'Isle of Dogs' brüllt, während Wes Andersons Erfolgssträhne an der Abendkasse andauert

'Insel der Hunde'



Wenn es Zweifel an Wes Andersons fortgesetzter Auslosung als zeitgenössischer Autor gab, werden sie von 'Isle of Dogs' entfernt. Sein jüngstes Stop-Motion-Epos hat den schleppenden Post-Oscar-Spezialitätenmarkt angekurbelt und in 27 Kinos in sechs Märkten auf gewaltige 1,5 Millionen Dollar mit einem gewaltigen Durchschnitt von 58.000 Dollar pro Theater geöffnet. Das Ergebnis stammte aus einer Reihe von gehobenen Theatern, nicht nur aus Kernkunsthäusern. Fox Searchlight hat einen Ausbruch.

An ihrem dritten Wochenende setzt die IFC-Komödie 'The Death of Stalin' ihre starke Karriere mit über 1 Million US-Dollar fort. Das Publikum, das sich strömte, um Anwärter auf die Saison zu prämieren, überträgt sich auf diese beiden Neuerscheinungen. Da der Rest des Indie-Packs mit mehr Nischenattraktivität auf mehr Routinezahlen setzt, sind diese Einspielergebnisse für die Gesundheit der spezialisierten Filmgemeinschaft von entscheidender Bedeutung.



Öffnung

Insel der Hunde (Fox Searchlight) - Metacritic: 80, Festivals umfassen: Berlin, South by Southwest 2018



1.570.000 USD in 27 Kinos; PTA (pro Theaterdurchschnitt): 58.148 USD

Wes Anderson hat ein ebenso beeindruckendes Niveau an Specialized Limited Release Performance erreicht wie jeder Regisseur, doch „Isle of Dogs“, sein neuester Film (der animierte Nachfolger von „The Fantastic Mr. Fox“), zählt zu seinen besten. Anstelle eines traditionellen Viertheater-Laufs in New York / Los Angeles (der pro Theater durchschnittlich über 200.000 US-Dollar für das „Grand Budapest Hotel“ einbrachte) wurde dieser in sechs Märkten an 27 Theatern eröffnet.

Die Bruttos sind massiv. Diese beinhalten:

1. Die vier Kerntheater für eine Standardplattform haben sich selbst einen Durchschnitt von annähernd 150.000 US-Dollar zugelegt, was für sich genommen zu den größten jemals gehört hätte. Searchlight verzeichnete diese Zahlen, obwohl es mit zahlreichen New Yorker und Los Angeleser Vorstadtheatern zu tun hatte.

2. Die PTA für diese Theater liegt vor fast allen limitierten Eröffnungen in Multi-City-Läufen und fällt nur hinter High-End-Sensationen wie dem ersten Wochenende von „Precious“ und den 70-mm-Läufen von „Hateful Eight“ zurück.

3. Dieses Brutto am ersten Wochenende in 27 Theatern entspricht ungefähr dem dritten Wochenende von „The Death of Stalin“ in fünfmal so vielen Theatern.

Was kommt als nächstes: Diesen Freitag eröffnen 22 neue Märkte, bevor am 13. April die geplante maximale nationale Pause eingeläutet wird.

'Final Portrait'

Endgültiges Porträt (Sony Pictures Classics) - Metacritic: 75, Festivals umfassen: Berlin 2017, South by Southwest 2018

28.214 US-Dollar in drei Theatern; PTA: 9.405 USD

Unter der Regie von Stanley Tucci, Geoffrey Rush und Armie Hammer handelt es sich in der Geschichte der 1960er Jahre um eine Freundschaft zwischen einem Porträtisten und seinem Thema, einem berühmten Autor. Das Drama wurde in New York und Los Angeles mit Top-Theatern und durchschnittlichen Ergebnissen eröffnet.

Was kommt als nächstes: Es handelt sich um Sony Classics. Erwarten Sie also, dass ein maximierter Art-House-Betrieb dies in den nächsten Monaten in alle Top-Märkte bringen wird.

Ismaels Geister (Magnolia) - Metacritic: 63, Festivals umfassen: Cannes, New York 2017

19.000 US-Dollar in zwei Theatern; PTA: 9.500 USD

Die Filme des französischen Regisseurs Arnaud Desplechin sind in der Regel nur in begrenztem Umfang im Inland zu sehen. Dieser neueste Cannes-Beitrag mit einer All-Star-Besetzung, darunter Marion Cotillard und Mathieu Almaric als unruhige Filmemacherin, wurde in New York eröffnet, um glaubwürdige Ergebnisse an zwei Standorten zu erzielen.

Staffel 3 wunderbare Frau Maisel

Was kommt als nächstes: Los Angeles wird unter anderem am 6. April eröffnet.

Sommer im Wald (Abramorama)

8.660 USD in einem Theater; PTA: 8.660 USD

Für diesen Dokumentarfilm, einen Pionierarzt, der den Umgang von Institutionen mit Menschen mit geistigen Behinderungen veränderte, ist dies ein beeindruckender Erfolg für nur 120 Sitzplätze im Village East Theater von Manhattan. Mit Unterstützung von kirchlichen Gruppen und anderen deutet das erste Ergebnis auf Interesse an dem Thema hin.

Was kommt als nächstes: Los Angeles am 6. April beginnt eine nationale Veröffentlichung.

Der letzte Anzug (Außenseiter) - Zu den Festivals gehören: Santa Barbara, Miami 2018

28.127 USD in 6 Kinos; PTA: 4.687 USD

In Anlehnung an Menemsha-Filme wurde „The Last Suit“ zunächst in Miami eröffnet (mit einem zusätzlichen Date in Buffalo). Diese Geschichte handelt von einem älteren jüdischen Schneider in Buenos Aires, der sich auf den Weg macht, in seine Heimat Polen zurückzukehren. Das Ergebnis liegt im selben Bereich wie Menemshas „Dough“ und „The Women’s Balcony“, die jeweils über 1 Million US-Dollar erreichten.

Was kommt als nächstes: Diese Ergebnisse werden voraussichtlich zusätzliche Daten generieren.

Zurück nach Burgund (Spieluhr) - Metakritisch: 48

12.060 USD in 4 Kinos; PTA: 3.015 USD

Der französische Regisseur Cedric Klapisch („L’Auberge Espagnole“) war in den letzten zwei Jahrzehnten eine bekannte Persönlichkeit. Sein jüngster Film - ein Familiendrama im Land der Weinherstellung - wurde in der New Yorker Angelika sowie in drei nordkalifornischen Weingegenden eröffnet. Die anfänglichen Zahlen sind bescheiden, mit einem ordentlichen Anstieg am Samstag.

Was kommt als nächstes: Los Angeles ist eines der vielen Theater, die diesen Freitag eröffnen.

Auch Streaming:

Ich töte Riesen (RLJ / Toronto 2017) - 7.500 USD (geschätzt) in 11 Kinos

'Blume'

Full Metal Mullet LLC

Zweite Woche

Blume (Der Obstgarten)

125.767 USD in 57 Kinos (+54); PTA: 2.206 USD; Kumuliert: 190.679 USD

Zitat von Nunchuck-Fähigkeiten

Zoey Deutch als frühreifer Teenager aus der Vorstadt zieht diese dunkle Komödie weiterhin an, da sie am zweiten Wochenende schnell auf mehrere große Märkte ausgeweitet wurde. Das Ergebnis ist eine Summe, die gut genug aussieht, um die weitere Expansion aufrechtzuerhalten.

Sieben Tage in Entebbe (Fokus)

655.000 USD in 836 Kinos (-2); PTA: 786 USD; Kumuliert: 2.919.000 USD

Das durchschnittliche Theater verdiente am zweiten Wochenende weniger als 800 US-Dollar, als es um die Geiselnahme des ugandischen Flughafens ging. Die Bruttoeinnahmen am zweiten Wochenende fielen um über 60 Prozent gegenüber ihren bereits schwachen anfänglichen Summen.

Ende der Reise (Gute Tat)

14.250 USD in 9 Kinos (+7); PTA: 1.583 USD; Kumuliert: 30.035 USD

Dieses Remake des oft gedrehten Romans aus dem Ersten Weltkrieg fügte eine Handvoll Städte hinzu, die das gleiche marginale Ergebnis erzielten wie zu Beginn.

Ramen-Köpfe (FilmBuff)

Julia Garner-Interview

11.769 USD in 6 Kinos (+4); PTA: 1.962 USD; Kumuliert: 22.870 USD

Die zweite Woche für diesen Dokumentarfilm über japanische Suppe und die Meisterköche, die sie von ihren Anfangsdaten zu bescheidenen Ergebnissen ausgebaut haben.

'Der Tod von Stalin'

Nicola Dove

Fortlaufend / erweiternd (Brutto über 50.000 US-Dollar)

Der Tod von Stalin (IFC) Woche 3

1.060.000 USD in 140 Kinos (+108); Kumuliert: 2.091.000 USD

Ein deutlicher Anstieg dieser russischen politischen Komödie zeigt anhaltendes Interesse an dem ersten Spezialhit von 2018. Die Einnahmen liegen nicht auf dem Niveau der Erfolge der Nicht-Preis-Jahreszeiten von „The Big Sick“ und „Wind River“, die schneller gewachsen sind, aber dies bleibt eine starke Leistung mit erheblichem Potenzial für die Zukunft.

Der Freizeitsucher (Sony Pictures Classics) Woche 7

315.427 USD in 110 Kinos (+61); Kumuliert: 717.024 USD

Dieser Roadtrip-Film mit Helen Mirren und Donald Sutherland zeigte leise etwas Stärke, als er sich verbreiterte. Trotz mehr als der Verdoppelung seiner Theateranzahl blieb er nahe an den Durchschnittswerten des letzten Wochenendes.

Die Form des Wassers (Fox Searchlight) Woche 17; auch Streaming

250.000 US-Dollar in 236 Kinos (-522); Kumuliert: 63.278.000 USD

Es sieht so aus, als ob die Nach-Oscar-Verlosung für den großen Gewinner des Jahres in den Kinos ungefähr 6 Millionen US-Dollar betragen wird, parallel zu den Auswahlmöglichkeiten für die Hausbesichtigung. Der weltweite Gesamtumsatz beläuft sich auf über 175 Millionen US-Dollar.

„Vollblüter“

Mit freundlicher Genehmigung von Sundance

Vollblüter (Fokus) Woche 3

160.000 US-Dollar in 117 Kinos (-447); Kumuliert: 2.747.000 USD

Die verspätete Veröffentlichung dieses jungen weiblichen Noirs in einem Vorort verlor die meisten seiner größeren Erscheinungstermine, und die verbleibenden Kinos drückten dies näher an ein geringfügiges 3-Millionen-Dollar-Ergebnis.

Drei Werbetafeln vor Ebbing, Missouri (Fox Searchlight) Woche 20; auch Streaming

110.000 US-Dollar in 125 Kinos (-357); Kumuliert: 54.130.000 USD

Zwei amtierende Oscars haben den erfolgreichen Lauf von Martin McDonaghs Film aufrechterhalten, der weltweit 150 Millionen US-Dollar gekostet hat.

Eine fantastische Frau (Sony Pictures Classics) Woche 8

100.454 US-Dollar in 121 Kinos (-69); Kumuliert: 1.700.000 USD

Der chilenische Fremdsprachen-Oscar-Preisträger hat aufgrund seines Sieges überdurchschnittlich gut gespielt. Die Gesamtzahl der Kinos ist jetzt rückläufig, wobei die verbleibenden Einnahmen im Durchschnitt 1.000 USD betragen. Noch immer sind 2 Millionen Dollar machbar - das untere Ende unter den jüngsten Gewinnern in dieser Kategorie.

Rufen Sie mich bei Ihrem Namen an (Sony Pictures Classics) Woche 18; auch Streaming

69.713 US-Dollar in 61 Kinos (-57); Kumuliert: 17.884.000 USD

Ein weiterer Nachverkaufsfilm zeigt immer noch ein gewisses Theaterinteresse mit 18 Millionen US-Dollar in Sicht.

Ich, Tonya (Neon) Woche 16; auch Streaming

63.715 USD in 102 Kinos (-58); Kumuliert: 29.884.000 USD

Ein Großteil der zusätzlichen Einnahmen stammt aus der Auswahl von Heimfernsehprogrammen, da diese in Kinos 30 Millionen US-Dollar kosten.

'Foxtrott'

Foxtrott (Sony Pictures Classics) Woche 4

76.529 USD in 26 Kinos (+14); Kumuliert: 270.056 USD

Noch in den Anfängen zeigt dieser israelische Film weiterhin überdurchschnittliche Ergebnisse für einen Film mit Untertiteln.

Rick und Morty s3 ep8

Auch bemerkt:

Die Party (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) - 47.930 USD in 70 Kinos; Kumuliert: 677.064 USD

Itzhak (Greenwich) - 41.760 US-Dollar in 29 Kinos; Kumuliert: 115.608 USD

Lieblos (Sony Pictures Classics) - 31.799 US-Dollar in den Kinos; Kumuliert: 445.186 USD

Lady Bird (A24) - 30.200 USD in 46 Kinos; Kumuliert: 48.913.000 USD

Die Beleidigung (Cohen) - 18.359 USD in 11 Kinos; Kumuliert: 964.758 USD



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten