Rampage Review: Dwayne Johnson ist nicht stark genug, um einen der langweiligsten und langweiligsten Monsterfilme aller Zeiten zu tragen

'Amoklauf'



Es kann irreführend sein, einen Film als 'kritiksicher' zu bezeichnen. Wenn dieser Kritiker demütig zugibt, dass 'Rampage' ist Kritik-BeweisDas liegt nicht daran, dass der Rock einen Film mit einer negativen Bewertung von 12% von Rotten Tomatoes eröffnen und dennoch ein kleines Vermögen aufbringen könnte. Nein, “; Amoklauf ”; ist nur kritisch, weil es einer der wenigen Studiofilme in der jüngeren Geschichte ist, die zu hohl sind, um kritische Überlegungen zu unterstützen. Der Versuch, etwas Wesentliches über dieses Standard-Spektakel zu sagen, ist wie das Anbringen eines Flachbildfernsehers an einem Duschvorhang.





Wiedervereinigung des Traumteams, das Sie zu 'Reise 2: Die geheimnisvolle Insel' geführt hat. und “; San Andreas ”; (das einzige 9,6-Grad-Erdbeben, das jemals jemand überstanden hat), “; Amoklauf ”; isn ’; t Schlecht so viel wie es ist kaum noch da. Es ist die Placebo-Version der herrlichen Droge, die Warner Bros mit dem 2014er 'Godzilla' -Produkt hergestellt hat. Die Majestät und Anmut, mit der das Studio in den letzten vier Jahren versucht hat, ein halbes Dutzend Monsterfilme nachzubilden - und es auch nicht schafft. Es ist ein leerer Golem der Multiplex-Unterhaltung, so langweilig, dass es Sie machen wird betteln für Michael Bay, um die Fortsetzung zu leiten. Dies ist eine der seltenen Situationen, in denen eine toxische Persönlichkeit einer überhaupt nicht vorhandenen vorzuziehen wäre.



Im Ernst, es ist fast unvorstellbar, dass ein so langweiliger Film aus einer Geschichte entsteht, die mit einer mutierten Ratte beginnt, die eine Raumstation terrorisiert, mit einem 60-Fuß-Krokodil endet, das Chicago verwüstet, und mit einer Szene endet, in der ein Silberrückengorilla spielt dreht den Stern von HBO ab ’; s “; Ballers ”; Es tut wirklich weh, einen Film zu schwenken, der sogar enthält einer von diesen Dingen ganz zu schweigen von allen dreien.

Meisterklasse Aaron Sorkin

Sehr lose basiert auf dem Videospielvorrecht des gleichen Namens, “; Amoklauf ”; schafft es, die Signaturidee des Quellmaterials zu vermasseln: Das Arcade-Kabinett von 1986 war so beliebt, weil es 'King Kong' umgedreht hat. auf den Kopf gestellt und Spielern ermöglicht, ein Trio gigantischer Monster zu kontrollieren, während sie die Streitkräfte abwehrten und die Städte der Erde in Schutt und Asche legten. Der Film - mit atemberaubenden Effekten, die mit 'Krieg um den Planeten der Affen' vergleichbar sind - bringt diese Idee auf den Kopf, indem er den Menschen in den Mittelpunkt rückt. Es ist schwer vorstellbar, dass sich irgendjemand so sehr darum kümmert (gibt es 'Rampage' -Superfans? 'Allowfullscreen =' true '>

'Amoklauf'

Über Nacht werden alle drei Tiere sehr groß und werden wirklich wütend. Die Menschen jagen ihnen nach. Cue eine Handvoll von blutleeren CG-getriebenen Versatzstücken, die sich anfühlen, als wären sie Szenen eines 'Amoklaufs' der nächsten Generation. Videospiel, während die Action auf einen kolossalen Showdown im Sears Tower zusteuert. Es gibt nichts mehr als das. “; Groß trifft größer ”; ist nicht nur der Slogan; Es ist praktisch die Hälfte des Drehbuchs.

Regisseur Brad Peyton kennt sich mit Gewalt von Tier zu Tier aus - schließlich begann er damit, 'Katzen und Hunde: Die Rache von Kitty Galore' zu inszenieren. - aber er erschießt das Gemetzel mit wenig Phantasie. So viele Gebäude beben und zerbrechen, so viele Tiere werden gegen Dinge geworfen. Es gibt hier keine Poesie, keine Persönlichkeit oder Sinn. Es ist nur ein Schuss nach dem anderen. Die Spezialeffekte sind fast fotorealistisch, und dennoch fühlt es sich an, als würden Sie, wenn George und Davis sich in derselben Einstellung befinden, ein freudloses modernes Riff auf 'Who Framed Roger Rabbit?' Ein durchschnittlicher Durchlauf durch das ursprüngliche Arcade-Spiel bietet mehr Spannung und Überraschungen für den Preis eines Viertels.

Wenn die Monster nicht die Helden sein können, ist 'Amoklauf' Kompromisse eingehen, indem George zu einer Art Co-Lead wird. Die Gebärdensprache hat Koko so flüssig zum Leben erweckt, dass er dem Film ohne Untertitel folgen kann. Die Freundschaft zwischen Davis und seinem Primatenkumpel ist das, was diese Geschichte einem emotionalen Kern am nächsten kommt. Sicher, die Bindung, die sie teilen, wird durch die Tatsache unterbrochen, dass George im Wesentlichen für den größten Teil des Films besessen ist, aber der Sinn für Humor des Gorillas - zusammen mit Davis ’; allgemeine Abneigung gegen Menschen - ermöglicht eine halbwegs glaubwürdige Bromance.

Andererseits sind die meisten menschlichen Charaktere lahm genug, um zu erklären, warum Davis die ganze Spezies abgeschrieben hat. “; Der Wolf von Wall Street ”; Star P.J. Byrne bekommt etwas schlaffes Material als Krabben-Comic-Relief, der da ist, um Johnson gleichmäßiger aussehen zu lassen Mehr geschwollen, während eine freche Blondine namens Amy (Breanne Hill) einmal verschwindet, sobald festgestellt wurde, dass sie den Felsen wie einen Berg erklimmen möchte. Joe Manganiello kommt gerade so lange vorbei, dass Sie sich wünschen, Sie hätten 'Magic Mike XXL' gesehen. während die große Naomie Harris als ehemalige Engyne-Wissenschaftlerin, die das Wachstumsserum entwickelt hat, einen wohlverdienten Gehaltsscheck sammelt.

Harris muss zu viel Wasser mitnehmen, um Spaß zu haben, aber einige Mitglieder der Besetzung sind völlig frei von solchen Einschränkungen. Malin Akerman bekennt sich als das ältere der Geschwister, die Engyne leiten, während Jake Lacy - ein großartiger junger Schauspieler, der den Typ mit dem engen Arsch so perfektioniert hat, dass er einen in jeder Periode oder in jedem Genre spielen kann - die Zeit seines Lebens als hat der desinteressierte Donald Trump Jr. der Familie. Er ist nur klug genug, um wirklich dumm zu sein. Es ist beinahe den Eintrittspreis wert, ihn nur kreischen zu hören, wie zum Beispiel: 'Es gibt einen Grund, warum wir diese Experimente durchgeführt haben.' Raum! ”; Der Hinterwäldler-Geheimagent von Jeffrey Dean Morgan ist schwer zu erklären Was er tut es, aber es könnte die beste kreative Entscheidung sein, die Peyton jemals getroffen hat (und vielleicht die einzige).

Ausgerechnet Johnson saugt immer die Luft aus dem Raum. Wahrscheinlich der einzige echte Filmstar, den Hollywood im 21. Jahrhundert hervorgebracht hat (er ist möglicherweise nicht in der Lage oder willens, einen Film zu starten) original Johnson hat bewiesen, dass er einer der charismatischsten Künstler der Welt ist. Seine Zusammenarbeit mit Peyton fühlt sich jedoch wie die Arbeit eines Mannes an, der von seiner Marke lebendig verschluckt wird. Johnson möchte, dass jeder ihn liebt - er möchte das glitzernde internationale Symbol für eine gute Zeit im Kino sein - aber je größer er wird, desto kleiner erscheint er. So nervös und unterhaltsam wie eine Werbung für eine politische Kampagne, so ist Johnsons Auftritt in 'Rampage' (Amoklauf) ist so aggressiv harmlos, dass es fast scheint, die Gerüchte zu bestätigen, dass er für den Präsidenten kandidiert.

Ähnlich wie der Held Johnson in 'San Andreas' Davis Okoye ist so steif und geschlechtslos, dass er sich von seiner eigenen Actionfigur zurückversetzt fühlt. Hier gibt es keine scharfen Kanten: Davis ist edel, aber er wird Sie ausschalten. Er ist ein Tierliebhaber mit einem Herz aus Gold, aber er ist ebenfalls ein geschredderter ehemaliger Soldat, dessen Arme so groß sind, dass er nur in Staaten mit Open-Carry-Gesetzen nach draußen darf. Sein sarkastischer Sinn für Humor beschränkt sich auf Witze, die zu einfach sind, um beim Übersetzen verloren zu gehen oder auf Chinesisch missverstanden zu werden. Johnson ist ein Herkules-Halbgott, dessen Bizeps auf dem Call Sheet auf Platz zwei und drei stehen könnte, aber Davis bleibt von Anfang bis Ende geschlechtslos, auch wenn jeder andere Charakter über ihn sabbert, als wäre er ein fleischiger Hügel aus Katzenminze (mindestens “; Jumanji ”; erfand eine aufwändige Entschuldigung für den Schauspieler, so kastriert und nicht bedrohlich zu sein).

Es ist schwer, sich mit dem Charme und dem Körperbau des Schauspielers zu vereinbaren, aber es gibt einen greifbaren Angst zu Johnsons Leistung, als würde er tödlich verwundet, wenn er auch nur einen seiner Fans verliert. Achilles hatte seine Ferse und Dwayne Johnson hat sein Image. Er hat auch Peyton.

Was bedeutet 'Amoklauf'? haben? Keine befriedigenden Action-Beats, keine einprägsamen Bilder und so wenig zu sagen, dass es praktisch unmöglich ist, im Gegenzug etwas darüber zu sagen. Es ist kein Film für Kritiker, soviel ist klar. Das Problem ist, dass es auch für niemanden ist.

Note: D

'Rampage' wird am 13. April in den Kinos eröffnet.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten