Karl Urban behauptet, Alex Garland habe tatsächlich 'Dredd' geleitet, nicht Pete Travis

'Dredd'



Snap Stills / REX / Shutterstock

in das Spinnenvers-Skript
Galerie ansehen
16 Fotos

Es gibt seit Jahren Gerüchte, dass die Dreharbeiten zu „Dredd“, dem Science-Fiction-Film von 2012 mit Karl Urban, von Auseinandersetzungen zwischen Lionsgate und Regisseur Pete Travis im Schnittraum geplagt wurden. Anscheinend mochte das Studio die Richtung, in die Travis den Film drehte, nicht so sehr, dass er aus der Postproduktion gedrängt wurde. Das Gerücht wurde bisher nie bestätigt.



Weiterlesen: 15 Filmregisseure nach Drehbeginn entlassen



Urban sprach kürzlich mit JoBlo über seine Hoffnungen, das Franchise in einer Fortsetzung von „Dredd“ fortzusetzen, und er beschrieb Alex Garland als einen der Gründe, warum der erste Film zu einem solchen Kultklassiker geworden ist. Garland war ein Autor und Produzent von 'Dredd', das Jahre vor Garlands eigener Regiekarriere herauskam und mit 'Ex Machina' und 'Annihilation' aufblühte. Berichte besagten immer, dass Garland ins Studio gekommen war, um den Film umzugestalten, und Urbans Kommentare schienen um diese Konten zu überprüfen.

Film tut mir leid, dich zu stören

“; Ein großer Teil des Erfolgs von “; Dredd ’; ist in der Tat Alex Garland zu verdanken und was viele Leute nicht merken, ist, dass Alex Garland tatsächlich diesen Film inszeniert hat, ”; Sagte Urban.

Als der JoBlo-Reporter dann die Idee vorschlug, Garland solle die Fortsetzung leiten, war Urban aufgeregt und antwortete: „Das würde meine Welt erschüttern. Ich hoffe nur, wenn die Leute an die Filmografie von Alex Garland denken, dass ‘ Dredd ’; ist der erste Film, den er vor 'Ex Machina' gedreht hat. Sie denken in diesen Begriffen darüber nach. es geht ‘ Dredd ’; ‘ Ex Machina ’; ‘ Vernichtung. ’; ”;

Vor 'Dredd' war Travis am bekanntesten als Regisseur von 'Vantage Point', während Garland der gefeierte Drehbuchautor von 'Never Let Me Go' und '28 Days Later' war. Der Film war eine Enttäuschung an den Kinokassen, brachte aber Unmengen von Fans ein die sich nach einer Fortsetzung und / oder einem Spin-off aus dem Fernsehen sehnen.

Garlands 'Annihilation' ist jetzt landesweit in den Kinos zu sehen.




Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten