Mandarin ist zurück in den ersten Bildern von Marvel One-Shot 'All Hail The King' mit Ben Kingsley

Wie jeder Comic-Fan der Welt erraten hat, der nächste Wunder One Shot Kurzfilm, der auf dem “Thor: Die dunkle Welt'Blu-ray ist'Alle begrüßen den König”Und es wird die Rückkehr des spaltenden Mandarin zum Marvel-Vers markieren. Gespielt mit Freude von Ben Kingsleywaren einige Fans verärgert, als (Spoiler) Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Superschurken tatsächlich um Trevor Slattery handelte, einen zerknitterten aufstrebenden Schauspieler, der lediglich eine Rolle ausfüllte, die Teil eines Masterplans von Aldrich Killian war (Guy Pearce) (Spoiler vorbei). Mandarin war kein furchterregender Bösewicht, nur ein Typ mit Wahnvorstellungen, der sich in etwas Verbrecherisches verstrickt hatte. Und wir werden viel mehr über ihn lernen.



EW hat die ersten Bilder und Details zum Drew Pearce Drehbuch und Regie Kurzfilm, in dem Slattery jetzt in Seagate eingesperrt ist (Luke Cage alarm!), wo er sich für einen Dokumentarfilmer (gespielt von) niederlässt Scoot McNairy) und erzählt Geschichten aus seiner bunten Vergangenheit. Und selbst hinter Gittern scheint Slattery jeden Moment seiner Aufmerksamkeit zu lieben.

'Als wir zu Beginn dieses Kurzfilms Trevor finden, ist er neben Tony [Stark] der einzige vonIron Man 3Um zu bekommen, was er wollte. Und obwohl er verhaftet und zusammengeschlagen wurde und Gewehre auf ihn gerichtet waren, ist er jetzt die Berühmtheit, die er immer sein wollte und die er liebt. Er liebt es absolut “, erklärt Pearce. „Er lebt eine etwas verkürzte Version des Prominentenlebens, aber er führt auch wahrscheinlich ein besseres Leben als er, als er mit vier anderen Schauspielern im Alter von 52 Jahren in einem Bedit im Süden von London lebte . Das ist das andere lustige am Startpunkt: Wenn wir Trevor in der kurzen Runde treffen, hat Trevor gewonnen. Der Mandarin hat es nicht getan, aber Trevor hat auf seine Weise gesiegt. '



Und da es sich um eine Marvel-Produktion handelt, gibt es in dieser natürlich einige Cameo-Auftritte von anderen Charakteren, während die Tür offen bleibt, damit diese Kurzfilme in das größere filmische Universum eingebunden werden können. 'Ich denke definitiv, es gibt - die Non-Spoiler-Art, wie ich es ausdrücken kann - bis zum Ende des Kurzfilms gibt es definitiv viele aufregende andere Orte, die darin erwähnt werden und die dann in das Marvel-Universum gelangen könnten.' Erklärte Pearce. 'Weißt du, ob das ein Iron Man-Film ist oder ein anderer, der in Phase Zwei oder Drei geht.'



Überzeugen Sie sich selbst, wie sich alles entwickelt, wenn „All Hail The King“ am 25. Februar im Homevideo von „Thor: The Dark World“ erscheint. Neue Bilder unten.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten