Die TV-Serie 'Herr der Ringe' ist weder ein 'Remake' noch ein 'ganz neues Ding'. Amazon Eyeing New Zealand Shoot

'Der Herr der Ringe'



New Line Cinema

Als Jennifer Salke Anfang dieses Jahres die Leitung von Amazon Studios übernahm, erbte sie das bislang teuerste und erwartete Originalangebot des Unternehmens: Eine Fernsehserie, die auf der Franchise „Der Herr der Ringe“ basiert. Salke hat den Multimillionen-Dollar-Deal zwischen Amazon und der J.R.R. Tolkiens Anwesen, aber sie setzt alles daran, dass sich die Investition ihres Studios in Mittelerde kreativ und finanziell auszahlt. Ein neuer Bericht von Variety bestätigt, dass Salke und ihr Amazon-Team nun nach Autoren suchen, die an der Serie arbeiten.



Sortenberichte Salke verbrachte drei Stunden mit J.R.R. Tolkiens Enkel Simon Tolkien über die Pläne von Amazon für das Franchise. Der nächste Schritt besteht darin, die potenziellen Schriftsteller vor das Tolkien-Anwesen zu locken, um zu sehen, wie es weitergehen möchte. Salke bezeichnete die Beziehung zwischen Amazon und dem Tolkien-Anwesen als 'Partnerschaft', zu der letzterer in der Vision der Show Stellung genommen hat. Durch den mit dem Nachlass geschlossenen Deal erhält Amazon Zugriff auf fast das gesamte Material der Mittelerde-Saga (wenn auch nicht zu 100%).



“; Es ist eine Partnerschaft ”; Salke sagte über Amazonas Abkommen mit dem Zustand. “; Sie haben einige Zeilen im Spiel, die sich mit Strategie und Vision befassen. Die gute Nachricht dabei ist, dass sie wirklich nachdenklich und klug sind, wie Sie es erwarten würden.

Wie eine 'Herr der Ringe' -Fernsehserie auf dem Bildschirm aussehen wird, sagt Salke, dass es noch zu früh ist, dies zu beurteilen. Zu Beginn dieses Jahres gab es Gerüchte, wonach die Serie eine junge Aragon-Geschichte beinhalten würde, obwohl Salkes Aussage darauf hindeuten würde, dass zum jetzigen Zeitpunkt nichts endgültig ist. Die Studioleiterin sagte, das einzige, was sie mit Sicherheit weiß, ist, dass die Show irgendwo zwischen Originalität und einer getreuen Adaption landen wird.

'Es ist kein Remake der Filme, und es ist keine ganz neue Sache', sagte Salke. „Es liegt etwas dazwischen. Es ist nicht, Oh, es ist Herr der Ringe. aber du erkennst nichts daran, ’; Aber es ist Ihnen auch nicht ganz vertraut. So ist es ’; Original. ”;

Während Jackson sagte, dass er nicht in die Serie involviert sein wird, meldet Deadline, dass dies möglicherweise nicht ganz stimmt. Berichten zufolge überlegt sich Salke, wie Jackson daran beteiligt werden möchte. Jackson, der Regie bei den Filmtrilogien „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ führte, wird wahrscheinlich kein Produzent oder Regisseur in der Serie sein, aber Amazon hat ein neuseeländisches Produktionsshooting im Auge, um die gleichen Vorteile daraus zu ziehen Orte, die für den Film verwendet werden, und haben Zugang zu Jacksons Produktions- und Visual Effects-Studios.

Erwarten Sie, dass Amazon an der Besetzung arbeitet, nachdem Sie Autoren für die Serie eingestellt haben. Besuchen Sie Variety, um mehr über Salkes Wechsel zu Amazon Studios zu erfahren.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten