Fred Savage wegen Belästigung und Erniedrigung der weiblichen Besatzung in 'The Grinder' angeklagt; Fox sagt Behauptungen 'unbegründet'

Fred Savage



Colin Young-Wolff / Invision / AP / REX / Shutterstock

YoungJoo Hwang, ein Kostümdesigner am Set der FOX-Komödie „The Grinder“ von 2015, hat Fred Savage der Belästigung und Herabsetzung weiblicher Besatzungsmitglieder beschuldigt. Hwang erschien am 21. März auf einer Pressekonferenz mit ihrer Anwältin Anahita Sedaghatfar, um die Klage zu erörtern, die sie gegen Savage wegen Belästigung und Diskriminierung eingereicht hatte.



Savage wies die Anschuldigungen zurück und nannte sie 'völlig unbegründet und absolut falsch'. 20th Century Fox TV untersuchte die Anschuldigungen und laut Studio waren sie 'unbegründet'.



Nach Angaben von TMZ sagte Hwang, Savage habe sie ständig 'schmutzig angesehen, die Augen verdreht und Schimpfwörter auf sie geworfen', während er 'The Grinder' drehte. Savage sagte der Frau angeblich, er hasse sie und solle ihn nicht ansehen. Hwang beschuldigt Savage, weibliche Besatzungsmitglieder am Set gequält zu haben und forderte sie auf, ihm nicht zu folgen.

Als Hwang Schuppen von Savages Jacke wischte, sagte sie, er habe sie in die Luft gesprengt und sie angeschrien: „Fass mich nicht mit deinen Händen an.“ Hwang sagte, sie habe versucht, Savage zu erklären, was sie tat, aber dann schlug er heftig zu ihren Arm dreimal mit seiner Hand.

Die Stellungnahme von Savage zu der Anschuldigung ist unten (via Deadline):

Ich habe in den letzten Monaten enormen Mut erlebt und mutige Frauen beobachtet, die öffentlich gegen die Schande und das Stigma der Belästigung gekämpft haben. Ich habe aus erster Hand die wachsende Unterstützung in dieser Bewegung gesehen, die sich immer so mangelhaft angefühlt hat. Als jemand, der immer versucht hat, ehrlich und integer zu leben, ist mir nie aufgefallen, dass mein Name auf der anderen Seite stehen könnte.

Mir wurde bewusst, dass eine Frau, die vor fast drei Jahren in der Kostümabteilung einer Show arbeitete, behauptete, ich habe sie am Set hart behandelt, nur weil sie eine Frau war. Diese Anschuldigungen sind völlig unbegründet und absolut unwahr. Fox führte eine umfassende interne Untersuchung ihrer Behauptungen durch, an der ich voll beteiligt war. Nach Abschluss einer gründlichen Untersuchung stellte Fox fest, dass es absolut keine Beweise für diese Anschuldigungen gab. Keine ihrer Behauptungen konnte begründet werden, weil sie nicht vorkamen.

Ich habe mein ganzes Leben lang in der Unterhaltungsbranche gearbeitet und mich immer bemüht, jeden an jedem Set, an dem ich arbeite, respektvoll und professionell zu behandeln. Obwohl keine der mir vorgeworfenen Anschuldigungen zutrifft, unterstütze ich von ganzem Herzen alle Menschen, die sich misshandelt fühlen, und spreche mit den Mitarbeitern und den Verantwortlichen. Wir haben in letzter Zeit so viel Tapferkeit erlebt, aber ich werde mich und meine Familie genauso kühn vor denen schützen, die meinen guten Namen trüben wollen. Ich kann nicht zulassen, dass diese Menschen mich verunglimpfen und dabei die Botschaft von Tausenden von Frauen und anderen verletzen, die gelitten haben und weiterhin leiden.

1993 berichtete Variety, dass Savage und sein Co-Star 'Wonder Years', Jason Hervey, einer Klage der Kostümdesignerin der Serie, Monique Long, wegen sexueller Belästigung ausgesetzt waren. Die Schauspielerin, die ihre Mutter, Alley Mills, spielte, nannte kürzlich Longs Behauptungen über verbale und körperliche Übergriffe 'völlig lächerlich', sagte jedoch, dass sie dennoch zu der abrupten Absage der Serie geführt hätten. Longs Klage wurde außergerichtlich beigelegt und schließlich fallengelassen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten