Füttere die Trolle nicht: Wie das armenische Völkermorddrama 'The Promise' auf eine Internet-Hasskampagne reagierte

Oscar Isaac in 'Das Versprechen'



Jose Haro

Dieses Wochenende markiert den Moment der Wahrheit für 'The Promise', in dem die 100-Millionen-Dollar-Liebesgeschichte von Open Road Films gegen den Völkermord an den Armeniern im Ersten Weltkrieg auf 2.000 Leinwänden gezeigt wird. Der Film unter der Regie von Terry George, bekannt für die Regie von Hotel Rwanda aus dem Jahr 2004, folgt einem romantischen Dreieck zwischen einer armenischen Medizinstudentin (Oscar Isaac), einer armenischen Künstlerin (Charlotte Le Bon) und einer amerikanischen Fotojournalistin (Christian Bale).



Watch Teenage Mutant Ninja Turtles 2016

LESEN SIE MEHR: Gilbert Gottfried über das Feuern und Fühlen ‘ Elend ’; Über das Leben - Tribeca 2017



Die Kritiken zu dem Film waren in den ersten Jahren sehr unterschiedlich, und in den sieben Monaten seit der Premiere des Films auf dem Toronto International Film Festival hat eine Kampagne armenischer Völkermordleugner den Film angegriffen, indem sie seine Partituren auf IMDb und Rotten Tomatoes herabgestimmt haben. Während Online - Bewertungen eine ehrliche Meinung widerspiegeln können, gaben mehr als 60.000 Online - Accounts 'The Promise' am Tag nach seiner Premiere in Toronto die niedrigstmögliche Punktzahl bei IMDb - als die einzigen Personen, die den Film tatsächlich gesehen hatten, dem Festivalpublikum die filmen Sie stehende Ovationen.

'Es war nicht sehr klug von ihnen, das am Tag danach zu tun', sagte Produzent Mike Medavoy. 'Es macht absolut keinen Sinn.' Während Medavoy hinzufügte, dass die Kontroverse das Bewusstsein sowohl für den Völkermord an den Armeniern als auch für den Film schärfen könnte, kann die Online-Abstrich-Taktik auch den Ruf eines Films beeinträchtigen.

'Für einige Verbraucher kann eine' falsche 'Bewertung mit einem Stern sie fernhalten', sagte Matt Lipson, Senior Vice President Digital Marketing bei Open Road Films, in einer E-Mail an IndieWire. 'Das sollte nicht der Fall sein, aber die Art des Webs kann diese Art von Angriff manchmal erleichtern.'

Game of Thrones Staffel 6 Episode 6 Zusammenfassung

Charlotte Le Bon und Christian Bale in 'The Promise'

Jose Haro

Am 10. März veröffentlichte Paladin 'The Ottoman Lieutenant', das wie 'The Promise' im Ersten Weltkrieg spielt und sich auf eine Liebesgeschichte zwischen einer amerikanischen Krankenschwester und einem türkischen Offizier konzentriert. Dieser Film porträtiert das armenische Gemetzel nicht als Völkermord, sondern als einfache Folge des Krieges, was die offizielle Position der gegenwärtigen türkischen Regierung widerspiegelt.

In einem Interview mit IndieWire bezeichnete Eric Esrailian, der Produzent von 'The Promise', das Urenkelkind der Überlebenden des Völkermords in Armenien, 'The Ottoman Lieutenant', einen 'Denialist-Film, der im Wesentlichen von der türkischen Regierung finanziert wird'. Alle Einnahmen stammen von 'The Promise'. Das Unternehmen, das vollständig vom armenischen Milliardär Kirk Kerkorian finanziert wurde, geht an gemeinnützige Organisationen.

Es ist unwahrscheinlich, dass 'The Promise' an der Abendkasse unter der früheren Veröffentlichung von 'The Ottoman Lieutenant' leidet. Dieser Film wurde auf nur 200 Leinwänden eröffnet und erhielt 26 Metascore. 'The Promise' birgt ein höheres Risiko bei den Tausenden von Online-Trollen, aber hier sind drei Lehren aus der Reaktion der Filmemacher.

Füttere die Trolle nicht.

Anstatt auf die Online-Werbekampagne aufmerksam zu machen, ignorierte die Produktionsfirma Survival Pictures die negativen Bewertungen und trieb das Marketing voran, als gäbe es es nicht. 'Sie können die Leute nicht davon abhalten, soziale Medien zu nutzen und Kampagnen zu organisieren, um Dinge hoch- oder runterzustimmen', sagte Esrailian. Er fügte hinzu, dass viele Online-Kommentare, die den Film angriffen, eindeutig als von Trollen stammend identifiziert werden konnten und nicht von Leuten, die den Film tatsächlich gesehen haben. 'Es ist klar, wenn jemand sagt:' F-Armenien 'oder' Hass-Armenier '. Das sieht nicht nach einer Rezension aus.'

Melcher Silicon Valley

Finden Sie Partner, die eine positive Botschaft verbreiten.

Survival Pictures startete eine #KeepThePromise-Kampagne und fand eine lange Liste von Verbündeten, um Online-Videos zu verbreiten, die die Wahrheit über den Völkermord an den Armeniern verbreiten, ohne die demialistische Agenda zu erwähnen.





@MPTF wir #KeepThePromise jeden Tag für uns selbst sorgen. @thepromisefilm Eröffnung am 21. April mit ALLEN Erlösen für wohltätige Zwecke. pic.twitter.com/WukTJF8f44

- Tony Goldwyn (@tonygoldwyn), 10. April 2017

Spring Breaker Poster

LESEN SIE MEHR: Writers Strike: Wie unter dem Strich Crew die größten Verlierer sein würde

Vertrauen Sie auf qualitativ hochwertiges Storytelling.

Ein Grund, warum Esrailian sagte, er sei nicht besorgt über die niedrigen Punktzahlen bei IMDb und Rotten Tomatoes, ist, dass die Publikums-Testergebnisse für 'The Promise' stark waren und ein viel besserer Indikator dafür, wie ein Film letztendlich aufgenommen wird.

'Wir haben es auf so viele verschiedene Arten mit so vielen zufälligen Zuschauern getestet, dass wir zuversichtlich sind, dass die Leute den Film angemessen bewerten können, wenn sie ihn sehen', sagte er. Er fügte hinzu, dass er die IMDb- und Rotten Tomato-Partituren als 'Ehrenabzeichen' ansieht, das die Macht von 'The Promise' zur Verbreitung des Bewusstseins für den Völkermord an den Armeniern unterstreicht. 'Wenn der Film schrecklich wäre, würden die Verleugner und Menschenrechtsverletzer ihn einfach in Ruhe lassen.'

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren Festival-Newsletter an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser