Ready Player One: Wie Zak Penn den unmöglichen Steven Spielberg-Film schrieb

'Ready Player One'



Jaap Buitendijk

Als der Drehbuchautor Zak Penn 2011 Galeeren für Ernest Clines „Ready Player One“ las, hatte er den Gedanken: „Das wird nie geklappt.“ Der weitläufige Roman war von Wand zu Wand und enthielt Referenzen aus den 80er Jahren, alles aus Filmen wie „The Adventures of Buckaroo“ Banzai “,„ Batman “und„ Back to the Future “für Videospiele wie Halo, Minecraft, Tomb Raider sowie Dungeons and Dragons.



'Es war so riesig, das Spektrum war so riesig', sagte Penn in einem Telefoninterview. „Es würde 250 Millionen Dollar kosten. Dieser Typ hat jedes Interesse, das ich an meinem Gehirn habe, geweckt und in ein Buch geschrieben. Es appellierte auf viszeraler Ebene, aber als Job: 'Das wird nicht passieren.'



Harry Styles Samstag Nacht Live

Zwei Jahre später überlegte der Autor von MCU-Filmen wie 'X-Men: The Last Stand' und 'The Avengers'. Penn erkannte, dass sein nostalgischer Dokumentarfilm „Atari: Game Over“ aus dem Jahr 2014 - in dem Cline ein Thema war - die perfekte Vorbereitung für die Anpassung dieses filmischen Valentinsgrußes an die Popkultur der 80er Jahre war. Inzwischen war das Buch ein Bestseller der New York Times, und der Produzent Donald De Line gründete die Adaption bei Warner Bros., wo Cline bereits einige eigene Entwürfe eingereicht hatte. (Außerdem schuldete Warners Penn etwas Geld.)

Penn schrieb einen ersten Entwurf in sechs Wochen und war schockiert, als das Studio Steven Spielberg, der sich für Fantasy-Regie entschieden hatte, landete; Penn hatte vor zwei Jahrzehnten als DreamWorks-Schreiber an den Filmen „Suspect Zero“, „Antz“ und „Men in Black“ gearbeitet. Penns Übernahme von „Ready Player One“ verkaufte Spielberg für den Film und brachte drei Jahre seines Lebens zum Erliegen ; Er wurde während der wahnsinnig ehrgeizigen 190-Millionen-Dollar-Produktion gebraucht. Zählen wir die Wege.

'Ready Player One'

Jaap Buitendijk

1. Finde die Reise eines Helden

Das Buch hatte eine klassische Zero-to-Hero-Architektur; Das Skript zu knacken bedeutete, die Zeit zu verkürzen und das Publikum zu überraschen. Wie James Cameron in 'Terminator 2', 'zeigen Sie zuerst das flüssige Metall', sagte Penn, 'dann erklären Sie es später. Sobald Sie es glauben, müssen Sie nicht mehr lange darüber reden. Wie viel müssen Sie über all das wissen?

'Ready Player One'

2. Geben Sie Ihrem Helden eine lebhafte Gruppe

Während Clines Geschichte von Wade erzählt wird, umfasst der Film viele Charakterperspektiven. Von Anfang an zog Penn Cline in ein Brainstorming; Die beiden Männer teilen sich das letzte Drehbuch. 'Wir haben es auf mehrere Gesichtspunkte ausgeweitet', sagte Penn. „Es ist nicht‚ Taxifahrer '. “Der Film gibt Parzivals OASIS-Freunden der High Five mehr Zeit auf dem Bildschirm, insbesondere der romantischen Samantha / Art3mis (Olivia Cooke), die die meisten Änderungen an dem Buch vorgenommen hat, um sie aktiver zu machen Rolle im Kampf gegen IOI-Chef Nolan Sorrento ('Star Wars: Rogue One' -Bösewicht Ben Mendelsohn) um die Kontrolle über den digitalen Spielplatz. Penn sagte: 'Wir können sie nicht von der Leinwand lassen, oder der ganze Film wird nicht funktionieren.'

Olivia Cooke in 'Ready Player One'

Jaap Buitendijk

Die Autoren haben die Stärken und Schwächen der High Five verstärkt, sodass sie nicht alle gleichermaßen geeky waren. 'Wir haben versucht, es zu verwechseln', sagte Penn. 'Aech baut all dieses Zeug, das nicht in dem Buch enthalten war.' Die Autoren machten Samantha / Art3m auch körperlich leistungsfähiger als Wade, der 'über ein umfassendes Wissen über Halliday verfügte, ein emotionales Verständnis. Aber er ist nicht der Härteste. Art3mis kommt aus einer anderen Welt, sie ist fähig. Sie war die Person, die im letzten Kampf die besten Chancen im IOI-Hauptquartier hatte. '

die wahrheit über tanacon

Ben Mendelsohn in 'Ready Player One'

3. Machen Sie Ihren Bösewicht attraktiv verabscheuungswürdig

Wie die meisten Bösewichte hält Sorrento ihn für richtig und vernünftig. 'Die Kinder und ihre OASIS-Scheiße machen ihn verrückt', sagte Penn. „Er denkt, die Welt wird zur Hölle, wie Cheney oder Ailes. Er ist zynisch zu einem Fehler und sagt: 'Ich werde alles tun, was nötig ist. Die Wahrheit ist, dass keiner dieser Leute sieht, was das wahre Problem ist.'

Doch das australische Chamäleon Mendelsohn lief mit. 'Er ist ein gefährlicher Schauspieler', sagte Penn. 'Wie bei De Niro hast du das Gefühl, dass er nur noch eine Sekunde davon entfernt ist, jemanden zu brechen und zu verletzen. Er hat eine Menge zusammengerollter Emotionen hinter seinen Augen. Er ist großartig darin, ein Lächeln und eine sardonische Haltung gegenüber einer sehr verletzten Person zu zeigen. '

'Ready Player One'

Warner Bros. Pictures

4. Nageln Sie die Lizenzierung

Da sich das Buch stark auf die ’80-Ikonografie stützte, wurden die Umschreibungen von Penn so geändert, dass sie der genehmigten Lizenz entsprachen, selbst als der Film in Produktion ging. Dies betraf alles von den Artefakten, die von der Kunstabteilung entworfen wurden, bis zu den Szenen, die in OASIS für die Bewegungserfassung freigegeben wurden.

'Ready Player One'

Zusammenfassung der Serie 11

Warners platzierte mehr als 1.000 Objekte in dem Film, der Batman auf dem Mount Everest, Parzival, in einem „Zurück in die Zukunft“ -DeLorean DMC-12 zeigt und ihn als Clark Kent, David Bowie und Buckaroo Banzai verkleidet, bevor er ihn auf den Tanz wirft Boden zu 'Staying Alive', mit Chucky als tödliche Waffe. (Trotz aller Bemühungen, Verweise auf Spielbergs Filme einzufügen, bestand er darauf, die meisten herauszuschneiden.)

Penn wies darauf hin, dass nicht alles im Film aus den 80ern stamme; 'Saturday Night Fever', 'Alien' und 'The Iron Giant' stammen aus den 70er Jahren. Wenn Aech einen gigantischen Roboter bauen würde, dann: „Warum beschränken Sie sich?“

'Ready Player One'

5. Hör dir Spielberg an

Penn hat den Snark, Spielberg hat das Herz geholt. 'Als ich den Film zum ersten Mal sah, sah ich, wie effektiv die Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren war', sagte Penn. 'Ich bin eher scharfsinnig und skeptisch gegenüber Liebesfilmen. Das ist alles Steven. Ich habe mit Sicherheit das strukturelle Zeug und den Sinn für Humor beigesteuert. “

Spielberg erschwerte Penns Arbeit, indem er mehr Live-Action und weniger Animation forderte. 'Steven hat mich und sich selbst wirklich gepusht und sich zwischen der realen Welt und der OASIS bewegt', sagte Penn.

Bei der Produktion wurde die Zusammenarbeit zum Schlüssel, insbesondere bei den OASIS-Sequenzen, die mit Animatics und Motion-Capture-Technologie gedreht wurden. Spielberg hat sogar mit seinem iPhone viele Storyboard-Aufnahmen gemacht und diese per E-Mail an Penn geschickt.

reddit jfk ermordung

Penn sagte, die Mühe habe sich gelohnt. 'Als ich den Film gesehen habe, ist das der Grund für seine lyrische Qualität', sagte er. 'Du liegst nicht nur mit deinem Avatar auf deinem Dachboden. Er wollte ständig Menschen zeigen, die sich in der realen Welt bewegen. Er hatte ein visuelles Gefühl dafür, wohin es ging. Das machte es schwierig, die Handlung zu konstruieren. Und du kannst nicht viel an der Blockierung ändern. '



Der Drehplan war nur 67 Tage; Penn glaubt, wenn jemand anders Regie geführt hätte, hätte es 250 Millionen Dollar gekostet. 'Er hat sich den Arsch abgerissen', sagte Penn. „Alle anderen auch. So haben wir es geschafft. '

Aber Spielberg ist dafür bekannt, dass er im Fluge schießt, und als er am Set Änderungen vornahm, brauchte er Penn, um die Kanten abzurunden. 'Du kannst Steven nicht davon abhalten, zu improvisieren', sagte Penn. 'Das macht ihn zu einem großartigen Regisseur. Er will nicht, dass du die Nähte siehst. Am Ende des Tages hatte er in Panik geraten: 'Ich habe das geschnitten, oh mein Gott, wie kommen wir in die nächste Szene?'

'Ready Player One'

6. Halten Sie die Science-Fiction in der Realität geerdet

Wie alle guten Science-Fiction-Spiele springt „Ready Player One“ in eine Zukunft, die genau zeigt, wo wir uns gerade befinden, vom Videospiel-Eskapismus bis zum Social-Media-Rollenspiel. Penn hat drei Teenager - 13, 14 und 16. 'Ich bin mittendrin', sagte er. 'Es ist keine Neuigkeit, es ist kaum eine Metapher. Es ist schon da. Der einzige Unterschied sind die Headsets und die aufregenden Dinge, die Sie tun können. Die meisten Menschen leben dies bereits auf Instagram oder was auch immer, während sie online eine Person erstellen. Das ist passiert. Die Frage, ob die virtuelle Realität das verbessert oder verschlechtert - Social Media verursacht bereits viele der Probleme, über die wir sprechen. Ich habe eine Party gesehen, auf der alle Kinder miteinander telefonieren. Zumindest in der VR schauen sie sich gegenseitig die Avatare an. '

Sheridan, Olivia Cooke, Lena Waithe, Philip Zhao, Steven Spielberg, Direktor, Simon Pegg, Win Morisaki, Ben Mendelsohn

Eric Charbonneau / REX / Shutterstock



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser