Jamie Foxx war eine Verlegenheit während der Ray-Oscar-Saison, bis Oprah und Sidney Poitier intervenierten - Tribeca

Jamie Foxx



Erik Pendzich / REX / Shutterstock

Jamie Foxx wurde beim Tribeca Film Festival 2018 brutal ehrlich, als er über die Preisverleihungssaison sprach, in der er für „Ray“ geworben hatte. Die einstündige Unterhaltung, moderiert von Jacques Morel, dem Nachrichtenmoderator von „Genius“, fand den Oscar-Preisträger im Rückblick Karriere in Film, Musik und Fernsehen, aber der überraschendste Moment war, als Foxx zugab, für einen Teil der Preisverleihungssaison 2004-2005 peinlich zu sein, in der er schließlich den Oscar als bester Schauspieler gewann.



'Als ich für den Oscar bereit war, habe ich ihn überhaupt nicht ernst genommen', sagte Foxx. „Ich dachte, es gibt keine Möglichkeit, das zu gewinnen. Ich nahm [Oscar-Saison] als Ausrede zum Feiern. Ich sagte: 'Oh, ich bin nominiert? Hol den Champagner raus und lass uns feiern. “Ich erinnere mich, dass ich zum ersten Mal Paparazzi anhatte. Ich erinnere mich, dass ich absolut verrückt geworden bin. Ich ging zu den Golden Globes und es handelte sich um Champagner und ich habe mich auf dem roten Teppich geirrt. Ich war respektlos gegenüber dem Prozess. “



Foxx erinnerte sich, dass er mit einem Freund an den Globes teilgenommen hatte und in diesem Jahr für mehrere Preise nominiert worden war. Auf dem roten Teppich schrien Foxx und sein Freund die Anzahl der Auszeichnungen, die sie an diesem Abend erhielten, auf eine Weise, die Foxx als äußerst unausgereift bezeichnete. Der Schauspieler sagte, sein Publizist habe ihn angerufen, ihn wegen seines Verhaltens angeschrien und dem Schauspieler gesagt: „Was machst du? Siehst du, wie peinlich das ist? Du hast eine Chance, aber du musst einen bestimmten Weg gehen. '

julia louis dreyfus veep

Die erste Person, die eingriff und Foxx wirklich wieder auf die Strecke brachte, war Oprah Winfrey. Die Fernsehpersönlichkeit rief Foxx an und sagte ihm persönlich, dass er 'es bläst'.

'Oprah sagte mir:' Sie haben wirklich eine großartige Chance, etwas Wunderbares zu tun, und der Charakter, den Sie gespielt haben, hat so viele Menschen berührt, aber nicht, wenn Sie so handeln ', sagte Foxx.

Oprah hatte eine Idee für eine Intervention: Sie lud Foxx zu einer Party in Quincy Jones 'Villa ein. Foxx sagte, er habe mehrere Schauspieler und Schauspielerinnen getroffen, zu denen er als Kind auf der Party aufgeschaut hatte, und sie alle gratulierten ihm und sagten, dass sie seine Arbeit mochten. Aber Oprah brachte Foxx auf die Party, damit er insbesondere eine Person kennenlernen konnte: Sidney Poitier.

'In einem Smoking in der Ecke stand Sidney Poitier', sagte Foxx. 'Ich ging auf ihn zu und er sagte:' Ich habe deine Vorstellung gesehen und bin zwei Zentimeter gewachsen. Ich überlasse Ihnen eine Sache: Verantwortung. '

Dachte Foxx bei sich, nachdem er Poitiers Weisheit gehört hatte: 'Oh Scheiße! Keine Afterpartys mehr. Ich muss meine Scheiße zusammenbringen. «Foxx tat genau das; Am Ende nahm er seine Tochter mit zu den Oscars und nahm die Party wieder auf. Am Ende gewann er den Oscar, einen Moment, den er bis heute als 'lebensverändernd' bezeichnet.

Sehen Sie sich Foxx 'gesamtes Tribeca-Gespräch im folgenden Video an.





Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten