangeliums' nichts entgegensetzen, und dennoch wächst die Herde unvermindert.

Außer in den bekanntesten Ausdrücken - Harris 'Verfolgung von Jocelyns Vergewaltiger beginnt, wenn er die Stimme seines Sohnes PJ (Johnny Ferro) hört, der versucht, sich das Leben zu nehmen, nachdem er gezwungen wurde, den Angriff seiner Frau zu beobachten und im Koma zu landen - 'Hand Gottes' zeigt eigentlich wenig Interesse für das Warum und Warum der Religion. Die Serie zieht es vor, die angehäuften Gläubigen als festes Dressing zu sehen, als ein Haufen Dupes ohne Geschichten oder als traurige Lieder, die ihre Investition in die Hand Gottes begleiten. Sogar Harris, ein Nachkomme des Gründers von San Vicente, der den Ruf hat, für jeden Fall, der seine Akte durchkreuzt, die Höchststrafe zu verhängen, taucht als Mann auf, dessen Gerechtigkeit größtenteils hohl erscheint. Von Perlman mit bärischer Heftigkeit gespielt, ist seine Aggression die des Tieres, das seinen Rasen schützt; in der Tat riecht sein Reichtum, sein Einfluss und sein ungeschickter Umgang mit echten und eingebildeten Gegnern leicht nach „Trumpismus“.

Am Ende, belastet durch eine halbherzige Nebenhandlung mit dem Bürgermeister Robert Boston (Andre Royo) und dem lukrativen Plan, einen neuen Firmencampus in die Stadt zu bringen, ganz zu schweigen von Dana Delanys schmerzlich unterschriebener Rolle als Harris 'Frau Crystal, „Hand of Gott “genießt Traumata weit mehr als jeder eigensinnige Versuch, sie zu retten. Eines Tages beschuldigt Harris einen örtlichen Polizisten, Jocelyns Vergewaltigung begangen zu haben, und zwingt sie dann in einer wirklich schrecklichen Szene, seinen Penis wie in einer Aufstellung zu untersuchen. Sie spuckt Harris ins Gesicht, um ihren Ekel auszudrücken, und der fragliche Mann gibt später (unter Zwang) das Verbrechen zu, aber beide Details sind kalter Trost, wenn man bedenkt, wie oberflächlich die Verpflichtung der Serie zu Gottes Hand in menschlichen Angelegenheiten ist. ob authentisch oder gefälscht. Der Zweck von 'Hand Gottes' ist nicht zu untersuchen, wie Religion gut oder schlecht funktioniert, sondern einen relativ neuen Kanal zu verwenden, um die üblichen, hässlichen Grundlagen des 'gewichtigen' Fernsehens zu liefern.

LESEN SIE MEHR: 'Aus Liebe zu Gott (oder Land), Star Watching' The Americans ''

Leider funktioniert Drama nur selten, wenn es die Prämissen des Universums, in dem es lebt, verspottet. (Das wäre eine Satire, die „Hand Gottes“, deren düstere, selbsternste Ästhetik einen Mimeographen von „True Detective“ suggeriert, bei weitem nicht scharf genug ist, um sich zu entziehen.) Stellen Sie sich vor, „Mad Men“ hätte seine Charaktere herabgesetzt Das Bekenntnis zur Werbung oder „Breaking Bad“ behandelte den Meth-Handel als bloße Abweichung: Wie die Papiertauben, die über der Scheingemeinde von Paulus aufgereiht sind, ist „Hand of God“ in beiden Sinnen ein durchsichtiges Beispiel für bösen Glauben.

'Hand of God' wird am Freitag, den 4. September bei Amazon Prime uraufgeführt. Beobachten Sie den Piloten Hier.

http://v.indiewire.com/videos/indiewire/hand_of_god.mp4

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser