NoRA: Amy Schumer, Michael Moore, Jimmy Kimmel und andere kündigen neue Initiative zur Bekämpfung der NRA an

Die Mitglieder der NoRA-Initiative sind Jimmy Kimmel, Amy Schumer und Michael Moore



Broadimage / REX / Shutterstock, David Buchan / REX / Shutterstock, Andrew H. Walker / REX / Shutterstock

Berühmte Befürworter der Waffenkontrolle gedachten des 19. Jahrestages des Schießens der Columbine High School am Freitag mit der Initiative No Rifle Association [NoRA]. Das Unternehmen wurde öffentlich, als das TIME Magazine einen offenen Brief von über 100 NoRA-Mitgliedern veröffentlichte - darunter Amy Schumer, Michael Moore, Jill Soloway, Jimmy Kimmel, Alec Baldwin, Jon Favreau, Amber Tamblyn, Bradley Whitford und Minnie Fahrer Michael Ian Black, Constance Wu, Patton Oswalt, Alyssa Milano und Annabella Sciorra - bei Wayne LaPierre, Executive Vice President der National Rifle Association.



Karriere Selbstmord Chris Gethard

'Ihre Zeit, in der Sie unsere Blutkonserven unterschreiben, ist abgelaufen.' liest den Brief, dessen Autoren Boykotte, Demonstrationen, Wählerregistrierungskampagnen und landesübergreifende Kunstkampagnen planen. „Wir sind eine vielfältige, überparteiliche Koalition von Aktivisten, Künstlern, Prominenten, Schriftstellern, Überlebenden von Waffengewalt und politischen Experten. Wir werden ein helles Licht auf das werfen, was Sie und Ihre Organisation für Amerika tun. Wir kommen für Ihr Geld. Wir holen Ihre Puppen. Und wir werden gewinnen. '



Zum Jahrestag von Columbine und zur Unterstützung des # NationalSchoolWalkout—

Unser offener Brief an @NRA und @waynelapierrejr.

Bitte teilen. #NoRA pic.twitter.com/fB6AHhnKkd

- Alyssa Milano (@Alyssa_Milano), 20. April 2018

der jinx-titelsong

Der Brief bezieht sich auf Opfer von Massenmorden in Newtown, Connecticut; Orlando und Parkland, Florida; Las Vegas, Nevada; 2012 starb der 17-jährige Trayvon Martin. Die Überlebenden des Massakers an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland führten heute auch einen National School Walkout durch, der schätzungsweise 2.600 Einzelpersonen umfasste.

IndieWire hat die NRA um einen Kommentar gebeten.

Mehrere NoRA-Zusagen haben eine tiefe persönliche Beziehung zu Waffengewalt. Zwei Frauen starben und neun weitere Menschen wurden verletzt, als Schumer sein Drehbuchdebüt 'Trainwreck' in Lafayette, Louisiana, zeigte. In ihrer anschließenden Abhandlung enthielt Schumer eine Liste von Kongressmitgliedern, die NRA-Dollars angenommen haben; Sie würdigte auch die Opfer von Lafayette an ihrem letzten Hochzeitstag über Instagram.

Moore gewann 2003 den Oscar für den besten Dokumentarfilm für „Bowling for Columbine“, ein Projekt, das von der Schießerei in Littleton, Colorado, ins Leben gerufen wurde (der NoRA-Brief kritisiert die NRA, dass sie ihre jährliche Versammlung nur zwei Wochen später 10 Meilen vom Veranstaltungsort entfernt abgehalten hat). Der in Las Vegas geborene Kimmel weinte während der ersten Aufzeichnung seiner Talkshow, nachdem im vergangenen Jahr 59 Menschen bei einem Konzert im Mandalay Bay Hotel und Casino ums Leben gekommen waren. Er flehte Präsident Trump an, etwas zu tun.

Soprane erinnern sich, wann

NoRA-Mitglied Milano teilte TIME mit, dass die Initiative durch private Spenden finanziert wird und seit Februar 2018 25.000 US-Dollar gesammelt wurden. Sie sagte auch, dass ihre Kohorten frühzeitig Veranstaltungen im Zusammenhang mit der NRA-Konferenz vom 3. bis 6. Mai in Dallas, Texas, veranstalten werden.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten