'Rampage' ist der bestbewertete Videospielfilm auf Rotten Tomatoes - fürs Erste

'Amoklauf'



Diese Woche ist „Rampage“ - die Adaption des Videospiels mit Dwayne Johnson, geborene The Rock - der am besten aufgenommene Film seiner Art auf Rotten Tomatoes. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass der Film nur bei 50% liegt, was ihn immer noch als „faul“ einstuft - und darüber spricht, wie schlecht Filme, die auf Videospielen basieren, in der Regel rezensiert werden. (David Ehrlich von IndieWire nennt es 'einen der langweiligsten und langweiligsten Monsterfilme, die je gedreht wurden.')

Der bisherige Titelverteidiger war 'Tomb Raider', der derzeit bei 49% liegt; Dies war anscheinend ein guter Monat für solche Projekte. Rotten Tomatoes und Johnson haben beide die Leistung anerkannt, wobei letzterer twitterte: „Wow! Sehr coole RAMPAGE News! Noch kein Hinweis auf die Anzeigetafel, aber es scheint, als hätten wir endlich den gefürchteten Fluch des Videospiels gebrochen. Und denk dran, ich habe im Stinker 'Doom' mitgespielt, also habe ich deinen Fluch gelebt. '



Der Twitter-Account 'Doom' antwortete in Form von Sachleistungen: 'Dwayne'. 'Rampage' wird voraussichtlich an diesem Wochenende auf Platz 1 landen. Die meisten Schätzungen gehen von einem Drei-Tage-Gewinn in der Größenordnung von 30 Millionen US-Dollar aus.



Beeindruckend! Sehr coole RAMPAGE News! Noch kein Hinweis auf die Anzeigetafel, aber es scheint, als hätten wir endlich den gefürchteten Fluch des Videospiels gebrochen. Und denken Sie daran, ich spielte in der Stinker “; Doom ”; so habe ich deinen Fluch gelebt https://t.co/2FSb0wXavK

- Dwayne Johnson (@TheRock), 13. April 2018



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten