Hannibal Buress Forced Offstage von der Loyola University Chicago nach dem Scherz über die Belästigung katholischer Priester

Hannibal Buress



Mathieu Bitton / REX / Shutterstock

Hannibal Buress hatte sein Mikrofon von der Loyola University Chicago abgestellt, nachdem er einen kontroversen Witz über die Belästigung von Kindern durch die katholische Kirche gemacht hatte. Berichten zufolge war der Komiker nur wenige Minuten in seinem Set, als sein Mikrofon geschnitten wurde. Buress versuchte, sein Set fortzusetzen, indem er laut ohne Mikrofon projizierte, aber die Universität drehte die Hintergrundmusik auf, damit er nicht gehört werden konnte. Am Ende ging Buress von der Bühne.



Vor seinem Set erhielt Buress eine E-Mail von der Schule, in der er gebeten wurde, von „Inhalten über Vergewaltigung, sexuelle Übergriffe, Rasse, sexuelle Orientierung / Geschlecht… illegale Drogen oder den Konsum von Drogen“ Abstand zu nehmen Auf dem Bildschirm hinter ihm sagte er: „Alte Leute, ich kann projizieren.“ Dann sagte er: „Ihr fickt Kinder, richtig?“ und forderte die Universität auf, sein Mikrofon zu schneiden.



Ein Student, der an der Comedy-Show teilnahm, twitterte, dass Buress nach einer 15-minütigen Pause schließlich auf die Bühne zurückkehrte und Standing Ovations erhielt. Der Komiker wandte sich bei seiner Rückkehr an den Snafu und erklärte: „Es gab inhaltliche Einschränkungen, die mit diesem Auftritt verbunden waren. Dem habe ich zugestimmt, aber heute habe ich gesagt: ‚Nein, verdammt noch mal. '”

Buress verwendet häufig Stand-up-Routinen, um Ungerechtigkeiten anzuzeigen. Der Komiker machte 2014 Schlagzeilen, als er Bill Cosby als Vergewaltiger bezeichnete, dessen Video viral wurde und die Vorwürfe gegen Cosby wieder in den Mittelpunkt rückte.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten