'Isle of Dogs' -Star Jeff Goldblum: Wes Andersons Stop-Animationsfilm ist ein 'Anti-Bigotterie' -Projekt mit einer Botschaft

Kristina Bumphrey / StarPix / REX / Shutterstock



Galerie ansehen
16 Fotos

Wes Andersons fantastische neue Stop-Motion-Animation „Isle of Dogs“ spielt möglicherweise in einer fiktiven Zukunft Japans, in der der beste Freund des Menschen buchstäblich an einen Ort namens Trash Island verbannt wurde ein paar Botschaften, die entworfen wurden, um sich mit dem aktuellen Zustand der Welt vertraut zu machen - eine, die wahrscheinlich von der Haltung profitieren könnte, die Sie nicht mögen, nur weil Sie es tun können ist nicht der beste Weg, etwas zu lösen.

scharfe Gegenstände Staffel 1 Folge 3

Star Jeff Goldblum, der dem klatschigen Köter Duke seine Stimme verleiht, stimmt voll und ganz zu. 'Ich liebe den Film, ich denke, es ist eine monumentale künstlerische Leistung', sagte Goldblum. „Aber ich liebe das Probleme beteiligt. Das Tierproblem, die Anti-Bigotterie - alles in allem jeder - Ausgabe, die Anti-Angst-Problematik, die Pro-Studenten-Problematik. “

Gefragt nach der besonderen Aktualität des Films, der eine Nebenhandlung über einen von Studenten angeführten Aufstand gegen eine korrupte Regierung enthält, die bestimmte Teile der Bevölkerung (Hunde, aber immer noch) ausschließen und verbannen will, hatte Goldblum viel zu sagen. 'Schande über sie', sagte Goldblum über aktuelle Aktionen unserer eigenen Regierung, um Menschen in ähnlicher Weise auszuschließen und ins Exil zu schicken. 'Wir sind alle Teil einer wunderbaren Bruder- und Schwesternschaft auf diesem wunderschönen Planeten, und wir müssen uns in ekstatischem Frieden verstehen.'

Goldblum sprach sich auch für Amerikas derzeitige Zahl von Studentenprotestierenden aus, einschließlich der Jugendlichen, die die Schießerei der Marjory Stoneman Douglas-Schule in Parkland, Florida, überlebt haben und sich weiterhin mit ihrer Stimme gegen das Waffengesetz aus. 'In der realen Welt, in diesen aktuellen Angelegenheiten, bin ich voll hinter ihnen', sagte er. „Meine Leidenschaften sind im selben Bereich wie diese Kinder entzündet. Sicherheit und gesunder Menschenverstand, um Himmels willen. '

'Isle of Dogs' bietet auch eine weitere zeitliche Parallele zu unserer gegenwärtigen Kultur: Der Bürgermeister von Megasaki ignoriert absichtlich wissenschaftliche Fakten, um seine Argumente gegen die Hunde der fiktiven Stadt (von denen viele an einer brutalen 'Hundegrippe' erkrankt sind) zu stärken. nachdem Wissenschaftler behaupten, dass sie tatsächlich die Krankheit heilen können, die die Bevölkerung verwüstet. Bürgermeister Kobayashi, der vom Mitautor Kunichi Nomura geäußert wird, kümmert sich nicht darum und verbannt die Hunde sowieso nach Trash Island. (Das hindert die Wissenschaftler jedoch nicht daran, eine Heilung zu finden.)

faule Tomaten Zootopia

'Die Kräfte, die für einige Zeit in diesem Film stecken, halten sich nicht an die auf wissenschaftlichen Fakten basierende Realität', sagte Goldblum. „Sie manipulieren es für ihre eigene politische Agenda. Das willst du nicht. Nein. Ich schätze - wie wir alle sollten - die Wissenschaftler und die menschliche Neugier und Erforschung, die Leistungen, die wir in diesen Bereichen erbracht haben. '

Der notorisch wortreiche Schauspieler hörte hier nicht auf und führte einige Vergleiche mit der Art fehlerhafter Wissenschaft an, die in Andersons Film zu finden ist, der Art, die in der realen Welt weit verbreitet ist.

Golden Globes Monolog

'Wenn die Menschen leugnen, dass die Erde rund ist, oder dass die Astrologie glaubwürdig ist oder dass der Klimawandel nicht real ist, tut es uns allen weh', sagte er. 'Und wir sollten besser weise sein.'

“; Insel der Hunde ”; Eröffnung in ausgewählten Kinos 23. März mit freundlicher Genehmigung von Fox Searchlight Pictures.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten