John Kricfalusi, Schöpfer von „Ren & Stimpy“, wird beschuldigt, Teenager-Mädchen gejagt und sexuell belästigt zu haben

“Die Ren and Stimpy Show”



Mtv / Nickelodeon / Kobal / REX / Shutterstock

erstaunliche Geschichten Spiegelspiegel

Animatior John Kricfalusi, bekannt als Schöpfer von Nickelodeons 'The Ren & Stimpy Show', wurde von den ehemaligen aufstrebenden Animatoren Robyn Byrd und Katie Rice sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen. Die beiden Frauen erzählten in einem Interview mit BuzzFeed News ihre Geschichten über das angebliche Verhalten von Kricfalusi. Sowohl Byrd als auch Rice waren Fans von 'Ren & Stimpy' als junge Mädchen und hofften, eine Karriere in der Animation zu haben, und sie werfen Kricfalusi vor, mit 13 bzw. 14 Jahren angefangen zu haben, ihnen nachzujagen.



Byrd schickte 1994 ein Video an die Schöpferin von „Ren & Stimpy“, als sie 13 Jahre alt war, in der Hoffnung, dass ihre Liebe zur Animation die Aufmerksamkeit von Nickelodeon und Kricfalusi auf sich ziehen würde. Der Schöpfer schickte ihr schließlich einen Brief, in dem er das Video und ihr Talent würdigte, und bald darauf schickte er ihr Schachteln mit Spielzeug und Kunstgegenständen. Kricfalusi war zu dieser Zeit 39 Jahre alt. Er half Byrd bei der Einrichtung eines AOL-Kontos, über das die beiden Kontakt aufnahmen, und besuchte schließlich Byrds Wohnwagensiedlung in Tucson, Arizona.



Als Byrd in der 11. Klasse war, sagte sie, sie sei nach Los Angeles geflogen, um eine Tour durch Kricfalusis Animationsstudio Spumco zu machen. Während der Reise tastete Kricfalusi angeblich ihre Genitalien durch ihren Schlafanzug. Byrd war zu dieser Zeit 16 Jahre alt. Im Sommer 1997 kehrte sie für ein Spumco-Praktikum nach Los Angeles zurück und lebte mit Kricfalusi als seiner Freundin zusammen. Byrd zog mit 17 Jahren dauerhaft zu Kricfalusi. Sie sagt, ihre Entscheidungen basierten auf der Tatsache, dass sie glaubte, 'Kricfalusi half, ihre Karriere zu starten.'

Der Buzzfeed-Bericht erwähnt, dass Kricfalusis Beziehung zum Teenager Byrd und sein unangemessenes Verhalten gegenüber Mädchen ein offenes Geheimnis in der Animationswelt waren. Tony Mora, der Art Director von Warner Bros., und der Produzent Gabe Swarr sagten: 'Geschichten darüber, wie Kricfalusi Künstlerinnen, darunter auch Mädchen im Teenageralter, sexuell belästigte, waren in der Branche bekannt.'

Ein Anwalt von Kricfalusi reagierte auf Byrds Anschuldigung, indem er zugab, dass der Animateur eine Beziehung zu dem 16-Jährigen hatte, aber dass er während des Zeitraums 'mit den Problemen kämpfte, die schließlich als psychische Erkrankungen diagnostiziert wurden'. Die Aussage von Kricfalus lautet:

'Die neunziger Jahre waren für Herrn Kricfalusi eine Zeit der mentalen und emotionalen Zerbrechlichkeit, insbesondere nachdem er' Ren and Stimpy ', seine wertvollste Kreation, verloren hatte. Vor 25 Jahren hatte er für kurze Zeit eine 16-jährige Freundin. Im Laufe der Jahre kämpfte John mit den letztendlich im Jahr 2008 diagnostizierten psychischen Erkrankungen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er sich fast drei Jahrzehnte lang hauptsächlich auf Alkohol zur Selbstmedikation verlassen. Seitdem arbeitet er fieberhaft an seinen psychischen Problemen und hat es in den letzten zehn Jahren geschafft, sein Leben zu stabilisieren. Diese Errungenschaft hat John die Möglichkeit gegeben, in einer Weise zu wachsen und zu reifen, wie er es zuvor noch nie erlebt hatte. “

Katie Rice erzählte eine ähnliche Geschichte wie Buzzfeed über ihre Beziehung zu Kricfalusi. Der Trickfilmzeichner hatte Rice Mitte der 90er Jahre als Kind über AOL mit Byrd bekannt gemacht. Rice sagt, Kricfalusi habe ihr nie etwas Körperliches angetan, aber als sie minderjährig war, habe er angefangen, „auf sie einzuschlagen“. In einem Tagebucheintrag, den Rice zwischen Dezember 1995 und März 1996 schrieb, heißt es: „Dieser 40-jährige Mann trifft mich.“ Berichten zufolge schrieb Kricfalusi ihre koketten Briefe und masturbierte, während sie mit ihr telefonierte. Rice wollte in die Animationsbranche einsteigen und nahm im Jahr 2000 mit 18 Jahren ein Stellenangebot von Kricfalus an. Seine sexuelle Belästigung hielt bei der Arbeit an.

Rice erzählte Byrd im Jahr 2008, dass sich der Animator schlechter verhielt, als sie für sein Home Office arbeitete. Während einer Zeit, in der Rice und Kricfalusi an einem von „Weird Al“ Yankovic in Auftrag gegebenen Video arbeiteten, machte Rice laut Rice alle möglichen bizarren Dinge und wartete nackt in seinem Wohnzimmer darauf, dass ich mich in sein Haus zur Arbeit begeben würde am Morgen mit seinem Weiner in der Hose herumlaufen und mir sagen, dass der Rat seines Freundes ‘ sich ’; Ich sollte mich nur eines Tages vergewaltigen. ”; Kricfalusis Anwalt bestritt, dass der Animator sich Rice ausgesetzt hatte. Byrd unterrichtet derzeit Philosophie und schreibt Kurse für Studenten, während Rice weiterhin im Animationsbereich arbeitet.

Das Paramount Network und die Sprecher von Cartoon Network und Adult Swim teilten Buzzfeed mit, dass ihnen keine Belästigungsansprüche gegen Kricfalusi bekannt seien. Die Vertreter von Kricfalusi und Nickelodeon antworteten nicht sofort auf die Aufforderung von IndieWire, sich zu äußern.

Sie können das gesamte Interview von Byrd und Rice auf Buzzfeed News lesen.

Twin Peaks die Rückkehr Episode 10


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten