'Mary Poppins Returns': Was Lin-Manuel Miranda wirklich tun möchte, ist direkt

'Mary Poppins kehrt zurück'



Mit freundlicher Genehmigung von Disney

Lin-Manuel Miranda ist ein Disney-Baby. Als er in Upper Manhattan aufgewachsen ist, erinnert er sich immer wieder daran, wie er das Original „Mary Poppins“ auf einer „geschwollenen“ weißen VHS-Kassette gesehen hat, und verlor seinen Verstand über „Supercalifragilisticexpialidocius“. Etwa 30 Jahre später befand sich Miranda am Set der Londoner Shepperton Studios von „Mary Poppins Returns“ als Jack the lamplighter, der erwachsene Lehrling von Bert the chimney sweep (Dick Van Dyke), singt eine neue Musikhallennummer im Stil von „Jolly Holiday“, durch die Van Dyke lange rasselte bevor jemand wusste, wie man rappt. 'Diese Songs sind Cousins ​​mit Hip-Hop', sagte Miranda mir.



Während Mirandas Anspruch auf Ruhm das Broadway-Breakout-Rap-Musical 'Hamilton' ist, das seine erstaunlichen Fähigkeiten als musikalischer Schöpfer und Song-and-Dance-Mann auf Stephen Sondheim-Niveau unter Beweis stellt, war er in Wahrheit immer auf einem Hollywood-Karrieretrack. Disney war sein Hauptgericht. Jetzt ist er im vollen Sprintmodus.



'Mary Poppins'

Alles begann im Jahr 1990, als Miranda vorgab, krank zu sein, und die Schule abbrach, um die erste VHS-Kassette von „The Little Mermaid“ abzuholen, als sie in seiner örtlichen Drogerie ankam. 'Die kleine Meerjungfrau hat mich umgehauen, als ich 10 Jahre alt war', sagte er. „Es war der erste Film, der für mich war. Als 'Under the Sea' begann, erinnere ich mich, dass ich mich im Kino schwerelos fühlte: 'Man kann eine musikalische Nummer unter Wasser inszenieren'> In the Heights ', weil ihm das auffiel, abgesehen von einigen Rollen wie Bernardo in' West Side Story ' 'Niemand würde meinen Traumteil schreiben', sagte er. 'Und ich konnte nicht gut genug tanzen, um ein Hilfshai zu sein. Ich fing an, Musicals zu schreiben, denn wenn ich ein Leben in dieser Welt haben wollte, musste ich meine eigenen Möglichkeiten schaffen. 'In the Heights' hat eine Menge Latino-Rollen und keiner von uns hat ein Messer in der Hand. Es ist ein Fest der Gemeinschaft und der Familie und was Heimat bedeutet, wenn Ihre Familie woanders ist. '

'Moana'

2014, als er noch 'Hamilton' schrieb, trat Miranda gegen die besten Songschreiber der Branche an, um sich dem Team von Disneys animiertem Musical 'Moana' anzuschließen. Er sagte den 'The Little Mermaid' -Animatoren Ron Clements und John Musker, dass ihr Film sein Leben verändert habe . 'Das lief unglaublich gut', sagte er. „Ich fand heraus, dass ich an dem Tag, an dem ich den Job bekam, mein erstes Kind bekam. Ich bin in dieser Nacht nach Neuseeland geflogen. “

Nachdem „Hamilton“ im Jahr 2015 an die Öffentlichkeit kam und auf den Broadway zog, musste Miranda dienstags und donnerstags Zeit sparen, um „Moana“ -Songs zu schreiben. Dann teilte er dem Disney-Team bei Skype-Meetings um 17 Uhr mit, was er getan hatte. Die Animateure warteten auf ihn, sodass er nicht den Luxus hatte, sich das ganze Jahr Zeit zu nehmen, um das “; Hamilton ”; drücken Sie 'Mein Schuss'. ”; In gewisser Weise schreiben “; Moana ”; vorausgesetzt “; Freude und Oase ”; sagte er, als sein Leben immer verrückter wurde.

Daveed Diggs, Okieriete Onaodowan, Anthony Ramos und Lin-Manuel Miranda in 'Hamilton'.

Onkel Nick Trailer

Joan Marcus

Miranda arbeitete an allen sieben Originalliedern für “; Moana ”; plus zwei Wiederholungen und zwei Endkreditversionen von Liedern vom Film. Natürlich eignen sich Mirandas Fähigkeiten als Texter auf Stephen Sondheim-Niveau - er begegnet mühelos den reimenden Herausforderungen einiger seiner 2,6 Millionen Twitter-Follower - perfekt für ein Disney-Musical. (Ein Buch mit seinen Tweets ist in Arbeit.)

Für den Oscar-nominierten Titel 'How Far I Go' kehrte Miranda zu seinem Gefühl in Moanas Alter zurück, als er 16 Jahre alt war, ein puertoricanischer Junge in Upper Manhattan, und der Kluft zwischen mir und dem, was ich will mit meinem Leben zu tun scheint unendlich. Das war mein Weg hinein. Es brauchte ein paar Entwürfe. Es geht nicht darum, nicht zu lieben, wo du bist - sie liebt ihre Familie und ihre Insel, sie versteht die Rolle, die sie spielt, und ist damit einverstanden - aber die Idee, dass du nicht hier sein sollst und sollst etwas anderes war für mich sehr zuordenbar. ”;

Lin-Manuel Miranda an der Vanity Fair-Oscar-Party 2018

Owen Kolasinski / BFA / REX / Shutterstock

Miranda hat keine Songs für “; Chicago ”; Rob Marshalls neuestes Musical (das überließ er Marc Shaiman und Scott Wittman, dem Team hinter Hairspray), spielte aber glücklich mit Emily Blunts Mary Poppins. Sie besucht die erwachsenen Jane und Michael Banks, die in London in der Zeit der Depression leben, und stellt Michael 's drei Kindern ihre magischen Fähigkeiten vor - und Cockney-Laternenanzünder Jack. Es ist eine Fortsetzung, kein Remake, erinnert Miranda. Der Schriftsteller David Magee ('Life of Pi', 'Finding Neverland') hatte acht P.L. Travers Mary Poppins Abenteuer zu erschließen.

'Mary Poppins Returns' 'ist die Frucht der Ernte', sagte Miranda. Marshall wollte ihn besetzen, weil er sagte: 'Sie haben eine kindliche Unschuld, von der ich glaube, dass viele Erwachsene sie nicht haben.'

'So komme ich in die Welt von Mary Poppins', sagte Miranda. Während der Proben versicherte 'Into the Woods' -Veteran Blunt Miranda, dass er den Schuss bekam, als Marshall sagte, er habe ihn bekommen. 'Ihre Aufgabe ist es, ihm alles zu geben.'

Lin-Manuel Miranda ist Jack in Disneys. MARY POPPINS RETURNS

Jay Maidment

Die Eröffnungsszene des Films erforderte eine manuelle Geschicklichkeit, die der nicht-athletische Miranda nicht sicher war. Sobald er sein Lied kalt erwischt hatte, musste er es meistern, mit seinem Fahrrad Gertie zu fahren, das er mit einer schweren Leiter auf der einen Seite beschwert hatte und das er auf dem gesamten Gelände von Shepperton übte. 'Ich habe keinen Sport gemacht', sagte er. 'Ich kann eine Tanzroutine erlernen, aber einen Apfel zu stehlen, während ich eine Waise füttere, während ich Fahrrad fahre, ist eine neue Fähigkeit, die ich jetzt habe.'

Am Set probte er auch für das nächtliche Shooting, als er und ein Geschwader von Lampenlichtern auf Fahrrädern im heruntergefahrenen Buckingham Palace für „Trip a Little Light Fantastic“ landeten. Am nächsten Tag übte er, einen Hut auf einen Laternenpfahl zu werfen für einen anderen Schuss. Während es auf der Bühne darum ging, Nacht für Nacht vor einem anderen Publikum die gleichen Yoga-Posen zu zeigen, sind Filme ein Adrenalin-Hit, wenn man feststellt, dass „wir nicht zurückkommen“, sagte er. 'Es gibt keine zweite Einstellung zu Big Ben, Homie. Das ist die Freude daran.'

'Mary Poppins kehrt zurück'

Jay Maidment

Bogenschütze Staffel 7 Folge 7

Miranda weiß, dass er nicht der beste Sänger und Tänzer der Welt ist, aber er lernt schnell. 'Es war berauschend', sagte er. „Ich habe mich getäuscht, nicht daran zu denken, wie entmutigend das Tanzen, Singen und der Akzent waren. 'Ich werde von Rob Marshall lernen. Ich werde einem der besten Musical-Regisseure ein Jahr lang bei der Regie eines Musicals zuschauen. “Ich wollte von den Besten lernen. Das war Filmschule für mich. “

Unnötig zu erwähnen, dass Miranda Regie führen möchte. Er beobachtete Marshalls 'Planung und Akribie', sagte er. „Er vertritt sein Gehirn: John De Luca, sein Partner bei der Lösung von Problemen, flüstert den Leuten ins Ohr, er hat drei assoziierte Choreografen, die seine Tentakeln sind. Er spaltet seinen Bienenstock. Ich klaue das: ein Braintrust zu haben, das die Vision versteht. '

Er hofft, diese Fähigkeiten mit dem Jonathan Larson-Musical „Tick, Tick… ​​Boom!“ Testen zu können. Miranda wurde mit Imagine Entertainment gegründet und soll nach einem Drehbuch von Steven Levenson („Lieber Evan Hansen“) Regie führen Der verstorbene Larson schrieb das ambitionierte autobiografische Science-Fiction-Fantasy-Musical vor „Rent“, aber niemand wollte es schaffen. „Alle sagten ihm, dass es zu viele Charaktere habe und zu seltsam sei. Er kämpfte immer noch als Komponist “, sagte Miranda. 'Ich habe gesehen, dass mein Abschlussjahr am College mich noch mehr ansprach als' Miete '. Es geht darum, dass sich der Traum immer noch verdoppelt, während alle anderen ihren eigentlichen Job haben. Alles, was ich getan habe, ist, mich darauf vorzubereiten. “

Next Up: Nachdem „In the Heights“ von Universal und The Weinstein Co. übernommen wurde, wird es im nächsten Jahr bei Warner Bros. für eine Veröffentlichung im Jahr 2020 in Produktion gehen. Jon M. Chu (zwei 'Step Up' -Musicals, 'Crazy Rich Asians') wird das 15-Millionen-Dollar-Projekt inszenieren, das von der Bühnenbuchautorin Quiara Alegria Hudes und Marc Klein mit den Produzenten Anthony Bregman, Scott Sanders, für die Leinwand adaptiert wurde. Mara Jacobs und Miranda, die im Original als ein Mann auftraten, der Geld erbt und plant, seine Bodega zu schließen und sich in die Dominikanische Republik zurückzuziehen. Rita Moreno und Anthony Ramos sind in Gesprächen, um die Hauptrolle zu spielen.

'Über all die Dinge, über die wir gesprochen haben, über Gentrifizierung und Einwanderung, hat Quiara das Material auf den neuesten Stand gebracht', sagte Miranda. „Der Regisseur durchläuft eine weltweite Castingsuche. Für 'Crazy Rich Asians' werfen sie sowohl Stars als auch Leute, die Sie noch nie zuvor gesehen haben. Ich hoffe, sie machen die gleiche Magie. '

Vor einem Jahrzehnt schrieb Miranda ein animiertes Musical, 'Vivo', für DreamWorks, das er wiederum erhielt. Nach 'Hamilton', als Hollywood fragte, was er in seinem Koffer hätte, richtete er schnell das 11-Song-Musical bei Sony Animation ein (26. November 2020). Hudes hat es aktualisiert und Kirk DeMicco ('Croods') leitet. Miranda ist praktisch und kann eine der Figuren aussprechen.

Er engagiert sich auch für ein Disney-Remake seines alten Lieblings 'Die kleine Meerjungfrau'. 'Wenn sie mich bitten, neue Texte für Alan Menken zu schreiben, bin ich froh', sagte er. „Es wird das sein, was das Drehbuch erfordert. Es befindet sich noch in der Entwicklung. 'Und natürlich ist eine Filmversion von “; Hamilton ”; ist auch in der arbeit mit hudes am tippen, um das script anzupassen.

Miranda ist auch Executive Producer der FX-Serie 2019 über den Tänzer-Choreografen-Regisseur Bob Fosse mit Sam Rockwell als Fosse und Michelle Williams als Gwen Verdon (Regisseur Thomas Kail, „Hamilton“). Und Miranda ist in zwei Folgen der BBC-Serie zu sehen, die auf Philip Pullmans „His Dark Materials“ (2019) basieren. Und am 6. Januar ist Miranda bereit für seine erste Komödie / Musical Film Actor Golden Globe.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser