Unsere 15 beliebtesten Gefängnispausen im Kino

“; Sie werden es mögen, es geht um eine Gefängnispause ”; sagt Andy Dufresne in “;Die Shawshank-Erlösung”; über das Buch, das sie zurückstellen, Alexander Dumas’; “;Der Graf von Monte Cristo. ”; “; Wir sollten das unter ‘ Bildung ’; Sollte es nicht auch sein, dass wir? witzelt Red als Antwort, und angesichts der schieren Anzahl von Büchern und Filmen, die es im Gefängnis gibt, kann man sich vorstellen, dass ein wirklich engagierter Insasse nur genug davon sehen oder lesen muss, bevor er auf eine Verschwörung stößt, die dies betrifft könnten für ihre eigene Situation angepasst werden. (Hinweis: Die Wiedergabeliste duldet keine realen Versuche, aus dem Gefängnis zu fliehen, es sei denn, Sie sind völlig unschuldig, ein Kriegsgefangener oder Sie haben einen wirklich coolen Plan, der Verkleidungen, Dummies und ähnliches beinhaltet.) In dieser Woche einen Film in einer ähnlichen Art und Weise wird veröffentlicht und wir bezweifeln sehr, dass es beschuldigt wird, Bildungsinhalte zu haben: “;Fluchtplan. ”; Darsteller bullige Seite von gealtertem Rindfleisch Sylvester Stallone und gegerbtes Leder Pauschenpferd Arnold Schwarzenegger, In dem Film wird die wichtigste Autorität der Welt für strukturelle Sicherheit genannt. (das ist eine Sache?) in die “; Welt ’; des strengsten geheimen, fluchtsicheren Gefängnisses ”; (auch eine Sache?) und er hat sich mit seinem Zellengenossen zusammengetan, um eine Ausstiegsstrategie zu entwickeln, während er herausfindet, wer ihn gerahmt hat und warum.



Während dieser Film (zuvor mit dem Titel “;Das Grab”;) sieht möglicherweise dümmer aus als ein Haarbüschel und war seltsamerweise trotz seiner sternenklaren Besetzung unruhig (Jim Caviezel, 50 Cent, Vincent D. Onofrio, Vinnie Jones und Amy Ryan Auch scheinen), wir sind voll und ganz bereit zu akzeptieren, dass es auf eine hirnlose, nicht rekonstruierte Weise eine Menge Spaß machen könnte, vor allem, weil wir, so oft das Territorium besucht ist, eine Art Schwäche für Gefängnispausenfilme haben , auch wenn sie so dumm sind. Vielleicht ist es etwas Metaphorisches über Antiautoritarismus und das Festhalten am Mann, oder wir haben ein paar Leute umgebracht (siehe diese kritischen Kommentare!) Und erkennen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir selbst gefasst und eingesperrt werden . Was auch immer die Wahrheit ist, hier ist ein lustiger guter Sampler von 15 unserer willkürlich ausgewählten Lieblingsfilmpausen und was wir möglicherweise von ihnen lernen können. Seien Sie jedoch gewarnt, da wir über den Erfolg oder Misserfolg der Programme sprechen.SPOILER * während.

'Flucht zum Sieg”(1981)
Worum geht es? Angeln für einen Propaganda-Stunt, deutscher Kriegsgefangenenlagerkommandant (Max von Sydow) veranstaltet ein Ausstellungsfußballspiel zwischen einem Team alliierter Gefangener und einem deutschen Team von Wehrmachtsoffizieren. Während der alliierte Trainer (Michael Caine) widersetzt sich dem Versuch, das Spiel als Deckmantel für einen Fluchtversuch der Mannschaft zu verwenden (die mit bekannten Fußballspielern wie Bobby Moore und Haut), ein ornery Amerikaner, Hatch (Sylvester Stallone), der mit dem Widerstand zusammenarbeitet, ignoriert den Trainer und plant, genau das zu tun.
Was ist der Fluchtplan? In Anbetracht der Tatsache, dass das Colombes-Stadion, in dem das Vitrinenspiel ausgetragen werden soll, neben dem Pariser Abwassersystem liegt, beschließt der Widerstand, in die Umkleidekabine des alliierten Teams zu tunneln und sie von dort aus zu schmuggeln.
Wie erfolgreich ist es? Tatsächlich ist es ein voller Erfolg, wenn die Tunnelspieler zur Halbzeit durchbrechen, wenn das Team, das zu diesem Zeitpunkt zum größten Teil aufgrund der starken Voreingenommenheit der deutschen Schiedsrichter und des Foulspiels mit 4: 1 geschlagen wurde, zwischen den Hälften ausruht. Ihre Anerkennung des moralischen Sieges, um den es geht, ist jedoch so, dass sie sich dafür entscheiden, zum Spielfeld zurückzukehren, anstatt zu entkommen, woraufhin ihr Mut zu einem großartigen Unentschieden führt, das eine begeisterte (und sehr früh aussehende) Menge anspornt, das Spielfeld zu betreten und sie fliehen trotzdem in der Menge. Selbst der knusprige alte Max von Sydow scheint von der Sportlichkeit, die er miterlebt hat, überzeugt zu sein und rührt keinen Finger, um sie am Verlassen zu hindern.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Wahrscheinlich nicht, wenn man bedenkt, wie viele Variablen es gibt, ganz zu schweigen davon, dass ein Flüchtling sich erst wieder ertappen lassen muss, um den Plan zu kommunizieren. Tatsächlich basiert der Film auf einem realen Ereignis, wenn auch einem, das es nicht tat Es endet nicht mit einem solchen 'Fußball erobert alles' -Sieg wie hier oder einem, der tatsächlich einen Fluchtversuch beinhaltete. Das 'Death Match' von 1942, wie es den Spitznamen trug, wurde Gegenstand der sowjetischen Propaganda, nachdem die Einzelheiten verschwommen waren, aber es war anscheinend das letzte in einer Reihe von Spielen, die zwischen einer Mannschaft ukrainischer Profifußballer und einer Mannschaft aus Vertretern der Besatzung ausgetragen wurden Deutsche. Die Ukrainer hatten jedes ihrer Spiele gewonnen und waren zu einem beliebten Unentschieden geworden, und dieses letzte Spiel war keine Ausnahme. Danach wurden jedoch mehrere Mitglieder der ukrainischen Mannschaft von der Gestapo verhaftet und verfolgt, was zu ihrem Tod führte, während andere freigelassen wurden, um später von den Sowjets als deutsche Agenten verfolgt zu werden. Eine viel chaotischere wahre Geschichte, in der Sylvester Stallone nie ins Tor kam, aber es scheint, dass die Liebe zum Spiel die Spieler auch hier dazu trieb, niemals zu kapitulieren, zumindest nicht auf dem Spielfeld.



'Hühnerrennen”(2000)
Worum geht es? Eine Gruppe von Hühnern plant eine Flucht vor ihren Unterdrückern, um zu erkennen, dass sie als nächstes in den Hackklotz kommen (nachdem die Bauern Eier an Chicken Pot Pies verkauft haben).
Was ist der Fluchtplan?: 'Chicken Run' basiert lose auf 'Stalag 17, ”Mit Mel Gibson einen übermütigen Hahn namens Rocky zu spielen, der verspricht, dem Huhn das Fliegen beizubringen, um der Farm zu entkommen. Es wurde natürlich herausgefunden, dass Rocky nicht der ist, von dem er sagt, dass er er ist, und er 'flog', indem er aus dem Kanon gefeuert wurde (er ist ein Zirkusartist, hatte aber eine Geschichte als Pilot). Nach einer Phase der Depression beschließen die Vögel, ein Flugzeug aus Teilen der Hühnerställe zu bauen (sie haben Zugang zu alten Flugzeugschemata) und lassen das Flugzeug von Rocky pilotieren. Es ist ziemlich süß.
Wie erfolgreich ist es?? Die Hühner flüchten nicht nur in ihrem provisorischen Flugzeug in die Freiheit, sondern zerstören auch die Maschine, mit der die Landwirte die Hühner künstlich mästen wollen. Am Ende des Films haben sich die Hühner eine Art Hühnersicherer Hafen geschaffen, in dem sie in relativer Ruhe leben, arbeiten und züchten können. Nochmals: Es ist ziemlich süß.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Obwohl noch keine wissenschaftlichen Tests durchgeführt wurden, könnten ein paar Hühner mit einigen Flugzeugplänen, Hühnerstallteilen und ihrem Lebenswillen wahrscheinlich so etwas durchziehen. Während 'Chicken Run' ein Animationsfilm ist (von den Stop - Motion - Genies bei Aardman) Für Kinder spielt der Film gelegentlich eindringliche Bilder aus den Internierungslagern des Zweiten Weltkriegs auf, die die Tragödie des wirklichen Lebens nicht mindern, sondern diesen Zeichentrickfilm mit einer unheimlichen Art von Geschichte füllen. Weißt du, es ist ziemlich süß.



in en vogue das auge des redakteurs

“; Der Eskapist ”; (2008)
Worum geht es? Rupert Wyatt’; s unterschätzte, merkwürdig rhythmisierte Debüt-Funktion, die bei gut aufgenommen wurde Sonnentanz fand aber nicht viel Traktion danach, Sterne Brian Cox Als Frank Perry, ein institutionalisierter Lifer, der erst 14 Jahre nach seiner Entdeckung, dass seine Tochter drogenabhängig ist, einen Fluchtversuch unternimmt. Er sammelt eine Gruppe von Komplizen um sich und setzt seinen Plan in die Tat um, wird aber von seinem Zellengenossen kompromittiert (Dominic Cooper) mit dem Gefängnisganglord verwechselt werden (Damian Lewis). Der letzte Akt erfordert ein wenig Akrobatik und viele sind vielleicht schon frustriert, aber es ist immer noch ein ehrgeiziger Versuch, mit einem abgenutzten Genre etwas anderes zu machen.
Was ist der Fluchtplan? Der Film springt zwischen zwei narrativen Zeiträumen hin und her, was bedeutet, dass es schwierig ist, ein kohärentes Bild des genauen Ablaufs der Flucht zu erhalten. Es ist jedoch mit viel Klettern durch Löcher in Wänden und einigen Fackelprozessionen durch stillgelegte Tunnel der Londoner U-Bahn verbunden. an einem Punkt, Gasmasken. Dass es einen narrativen Grund für die impressionistische Natur der Flucht gibt, wird erst nach und nach deutlich, ob diese Offenbarung jedoch den selbstbewussten nichtlinearen Ansatz vollständig rechtfertigt, ist umstritten.
Wie erfolgreich ist es? Spoiler-Alarm oder nein, dies ist ein Film, den wir nicht ganz verschenken möchten, da es wahrscheinlich ist, dass nicht so viele Leute ihn gesehen haben. Es genügt also zu sagen, dass es aus Franks Sicht ein erfolgreicher Versuch ist, obwohl seine Matrix zur Beurteilung des Erfolgs im Laufe des Films immer komplexer wird.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Ha, na ja, mal sehen, nein, wahrscheinlich nicht. Der Plan ist nicht nur eher poetisch als praktisch im Film angelegt, es ist, soweit wir das beurteilen können, fast unmöglich, die praktischen Aspekte der Flucht ohne Entdeckung zu arrangieren. Und es ist auch stark impliziert, dass es eine ziemlich spektakuläre Ablenkung braucht, um überhaupt zu arbeiten - und die Ablenkung ist in der Tat nicht Teil des Plans. Was alles mehr Sinn macht, wenn Sie es gesehen haben, wenn auch nur ein wenig.

“;Ein Mann ist geflohen”; (1956)
Worum geht es? Ein Widerstandskämpfer, der von den Nationalsozialisten gefangen genommen und schließlich in den nächsten Stunden zum Tode verurteilt wurde, indem er seine spätere Flucht akribisch plante und versuchte, mit dem Mann in der Nachbarzelle und seinen anderen Mithäftlingen zu kommunizieren. (Sie können ungefähr lesen Robert Bresson’; s Meisterwerk hier und hier).
Was ist der Fluchtplan? Nachdem er mühsam Stunden, Tage und Wochen damit verbracht hatte, mit einem Löffel an seiner Zellentür herumzuschnitzen, um die Paneele abzunehmen und eine Öffnung zu öffnen, die groß genug war, um hindurchzurutschen, ließ Fontaine (François Leterrier) macht Seile und Haken aus den wenigen Möbeln seiner Zelle - seiner Matratze, seines Lüftungskanals, seiner Bettdecke -, muss aber weiter improvisieren, wenn ein Zellengenosse auf ihn drängt und er gezwungen ist, ihn in den Plan einzulassen. Eine der großen Stärken des Films besteht darin, zu vermitteln, wie schwierig es trotz aller Vorbereitung und Planung ist, die Entscheidung zu treffen, dass heute Abend die Nacht ist.
Wie erfolgreich ist es? Nach einer unglaublich angespannten Nacht, in der ein Wachmann getötet wird und sich Fontaines Geduld und sein Talent für Geräuschlosigkeit erneut als sein größtes Kapital erweisen, schaffen er und sein Komplize es beide über diese letzte Mauer und gehen über eine Brücke in die Freiheit Ohne Jacken und Schuhe ließen sie sich versehentlich auf dem Dach nieder.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Anscheinend war es unglaublich. Der Regisseur Robert Bresson eröffnet dem Film einen Titel, der seine absolute Richtigkeit bestätigt, und der Film hält sich eng an die wahre Geschichte von Andre Devigny, der während des Zweiten Weltkriegs vor der Inhaftierung in Fort Montluc geflohen ist. Abgesehen von der Tapferkeit und der Rücksichtslosigkeit, die erforderlich sind, sind der Fleiß, der Erfindungsreichtum und die Ozeane der Geduld, die diese Flucht erforderlich machen, nur um den Verstand zu verwirren. Eine erstaunliche Geschichte von einem erstaunlichen Mann, der ausnahmsweise in einem erstaunlichen Film die volle Gerechtigkeit erlangt.

'Aussperrung”(2012)
Worum geht es?? Es spielt in ferner Zukunft in einer schwimmenden Gefängniskolonie (im Weltall!), In der die Tochter des Vizepräsidenten (Maggie Grace) hat sich bereit erklärt, einen Rundgang durch die Einrichtungen zu unternehmen, in denen sich viele der Kriminellen in einer Art schwebender Animation befinden. Natürlich, während sie dort ist, läuft eine ganze Reihe von Dingen schief und der Präsident bittet einen fälschlicherweise beschuldigten Guten-Kerl-Drecksack um Hilfe (Guy Pearce), um sie vor all den Mistkerlen zu retten, die zum Glück ihre wahre Identität und ihren Wert noch nicht entdeckt haben. Noch.
Was ist der Fluchtplan?: Pearces Charakter, Snow, ist nicht so sehr ein Mann mit einem Plan wie ein Mann, der seine Arbeit erledigen und vielleicht unterwegs seinen eigenen Hintern retten möchte (die Snake-Plissken-Schule von ... allem). In dieser Denkweise plant er, sich mit seinem Ex-Partner Mace zu treffen, der Informationen hat, die seinen Namen auf der Erde klären können. Also findet er die Tochter des Präsidenten und verkleidet sie als eine der Gefangenen, wobei er ihr Haar so verändert, dass es in sie übergeht. Er führt sie zu einer Rettungskapsel, die notwendig ist, weil die Gefangenen das gesamte Personal der Gefängniskolonie getötet haben und zu der sie geführt haben aus der Umlaufbahn fallen und in eine Raumstation stürzen (d'oh!) Aber sein Plan, wie er schief geht, wenn Schnee die Kapsel erreicht und merkt, dass es nur Platz für einen gibt ...
Wie erfolgreich ist es? Die beiden enthüllen einige schmutzige Vorgänge in Bezug auf die Gefangenen, finden Raumanzüge und fallen auf die Erde, während das Raumgefängnis hinter ihnen explodiert und ausgelöscht wird. Wir vermuten also, dass die Mission zu 100% erfüllt ist!
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Es gibt eine Menge großer logischer Sprünge, die dazu führen, dass „Lockout“ sogar als Film funktioniert, geschweige denn als Vorlage für eine echte Flucht in die Realität. Dies gilt insbesondere, wenn man bedenkt, dass der Film im Weltraum spielt, auf einer schwimmenden Gefängniskolonie und Pearce irgendwann den Kopf eines Mannes mit einem explosiven Hundehalsband in die Luft sprengt. Dieser Teil war ziemlich cool. Das heißt, wenn die Zukunft ankommt und orbitale Gefängnissysteme eine echte Sache sind (oder vielleicht eine auf dem Mond, wie in “Männer in Schwarz III“), Vielleicht scheint dies alles ein Höhepunkt des Realismus zu sein, obwohl die zukünftigen Gefängnisarchitekten beachten sollten: Bitte gestalten Sie die Rettungskapseln so, dass sie mindestens zwei Personen Platz bieten.

die get down teil 2 bewertung

“;Flucht aus Alcatraz”; (1979)
Worum geht es? A Don Siegel-direktierte Dramatisierung dessen, was die einzige jemals erfolgreiche Flucht aus dem berüchtigten Inselgefängnis gewesen sein mag, “; Flucht aus Alcatraz ”; folgt dem Gefangenen Morris (Clint Eastwood) als er zuerst inhaftiert ist und dann die Nöte des Gefängnislebens erlebt, sowohl von den Wärtern als auch von seinen Mithäftlingen. Morris trifft auf einen langfristigen Fluchtplan und nach einer Reihe von Vorfällen, die die Unmenschlichkeit der Situation in Alcatraz belegen, treffen er, sein Nachbar und die beiden Brüder Anglin (Fred Ward und Jack Thibeau) es ernsthaft in die Tat umsetzen.
Was ist der Fluchtplan? Als Morris feststellt, dass der Zement um die Lüftungsgitter in den Zellen alt und bröckelig ist, fertigt er ein Grabwerkzeug aus Löffeln und im Laufe eines Jahres arbeiten die Männer weg, wobei jedes Loch groß genug ist, um sich hineinzuquetschen. Die Männer lassen Pappmaché-Köpfe in ihren Betten, um die Wachen zu täuschen, und flüchten mit einem aus Regenmänteln gefertigten Floß auf das Dach und von der Insel.
Wie erfolgreich ist es? In dem Film werden alle drei, die die Flucht versuchen (Morris 'Nachbar verliert im letzten Moment die Nerven und bleibt zurück), stark unterstellt, es bis nach Angel Island und dahinter geschafft zu haben, obwohl der Aufseher (Patrick McGoohan) besteht darauf, dass sie bei dem Versuch ertrunken sind.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Nun, es gibt noch keine endgültige Antwort auf die Frage, da danach weder die lebenden Männer noch ihre Körper jemals gefunden wurden. Was jedoch das einfache Ausweichen vor der Entdeckung und das Verlassen der Insel anbelangt, so geschah dies mit Sicherheit, und obwohl das FBI zu dieser Zeit offiziell zu dem Schluss kam, dass sie ertrunken sein mussten, wurden die Überreste des behelfsmäßigen Floßes auf Angel Island gefunden, und es wurden kürzlich Untersuchungen durchgeführt schlagen vor, dass sie es tatsächlich dort geschafft haben könnten. Bei der Anzahl der zuvor vereitelten Fluchtversuche (mindestens 13, wobei das Ergebnis eines anderen Versuchs immer noch nicht endgültig ist, da die Leichen (erneut) nicht gefunden wurden) müssen wir jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Wiederholungserfolgs mit dieser Methode abschätzen wäre Null gewesen, und außerdem ist der Punkt umstritten: Alcatraz schloss das Jahr nach diesem Fluchtversuch. Trotzdem wahrscheinlich etwas plausibler als die Flucht von Alcatraz in Michael BaySchönste StundeDer Stein.'

'Die Shawshank-Erlösung”(1994)
Worum geht es?? Im Frank DarabontAnpassung der geliebten, horrorfreien Stephen King novella, ein Mann, der zu Unrecht eines Mordes beschuldigt wird (Tim Robbins) freundet sich mit einem Oldtimer an (Morgan Freeman) und plant heimlich seine Flucht aus dem unbarmherzig regierten Gefängnis aus der Zeit der Depression.
Was ist der Fluchtplan?: Eines der erstaunlichsten Dinge an Darabonts Film ist, dass die Flucht nicht im Mittelpunkt des Films steht, sondern die Freundschaft zwischen den beiden Männern. Tatsächlich ist die gesamte Flucht eine späte Überraschung und wird nur erklärt nach Robbins entkommt. Es geht darum, dass Robbins aus seiner Zelle gräbt (unter Verwendung der gleichen Techniken wie in „The Great Escape“, einschließlich der alten Routine „Den Dreck aus dem Hosenbein schütteln“) und seine Flucht mit einem Käsekuchenposter von vertuscht Rita Hayworth, dann Marilyn Monroe, dann Raquel Welch (Der ursprüngliche Name der Novelle lautete „Rita Hayworth und die Erlösung der Shawshank“). Anschließend durchquert er ein endloses Abwassersystem, um wieder in die reale Welt aufzutauchen (dieser Moment verleiht dem Film die ikonische Einstellung „Wiedergeburt durch Regen“, in der Robbins den Regen umarmt, der sich über seinen mit Scheiße bedeckten Körper wäscht).
Wie erfolgreich ist es?? Robbins steigt aus und lebt an einem Strand. Er wartet darauf, dass sein Freund zu ihm kommt. Das macht ihn wahrscheinlich zum erfolgreichsten (wenn auch zu einem der langwierigsten und mühsamsten) Fluchtversuch in der Filmgeschichte.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Wir sind ziemlich beunruhigt über die Sicherheit des Gefängnissystems aus der Zeit der Depression, und obwohl der Film zeigt, wie beschwerlich Robbins Reise ist, scheint es immer noch so So'ne Art einfach, wenn fast übermenschliche Geduld, Diskretion und Weitsicht gefragt sind. Sie brauchen nur einen Steinhammer, ein Plakat und fast zwei Jahrzehnte Freizeit.

'Die grosse Flucht”(1963)
Worum geht es?? Der Film, Regie führt der amerikanische Gesellenregisseur John Sturges, basiert auf dem gleichnamigen Buch des australischen Autors (und ehemaligen Kriegsgefangenen) Paul Brickhillund beide berichten von einer Massenflucht vor der Stalag Luft III im damaligen Teil von Nazideutschland (es ist jetzt ein Teil von Polen) durch eine bunte Bande alliierter Kriegsgefangener (einschließlich Steve McQueen und Richard “Keine Kosten gescheut” Attenborough).
Was ist der Fluchtplan?? Ein aufwändiger Plan mit Tunneln, gefälschten Dokumenten, tadellosen deutschen Akzenten und (natürlich) Kostümen, und die ursprüngliche Absicht war dies alle 250 Gefangene würden die Flucht versuchen. Die Prämisse von „The Great Escape“ ist, dass alle großen Fluchtkünstler unter einem Dach im Gefangenenlager ihre Ressourcen bündeln und ein unglaublich kompliziertes Schema entwickeln können, bei dem zumindest einige von ihnen es schaffen müssen zur Freiheit. Zunächst die Steve McQueen-Figur und die Angus Linnie Charakter versuchen eine Flucht durch Tunneln, werden aber zurückerobert. Danach beginnt die Arbeit am echten Tunnel mit einer der großen Fluchttropen des Gefängnisses, die genutzt werden, wenn die Gefangenen den überschüssigen Schmutz aus ihren Hosen rund um das Gefängnis schütteln, direkt unter den schmutzigen Nasen der Nazis. Schließlich ist der Tunnel fertiggestellt, obwohl er 20 Fuß vor der Überdeckung hält, die die Bäume in der Nähe bieten.
Wie erfolgreich ist es?? In Anbetracht des Titels nicht sehr. Anfangs schaffen es nur 76 der vorgeschlagenen 250 sogar durch den Tunnel, und die meisten von ihnen werden während des Prozesses gefangen genommen oder getötet. Und der Divide-and-Conquer-Ansatz derjenigen, die aussteigen, führt meist zu einer Vielzahl von Missgeschicken: Ein Versuch, ein deutsches Flugzeug zu stehlen, wird vereitelt, wenn das Flugzeug abstürzt. Attenboroughs Charakter wird in einem von Nazis heimgesuchten Bahnhof erkannt. Viele der gefangenen Flüchtlinge werden methodisch niedergeschossen. Andere werden gefangen genommen und in ihre Zelle zurückgebracht, einschließlich der McQueen-Figur. Der Film endet jedoch mit einem Moment, in dem er seinen Baseball methodisch gegen die Wand hüpft, was auf eine gewisse Art von optimistischer Zukunft hindeutet (eine unserer Lieblingsfiguren unter den vielen) Verweise auf diesen häufig nickten Film waren die Hommage an diesen Moment im Eröffnungssegment von „Mission: Unmöglich - Geisterprotokoll')
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Gut es war im wirklichen Leben versucht, obwohl bestimmte Aspekte offensichtlich verzerrt und für filmische Zwecke in die Luft gesprengt wurden, wobei die meisten Autoritäten zu diesem Thema die Filmversion eher fiktiv als sachlich betrachteten. Wie aus dem Film hervorgeht, wurden 50 der Gefangenen nach dem Fluchtversuch erschossen (sowohl das Buch als auch der Film sind diesen Männern gewidmet), sodass wir rein zahlenmäßig vermuten müssten, dass das Ergebnis nicht gerade herausragend war. Egal wie sehr der Film die Details verändert hat und wie sehr die Charaktere verändert oder verdichtet wurden, es ist immer noch eine verdammt inspirierende Geschichte, die den Mut eines jeden anspricht, der versucht, was er weiß, eine gefährliche Flucht zu sein, und zwar rein prinzipiell diese Flucht ist ihre Pflicht.

Die besten Horrorfilme 2019

“;Ausbrechen”; (1975)
Worum geht es? Beim Kaufmann Wagner (Robert Duvall) wird wegen Mordes wegen der Machenschaften seines Großvaters (John Huston) und in ein mexikanisches Gefängnis geschickt, seine ergebene Frau (Jill Ireland) rekrutiert einen Devil-May-Care-Piloten Colton (Charles Bronson(in einer überraschend unhölzernen Aufführung) eine gewagte Rettung zu bewirken. Leider vertraut sie immer noch dem Großvater und seinem Anwalt / seinen Handlangern, so dass die Fluchtpläne immer wieder zunichte gemacht werden, bis Colton einen geheimen Plan ausarbeitet, um den jetzt angeschlagenen Wagner in die Freiheit zu befördern. Es ist alles genau so dumm, wie es sich anhört, aber es ist in Besetzung und Ausführung so total 70, dass es beinahe hinreißend ist, wenn man die entsetzliche Sexualpolitik übersieht (eine Frau äußert tatsächlich die unsterbliche Linie 'Vergewaltigung'? Ich sollte so viel Glück haben ! ”;)
Was ist der Fluchtplan? Mit den bösen Jungs ’; große Reichweite, die sich selbst in der Form von Wagners informantem Gefängniskameraden, Coltons frühen Hasen-Hirn-Plänen, bemerkbar macht, einschließlich eines, in dem ein Kumpel mitspielt Randy Quaid ist als überraschend hübsche, wenn auch extrem große “; mexikanische Hure ”; schief gehen, er merkt, da ist ein Loch im Lager. Aber bereits von Wagners Frau (Bronsons Frau Jill Ireland) verführt, formuliert Colton einen endgültigen Plan, bei dem ein Hubschrauber (den er nicht fliegen kann) auf dem Übungsplatz des Gefängnisses landet und an der Front eine Ablenkung vornimmt Tor, um die Wachen wegzulocken.
Wie erfolgreich ist es? Seltsamerweise ist dies der Plan, der wie ein Traum funktioniert, obwohl der Pilot im letzten Moment die Nerven verliert und Colton den Hubschrauber wackelig selbst fliegen muss. Aber mit den Agenten des Großvaters ist der Hubschrauber gezwungen, für eine Zollkontrolle zu landen, wo der endgültige Showdown stattfindet, der in einem wirklich ziemlich überraschenden und blutigen Propellertod für den Erzschurken gipfelt.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Jede Faser unseres Seins schreit, dass nein, es gibt keinen Weg in die Hölle, das könnte jemals ... oh, warte, was? Basierend auf einer wahren Begebenheit, sagst du? Anscheinend flog ein Pilot mit einem Hubschrauber in ein mexikanisches Gefängnis, um einen Mann zu retten, der behauptete, zu Unrecht beschuldigt worden zu sein. Wir vermuten also, dass es sich tatsächlich um einen realisierbaren Fluchtplan handelt, obwohl wir wirklich bezweifeln, ob tatsächlich so viele Perücken, Verkleidungen, springende Schecks und zweifelnde Mexikaner bei dem wirklichen Versuch eingesetzt wurden.

'Coole Hand, Luke”(1967)
Worum geht es?? Der Inhaber Luke (Paul Newmanwird in ein heißes Gefängnis in Florida geschickt, nachdem er sich betrunken die Köpfe von Parkuhren abgeschnitten hat. Hier wird er zu einer Kettenbande verurteilt, die sich mit Dragline anfreundet (George Kennedy, der für seine Rolle einen Oscar gewann) und den sadistischen Gefängniswärter Captain (Strother Martin).
Was ist der Fluchtplan?: Es gibt tatsächlich mehrere. Zu Beginn des Films besucht Lukes kranke Mutter ihn im Gefängnis und als er später erfährt, dass sie verstorben ist, versucht er eine Flucht, damit er den Gottesdienst besuchen kann. Er versucht zum ersten Mal zu fliehen, wird jedoch gefangen genommen und mit Beineisen ausgestattet. Nach seiner Gefangennahme hält der Aufseher die Rede, die dem Film seine berühmte Zeile 'Was wir hier haben, ist ein Versagen der Kommunikation' gab, und warnt die anderen Gefangenen vor dem, was passieren würde, wenn sie Lukes klugem Beispiel folgen. Wenig später flüchtet Luke wieder, indem er mit einer Axt seine Beineisen entfernt und Currypulver verteilt, um die Hunde zu verwirren. (Während dieser Flucht schickt Luke den Gefangenen ein falsches Foto von ihm, umgeben von zwei schönen Frauen - eine noble Note.) Er wird natürlich zurückerobert und ausgestattet mit zwei Sätze von Beineisen. Nachdem Luke wiederholt gezwungen wurde, ein Loch in der Größe eines Grabes zu graben und es dann wieder zu füllen, scheint ihm der Lebenswille ausgegangen zu sein, mit der Ausnahme, dass er einen letzten Versuch unternimmt, diesmal einen Kipper zu stehlen und zu einer nahe gelegenen Kirche zu fahren (mit Dragline) ). Dragline sagt ihnen, dass sie nicht geschlagen werden, wenn sie sich friedlich ergeben, aber ein Wachmann schießt Luke in den Nacken und Captain erlaubt ihm nicht, in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht zu werden, statt darauf zu bestehen, dass er zum Gefängnisarzt zurückgebracht wird. Das hört nicht gut auf.
Wie erfolgreich ist es?? Es sagt etwas, das Luke, wenn auch nur für eine kurze Zeit, immer wieder davonkam, aber letztendlich wird Luke in den Nacken geschossen, was wir definitiv in der Spalte 'erfolglos' notieren müssten.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Auch hier sind wir uns nicht sicher, wie ein Gefängnis in den 40er Jahren funktioniert hat, aber es ist schwer vorstellbar, dass irgendjemand einen dieser Fluchtversuche überlebt, schon allein wegen der harten Umgebungsbedingungen (besonders zu dieser Zeit). Die Disney World in Florida im Jahr 2013 zu bereisen ist anstrengend genug. Wir können uns nicht einmal vorstellen, wie es wäre, zahlreiche Fluchtversuche in Gefängnissen zu unternehmen.

“;Rettung Dawn”; (2006)
Worum geht es? Basierend auf seinem eigenen Dokumentarfilm “;Der kleine Dieter muss fliegen, ”; Werner Herzog’; s Beitrag zum Genre der Gefängnispause ist ein schonungsloser, dunkler, madenfressender Blick auf die Gefangennahme von Dieter Dengler (Christian Bale), ein Pilot der US-Marine in Laos während des Vietnamkrieges. Nach seiner Inhaftierung muss Dieter die Institutionalisierung seiner Mithäftlinge überwinden, von denen einige jahrelang im Lager festgehalten, misshandelt, unterernährt und gefoltert wurden, und sie alle auf eine gewagte Flucht führen.
Was ist der Fluchtplan? Eine Mischung aus Opportunismus am Arbeitsplatz, langfristiger Planung und völliger Rücksichtslosigkeit, wenn es um die Ermordung der Lagerwachen geht, fühlt sich die Flucht hier organisch, chaotisch und absolut plausibel an . Wenn die Mehrheit der Wachen abwesend ist und der Rest zu Mittag isst, schlüpft Dieter durch ein Loch im Boden und kriecht unter die gestelzenen Hütten, um ihre Waffen zu stehlen. Der Plan ist dann, Nahrung, Kleidung und Vorräte, die sie finden können, mitzunehmen und in den Dschungel für den Mekong abzureisen, dem sie folgen oder nach Thailand hinunterflößen und schließlich retten können.
Wie erfolgreich ist es? In Anbetracht dessen, dass die Flüchtlinge von Anfang an von einem enttäuscht werden und die anderen Insassen sich in die vier Winde zerstreuen und nur Dieter und seinen Freund Martin zurücklassen (Steve Zahn) Um allein dem umliegenden Dschungel zu trotzen, funktioniert der eigentliche Teil des Ausstiegs aus dem Lager tatsächlich. Die beiden sind dann jedoch gezwungen, sich aus dem größeren Gefängnis des unversöhnlichen Dschungels und seiner manchmal antagonistischen Bewohner herauszukämpfen und es letztendlich nie in die Nähe des Flusses zu schaffen.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Auch dies basiert auf einer wahren Geschichte, also irgendwie tat arbeiten im wirklichen Leben, obwohl, ob die Rückkehr eines Mannes aus vielen heraus betrachtet werden kann “; arbeiten ”; steht zur Debatte (tatsächlich wurde auch ein anderer realer Flüchtling gerettet, aber keiner der anderen wurde jemals wieder gesehen). Es wurden auch Fragen bezüglich der Treue des Films zu tatsächlichen Ereignissen aufgeworfen, insbesondere hinsichtlich der Charakterisierung einiger Mithäftlinge von Dengler, die sich selbst von der Darstellung von Dengler erheblich unterscheidet. Denglers unbeugsamer Geist, der von Bale fast wie ein Mann am Rande des Wahnsinns gespielt wurde, trug ihn schließlich tatsächlich nach Hause, auch wenn seine Geschichte aufgrund der verborgenen Natur von lange danach nicht erzählt wurde seine Mission.

mein genialer Freund Trailer

'Flucht aus New York”(1981)
Worum geht es?? In der Zukunft (1997!) Wurde New York in eine Gefängniskolonie verwandelt. Ein Flugzeug mit dem Präsidenten stürzt in New York ab. Die einzige Person, die den Präsidenten lebend rausholen kann, ist der schlimmste Verbrecher aller Zeiten.Kurt Russell'S Augenklappe tragen, Säure waschen-Jeans-liebende Schlange Plissken. Natürlich wurde Plissken ein Sprengsatz injiziert, der ihn in wenigen Stunden töten wird, wenn er den Präsidenten nicht lebend zurückbringt. Das bedeutet also, dass er den Präsidenten nicht verarschen oder töten kann (er hat auch ein geheimes Band, das äußerst wichtig ist - bitte denken Sie daran, dass dieses Video direkt nach Watergate erstellt wurde, obwohl man es sich nicht vorstellen kann, was es über diesen Skandal aussagt).
Was ist der Fluchtplan?? Snake muss den Präsidenten vor dem Duke retten (Isaac Hayes) und entkomme allen Kriegsherren, Kriminellen und Terroristen, die die Insel befallen. Snake ist nicht gerade der buchstäbliche Typ von 'Fluchtplan'. Zu seinen Abenteuern gehört es unter anderem, von der Spitze des World Trade Centers zu gleiten und mit einem außer Kontrolle geratenen Taxi über eine mit Sprengstoff übersäte Brücke zu fahren. Schließlich macht er sich auf den Weg zum Zaun, der die Insel umgibt, und der Präsident wird darüber gehoben. Viele dieser gleichen Beats wiederholen sich im unglücklichen (aber immer noch sehr erfreulichen) „Flucht aus LA. '
Wie erfolgreich es ist? 'Escape From New York' ist unglaublich pessimistisch, und obwohl der Präsident es in Sicherheit bringt und Snake Plissken lebt, um die Geschichte zu erzählen (er hat eine Entschuldigung angeboten und geht weg), gibt es noch einen letzten Scheiß: das Band, das so war Das für den Präsidenten und das Land wichtige Thema wurde in letzter Minute von Snake mit einer Aufnahme von „Bandstand Boogie“ vertauscht. Snake, die ultimative antiautoritäre Figur, zerstört das Band mit hoch erhobenem metaphorischen Mittelfinger.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren?? Äh, wenn man bedenkt, dass „Escape from New York“ ein fantastisches Science-Fiction-Werk ist, hätte nichts davon (höchstwahrscheinlich) im wirklichen Leben funktioniert, und nicht nur, weil das World Trade Center nicht steht (obwohl es 1997 war). . Tatsache ist, dass wir gerne glauben würden, dass wir alle ein wenig Antihelden mit Augenklappe tragen, aber es ist schwer, jemanden außer Plissken zu sehen, der sich hier durchsetzt. Als Blaupause für die Flucht von einer kriminell verseuchten Insel fehlt es, aber für puren Nervenkitzel ist es ein Aufruhr.

“; Zweiwege-Stretch ”; (1960)
Worum geht es? Eine typische britische Kapernkomödie mit typischen Hauptrollen Peter Sellers und Bernard Cribbins, ‘ Stretch ’erzählt von dem übermütigen Trottel des reuelosen Insassen Dodger Lane (Sellers), der aus dem Gefängnis ausbricht, in dem er sich ganz bequem niedergelassen hat, um einen Diamantenraub zu begehen. Dann bricht er wieder ein und schafft für sich und seine Bande das perfekte Alibi.
Was ist der Fluchtplan? Während es auf den ersten Blick so aussieht, als würde sich das Szenario angesichts des privilegierten Aufenthalts von Lane im Gefängnis von Huntleigh und seiner guten Beziehungen zum gemütlichen Wachmann Jenkins, der für ein paar Stunden auftaucht, mit dem Eintreffen der neuen Schraube Crout ändern (Lionel Jeffries). In einem netten Meta-Moment ist der Flucht- / Wiedereintrittsplan, der später von Lane diskutiert wird, inspiriert von “;Das hölzerne Pferd”; (siehe oben) und handelt von einem hohlen Voltigierpferd. Als nächstes kommt ein Keuchen basierend auf 1959 ’; s “;Gefahr von innen”; Das kommt auch zu kurz, bis Lane schließlich über Brieftaubenverkehr mit seiner Freundin, Cribbin's Mutter und dem Gangmastermind (Wilfrid Hyde-White), in einem falschen Polizeiwagen von Black Maria abzureisen und mit einem Müllwagen zurückzukehren.
Wie erfolgreich ist es? Es geht glatt wie Seide, genauso wie der Überfall auf die Diamanten des Sultans, bevor die Bande einen Tag später freigelassen wird, nachdem sie ihre Strafen verbüßt ​​hat, und alles, was übrig bleibt, ist das Einfache, Unkomplizierte und in keiner Weise für etwas Bestimmtes -Foul-up-Geschäft, die Diamanten abzurufen.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Wir Sehen Sie nicht, warum nicht, vorausgesetzt, Sie haben das Glück, in eines der genialsten britischen Gefängnisse geschickt zu werden, in denen die Wärter wohlmeinende, auf dem Knochenmark wachsende Trottel sind und die Wachen ewig von einem Anflug von Gemütlichkeit abgelenkt werden oberschenkel und die einzige wachsame schraube ist der ständige empfänger von slapstick come-up. Aber während der Film im Schema der Dinge leicht und ziemlich unvergesslich sein mag, verdient er einiges Lob für die Inspiration der geliebten britischen Sitcom “;Haferbrei. ”;

“;Das hölzerne Pferd”; (1951)
Worum geht es? Eine andere, auf Wahrheit basierende Geschichte, und eine, die tatsächlich im selben Kriegsgefangenenlager spielt, aus dem 'The Great Escape' ('Die große Flucht') hervorgegangen ist. “; Das Holzpferd ”; Sterne Anthony Steel, David Tomlinson und die immer urbane Leo Genn als drei britische Gefangene, die mit einem Voltigierpferd im Übungshof als Deckung in die Freiheit tunneln. Das geringe Budget und die oftmals Amateurdarsteller des Films vermitteln ihm tatsächlich ein authentischeres Gefühl als vielen ähnlichen Filmen, auch wenn es weit hinter der glänzenden Größe seines bekannteren Bruders zurückbleibt.
Was ist der Fluchtplan? Als die Fluchtführer bemerkten, dass ihre Unterbringungshütten zu weit vom Umzäunungszaun entfernt sind, um vor ihnen durchzubrennen, bauten sie ein Voltigierpferd aus alten Paketen des Roten Kreuzes und rekrutierten andere Insassen, um damit zu üben, als würden sie ein Voltigier trainieren Mannschaft. Tatsächlich verbirgt das Pferd, wie das von Troja, einen Mann, der, sobald er im Hof ​​in der Nähe des Zauns abgesetzt ist, jeden Tag ein wenig weiter durch den Boden tunnelt, bevor er den Tunneleingang verdeckt und sich und den Tunnel verbirgt verdrängte Erde. Wenn der Tunnel fertig ist, nutzen die drei ihn, um zu entkommen und sich vor der Wiedervereinigung in Schweden zu trennen.
Wie erfolgreich ist es? Als fröhlicher Kontrapunkt zu 'The Great Escape' Alle drei werden tatsächlich sauber und schaffen es dank viel Hilfe auf dem Weg ins neutrale Schweden, bis Weihnachten sind sie in England zu Hause.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Auch hier geschahen, so unmöglich es scheint und so sehr von Hollywood erdacht, wie es der Plan auch sein mag: Das Voltigierpferd, die Übungsdecke, der Tunnel, die erfolgreiche Flucht und Rückkehr der drei Kriegsgefangene. Und das etwas trampelnde Tempo und der prosaische Ton des Films machen es tatsächlich leichter zu glauben, als Sie vielleicht denken.

“;Mit Luft”; (1997)
Worum geht es? Cameron Poe (Nicolas Cage) Irgendwie hat er das Pech, auf dem Weg nach Hause auf Bewährung an Bord eines Flugzeugs zu sein, das ansonsten mit den gefährlichsten Verbrechern, die anscheinend auf dem gesamten Planeten Erde leben, in die oberen Abteile gestapelt ist. Wann, angeführt von Cyrus (John Malkovich) Die Mörder, Vergewaltiger, Pädophilen und Serienmörder übernehmen das Flugzeug und leiten es um, damit sie entkommen können. Poe muss versuchen, sie zu stoppen, obwohl die FBI-Leute vor Ort ihn auch als Feind betrachten. Einer der lustigsten und dümmsten Filme, die jemals als 'dummer Spaß' bezeichnet wurden.
Was ist der Fluchtplan? Cyrus lässt das Flugzeug eine Weile auf seiner geplanten Route verweilen. Er kümmert sich um das Abladen des Piloten und der als Gefangene verkleideten Wachen und tauscht den Transponder des Flugzeugs gegen den eines anderen Flugzeugs aus, sodass die Behörden (vertreten durch einen Prunkvollen) Colm Meaney und ein engagierter John Cusack) eine zeit lang dem falschen flugzeug folgen. Genug Zeit, um zu einem anderen Flugplatz zu gelangen, auf dem einer der prominenten Häftlinge versprochen hat, ein weiteres Flugzeug warten zu lassen, um sie alle in ein Nicht-Auslieferungs-Vertragsland zu bringen.
Wie erfolgreich ist es? Es funktioniert wirklich überhaupt nicht gut, und das nicht nur, weil die “; brillante ”; Cyrus kommt nicht mit Poes Geheimnis klar “; guter Kerl ”; Agenda, bis einiges an Schaden angerichtet wurde, aber auch, weil er den fatalen Fehler begeht, zu vergessen, dass die unverbesserlichen Kriminellen, mit denen er unterwegs ist, nicht die vertrauenswürdigsten sind. So ist er auf Schritt und Tritt doppelt gekreuzt, schafft es aber immer noch, durch die Macht der bloßen Bosheit und der lächerlichen Verschwörung weiterzumachen, bis es nach dem Absturz in ein Vegas-Casino wieder Poe fällt, ihn zu jagen und ihn schließlich zu Tode zu zermalmen in einer dieser industriellen Schlagmaschinen ist der einzige denkbare Zweck das Töten von Film-Superschurken, die man nicht töten kann.
Würde es im wirklichen Leben funktionieren? Um ehrlich zu sein, sind 'real life' und 'Con Air' völlig unabhängige Konzepte. Wie Kreide und Schadenfreude.

Es gibt natürlich eine Unmenge von Inhaftierungsfilmen, die von Komödien (“;Der Bewährungshelfer, ”; “;Glücksfall, ”; “;Stir Crazy”; “;Oh Bruder, wo bist du”; unter anderem) zu kiesigen Dramen (“;Schmetterling, ”; “;Mitternachtsexpress, ”; “;Rohe Gewalt, ”; “;Ausreißerzug”; “;Die Trotzigen, ”; “;Einsam sind die Tapferen”; um nur einige zu nennen) und alle Punkte dazwischen zu treffen. Und zweifellos haben Sie Ihre Favoriten, die wir verpasst haben. Sie können sie in den Kommentaren weiter unten hervorheben, insbesondere wenn Sie der Meinung sind, dass es einen besonders ausgeklügelten und / oder narrensicheren Plan gibt. Du weißt es nie, oder?



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser