'Frau. Fletcher war Tom Perrottas Gegenmittel zu den Resten und jetzt ist es sein Weg zurück zum Fernsehen

Tom Perrotta und Kathryn Hahn am Set von „Mrs. Fletcher ”



Sarah Shatz / HBO

Ohne Reese Witherspoon könnte Tom Perrotta nicht im Fernsehen arbeiten.



Angesichts der beeindruckenden Erfolgsbilanz des Autors in Hollywood, wo jede Adaption seiner Arbeit auf nahezu universelle Anerkennung gestoßen ist, mag das albern klingen. 'Little Children' brachte Perrotta (und Co-Autor und Regisseur Todd Field) in seinem ersten Drehbuch eine Oscar-Nominierung für das beste Originaldrehbuch ein. 'The Leftovers' brachte ihm zwei Nominierungen von der Writers Guild of America sowie einen Anteil am Peabody Award der Serie während seines ersten Stints als Co-Creator ein. (Es ist auch IndieWire's Wahl für die beste Fernsehserie des Jahrzehnts, keine große Sache.)



offene Saison 5

Aber alles begann mit 'Election', Perrottas zweitem Roman und dem ersten, der in einen Film verwandelt wurde. Auch dort wäre es fast zu Ende gegangen.

'Das war meine ursprüngliche Erfahrung [mit Anpassungen]', sagte Perrotta während eines Interviews mit IndieWire. 'Hier ist ein Buch, das zu diesem Zeitpunkt zweifelsohne völlig in Vergessenheit geraten würde, wenn dieser Film nicht gedreht worden wäre. [Das Buch] kam und ging. Es wurde kaum überprüft. Ich habe kaum einen Cent aus dem Buch verdient, außer in Bezug auf den Film. Jetzt werden kleine Umsätze erzielt, aber aus welchem ​​Grund auch immer, ich bin völlig davon überzeugt, dass es gekommen und gegangen wäre. '

Perrotta sagte, die Verlage wüssten zu der Zeit nicht, was sie mit seiner Geschichte über eine ehrgeizige Schülerin anstellen sollten, die für den Klassenpräsidenten kandidierte, und die erbitterte Lehrerin, die versuchte, sie aufzuhalten. Sie sahen es als ein Buch für junge Erwachsene, nur dass es zu viel Sex gab, um es für Jugendliche zu vermarkten.

Rückblick mit Forrest Macneil Staffel 3

'Es war wirklich schwer, einen Verleger zu finden - dann hat der Film es geschafft', sagte Perrotta. „Reese Witherspoon hat Tracy zu einer Ikone gemacht. Sie wird immer noch besprochen und spielt eine wichtigere Rolle für das kulturelle Gespräch als damals. Und ich habe das Gefühl, dass das bei jeder dieser Anpassungen passiert ist. Das Gespräch umfasst viel mehr Personen, wenn es sich um eine Fernsehsendung oder einen Film handelt, als wenn es sich um ein Buch handelt. '

Perrotta hat diese Lektionen genommen und sie zu einer beneidenswerten Karriere für jeden Schriftsteller gemacht. Seine Bücher werden auf der Leinwand immer beliebter, und diese Leinwandzeit treibt ein größeres Publikum zu seinen Büchern. Jetzt ist er zurück mit einer weiteren Adaption seiner eigenen Arbeit, einem weiteren Projekt mit einer prominenten weiblichen Hauptrolle (Kathryn Hahn) und einer weiteren HBO-Show mit starken frühen Kritiken.

Damon Lindelof und Tom Perrotta in der Produktion von 'The Leftovers'

Ben King / HBO

bekam Staffel 8 Episode 1 Rezension

Seine beiden Fernsehsendungen sind sehr unterschiedlich. „The Leftovers“ nutzte ein weltweites übernatürliches Ereignis, um Glauben, Glauben und den Umgang der Menschen mit dem Tod zu erforschen. Das Buch ist realitätsnah, nachdem zwei Prozent der Weltbevölkerung plötzlich abgereist sind. Die Serie wird jedoch erweitert und zeigt mögliche Reisen ins Jenseits und Einzelgespräche mit Gott selbst. 'Frau. Bei Fletcher geht es um den Verlust, aber nur um das sexuelle Wiedererwachen einer alleinerziehenden Mutter, nachdem ihr Sohn das College besucht hat - was, egal wie man es schneidet, viel weniger beängstigend ist als der Tod. Gemütlich mit einer anderen Geschichte von emotionaler Trennung in den Vorstädten, ist die halbstündige Komödie weniger intensiv, wärmer und mit einem bürgerlichen Sinn für ungezogenen Humor.

Genau danach suchte Perrotta, als er anfing, das Buch zu schreiben. Trotz ihrer Unterschiede arbeitete Perrotta gleichzeitig an dem Buch und der Show und benutzte „Mrs. Fletcher “, um seine berufliche Identität zurückzugewinnen - Perrotta sah in„ The Leftovers “eher eine„ wunderbare Verirrung “dessen, wer er als Schriftsteller ist, als sein bestimmendes Werk.

'Zu diesem Zeitpunkt hatte ich wahrscheinlich sechs Jahre lang an' The Leftovers 'gearbeitet, und es war eine schwere Geschichte, mit der man leben konnte', sagte er. 'Es wurde in gewisser Weise witziger und absurder, als wir weitergingen, aber immer noch im Kern waren es nur Geschichten über Verluste.' Fletcher “brachte den Autor auf„ komischere, realistischere Geschichten “zurück.

Während das Buch dazu beitrug, die Stimme seines Autors wiederherzustellen, Fletcher “markiert auch für Perrotta einen Reifepunkt im Fernsehen: Er war nicht länger der Mitautor, sondern leitete diese limitierte Serie als erster Showrunner.

'Dies war mein erster Versuch, es auszuführen, und es war schwer', sagte Perrotta. 'Es brachte mich dazu, Damon [Lindelof] einen Brief schreiben zu wollen, weil es keine Möglichkeit gibt, den Showrunner nicht zu ärgern, oder?'

Kathryn Hahn in „Mrs. Fletcher ”

Krabben in einem Fass atlanta

Sarah Shatz / HBO

'Eines der interessanten Dinge, die zwischen dem Beginn des Buches und dem Entstehen des Autorenzimmers passiert waren, war, dass der #MeToo-Moment gekommen war', sagte Perrotta. „Es war wirklich auf dem Höhepunkt und es stimmte mit anderen [Forderungen nach] Bewusstsein für Vielfalt und dem Bewusstsein überein, wer eine Geschichte erzählen darf. Als Romanautorin hatte ich diese Geschichte bereits erzählt, aber jetzt, da wir uns in einem kollaborativen Umfeld befinden, stand [Frauen einstellen] für alle im Vordergrund: Wir müssen uns mit vielen Frauenstimmen befassen Dies und wir hatten vier Regisseurinnen, wir hatten ein mehrheitlich weibliches Autorenzimmer. Wir haben in jeder Phase versucht, wirklich sicherzustellen, dass es sich nicht nur um einen Mann mittleren Alters handelt, der sagt: 'Dies sind die intimen Erfahrungen einer Frau.'

Perrotta zeigte die Weisheit des Showrunners über seine Jahre hinaus und wusste auch, wann er zurücktreten und die Kontrolle an die richtigen Parteien abgeben musste.

'Es war einfach sehr wichtig zu sagen:' Dies ist keine Show, die einem männlichen Blick gerecht wird ', sagte Perrotta. 'Das war wie eine echte konzertierte Anstrengung und sehr ein Fokus von Kathryn und den Regisseuren: Dies ist eine Show über das intime Leben dieser Frau. Es gibt viele Sexszenen, oft solo […], aber sie sind nicht sexy oder aufregend. Damit war ich voll einverstanden, aber ich denke, in Bezug auf das Aussehen dieser Szenen wurden sie wirklich zwischen Kathryn, der Regisseurin, und der Intimacy-Koordinatorin herausgefunden. Und ich dachte mir: ‚Das klingt großartig. '“

Trotz dieser Vorteile fragt man sich, warum ein Autor immer wieder nach gefilmten Bearbeitungen seiner Bücher sucht. 'Frau. Fletcher “war ein Bestseller der New York Times; Im Gegensatz zu 'Election' war kein Druck von der Leinwand erforderlich, um das Publikum zu erreichen, das es verdient.

'Sie fragen, warum ich das mache.'

'Frau. Fletcher ”feiert am Sonntag, den 27. Oktober um 22:30 Uhr seine Premiere. auf HBO.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser