'Gimme Danger' -Bewertung: Jim Jarmusch möchte Sie daran erinnern, wie großartig die Handlanger sind

Byron Newman



Zu Beginn seiner neuesten Musikdokumentation bringt Jim Jarmusch seine Position zur absoluten Überlegenheit der legendären Proto-Punk-Band The Stooges zum Ausdruck und bezeichnet sie mit Bildschirmtext als die größte Rock'n'Roll-Band. Überhaupt. ”; Er übertreibt nicht. Der Film ist die Arbeit von jemandem, der sich eindeutig schon entschieden hat. Was sich an diese Eröffnung anschließt, ist eine Mischung aus Rock-Doc-Konventionen und halbherzigen Versuchen, sie zu untergraben, eine überraschend zahme Hommage an eine Gruppe, deren Arbeit niemals gleichmütig war.

LESEN SIE MEHR: Jim Jarmusch ’; s ‘ Paterson ’; Und ‘ Gimme Danger ’ ;: Wie zwei neue Filme zum künstlerischen Prozess sprechen - NYFF

Miami Filmfestival 2018

“; Gib mir die Gefahr ”; zeichnet den stetigen Aufstieg und Fall der Stooges auf, von den Highschool-Tagen der Leguane für den legendären Frontmann Iggy Pop (geb. Jim Osterberg) bis hin zu den Stooges ’; Tage mit den ausgesprochenen Mitgliedern von MC5 und Iggy's Rekrutierung durch Londoner Hitmacher. Abgesehen von einer medialen Wiederaufnahme zeichnet der Film einen ziemlich chronologischen Verlauf auf und nimmt sich Zeit für Anekdoten über The Stooges ’; Umgang mit der Creme der späten 60er / frühen 70er Jahre (Nico und David Bowie tauchen in Fotomontagen auf) und Veränderungen im Personal der Gruppe.

Für eine Gruppe so transformativ und einflussreich wie “; Gimme Danger ”; bringt sie vor, da es in Jarmuschs Ansatz wenig gibt, dies von einem anderen Gesteinsprofil inhaltlich zu distanzieren. Die groben Schriften, die schlampigen Kapitelüberschriften, die Filmclips auf der Nase und die bizarre Faszination der Überlagerung ergeben eine zufällige Kombination, die einem falschen Faux-Amateurismus näher kommt als alle reinen Punk-Ideale, die von den Stooges bewohnt werden. James Kerrs Collagenanimation unterbricht den funktionalen visuellen Rhythmus des Trennens zwischen Archivierung, Standbildern und Interviews, ist jedoch zu sparsam verteilt, um in das Storytelling sinnvoll integriert zu werden.

'Gimme Danger'

Magnolien Bilder

Klingenläufer 3d oder nicht

Trotz der Einbeziehung von Konzertmaterial aus verschiedenen Phasen der Geschichte und Entwicklung der Band sind fast alle Interviews relativ zeitgemäß. Es gibt eine Handvoll Zeilen aus verschiedenen Talkshow-Hits, aber die gesamte Beschreibung des kreativen Prozesses und jede Erwähnung von Gruppendiskrepanzen erfolgt Jahrzehnte nach den fraglichen Ereignissen. Fast ein halbes Jahrhundert nach dem Stooges ’; Bei der ersten Serie von Shows ist das Filmmaterial eines geschmeidigen Iggy Pop, der auf der Bühne kreist und Vocals freisetzt, die an das Ursprüngliche angrenzen, immer noch unmittelbar. Aber dieser Funke verschwindet, wenn sich die Aufmerksamkeit zurück in die Gegenwart verlagert.

Als eine Art Fan-Workshop ist „Gimme Shelter“ effektiv genug. Aber keine dieser Erinnerungen, ob wehmütig oder unangenehm, ist mit einem Gefühl persönlicher Reflexion vereinbar. Am nächsten kommen die vorübergehenden Verweise auf “; Raw Power ”; Die zweite Karriere des Gitarristen James Williamson als leitender Angestellter im Silicon Valley, die anscheinend eine ganze Doku für sich allein, wenn nicht sogar eine Netzwerk-Sitcom, aufrechterhalten könnte. Außerdem ist es unglaublich, etwas über magere Jahre und die Grundsätze der musikalischen Ästhetik von Osterberg zu hören, der sein Interview von einem buchstäblichen Thron aus führt.

LESEN SIE MEHR: Langweilige Filme können großartig sein: Eine Verteidigung von ‘ Paterson ’; und ‘ Alles andere ’; - NYFF

Das Verdammteste an “; Gimme Danger ”; ist, dass es nur gut funktioniert, wenn es konventionell ist. Die Stooges-Entstehungsgeschichte, die mit Vignetten aus dem jungen Leben Ende der 60er Jahre in Detroit gefüllt ist, verfolgt eine Band, die es fast trotz allem geschafft hat. Obwohl der zerstörerische Zyklus von Rebellion und Drogenmissbrauch für diese Art von Ermittlungen in der Gesteinsgeschichte alles andere als ein gewohnter Refrain ist, bietet er eine Brücke zur Erörterung einer Post-Fame-Existenz, die fast immer zu einer zwingenderen Beobachtung führt, als die glorreichen Tage noch einmal zu erleben .

Der Filmemacher und das Subjekt versuchen beide, mit einer abschließenden Montage der wiedervereinigten Band, die 'I Wanna Be Your Dog' spielt, einen Teil der alten Stooges-Magie wieder aufleben zu lassen. auf einer kürzlichen globalen Reunion-Tour. Während der Refrain über die Meere von begeisterten Fans hinausfliegt, gibt Gimme Danger wird das Äquivalent von jemandem, der eine Deluxe-Edition-Vinyl-Neuveröffentlichung herausbringt “; Fun House ”; in Ihre Richtung, darauf beharrend, dass es Ihr Leben ändern wird.

von club ozark

Note: C +

'Gimme Danger' wird am Freitag, den 28. Oktober in den Kinos eröffnet.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten an der Abendkasse! Melden Sie sich hier für unseren Box Office Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser