'The Crown': Matt Smith weiß, ob die königliche Familie das Netflix-Drama gesehen hat, weiß aber nicht, wie es mit Trump umgehen wird

Robert Viglasky / Netflix



Als 'The Crown' -Star Matt Smith gefragt wurde, ob er weiß, ob die königliche Familie 'The Crown' gesehen hat oder nicht, gab er IndieWire eine Zeile von klassischen Spionagethrillern: 'Wenn ich es dir gesagt hätte, müsste ich töten.' Sie.'

Das ist ungewöhnlich, wenn ein Schauspieler für seine Show wirbt, aber Smith hat zumindest klargestellt, dass 'ich ziemlich sicher bin, dass jemand es gesehen hat. Tatsächlich weiß ich, dass jemand anderes es gesehen hat. “



Dann wiederholte er: 'Aber wenn ich dir sagen würde, welche, müsste ich dich töten.'



Während es ein Rätsel bleibt, auf wen sich Smith bezog, war er ansonsten relativ ehrlich, was die Dreharbeiten zu Staffel 2 von Netflix ''The Crown' anbelangt. Smith spielt in der Serie Prinz Philip, den Ehemann von Königin Elizabeth II (Claire Foy).

Staffel 2 war das Ende seiner Teilnahme an dem preisgekrönten Drama, das das Leben der britischen Königsfamilie dramatisiert, beginnend mit den frühen Jahren von Königin Elizabeth bis zum Ende. Nun, wir sind uns noch nicht sicher.

Die Show wird aufgrund eines geplanten Zeitsprungs alle wichtigen Rollen neu besetzen - es wurde bestätigt, dass die Show für die dritte Staffel fortgesetzt wird, wobei Olivia Colman als Nachfolgerin von Foys Golden Globe-Gewinnern als Königin bekannt gegeben wird. Es ist eine Entscheidung, die Smith angesichts der Menge an Geschichte, die mir bevorsteht, als Vorteil ansieht.

'Was daran so klug ist, ist, dass Sie so viel darüber berichten können. Du hast noch Thatcher vor dir. Du hast immer noch Clinton und davor gibt es Nixon ... da kommen einige wirklich interessante Charaktere auf uns zu ', sagte er. 'Und dann politisch ... ich meine, irgendwann müssen sie zu Donald Trump. Wie sollen sie das machen? “

Ganz zu schweigen von Prinzessin Diana und dem epischen Drama, das ihre Gegenwart umgibt. 'Ihr Eintritt in die Familie und ihr Tod werden verkrüppeln', sagte Smith und merkte an, dass der Schöpfer Peter Morgan die Serie zumindest bis zu diesem Punkt fortsetzen wird. „[Morgan] würde so weit gehen. Es wird so weit gehen, ich glaube es wirklich. Ich denke, es ist zu wichtig, dies nicht zu tun. Ich denke, wir haben es geschafft, jetzt haben wir angefangen. Wer weiß? Ich bin nicht Peter Morgan. Ich schreibe nicht jedes Jahr 10 Folgen von 'The Crown', daher bin ich mir sicher, dass dies nicht ohne Schwierigkeiten ist. Ich denke nur, dass es so viel zu entdecken gibt, weißt du? '

Während Morgan eine Karriere gemacht hat, indem er die britische Politik dramatisiert hat, indem er Filme wie „The Queen“ und „The Special Relationship“ geschrieben hat, um bestimmte Ereignisse der britischen Geschichte herauszustellen, repräsentiert „The Crown“ seine vielleicht engagierteste Anstrengung, die Smith als „ wirklich wichtig “, weil Morgan sich diesen historischen Figuren nähert.

gegangene Mädchenkinematographie

„Ich denke, er ist ziemlich hart im Umgang mit ihnen. Es ist leicht, sie zu vergöttern, und Sie können es auch nicht - selbst jemanden wie Philip “, sagte Smith. 'Sogar in Staffel 2 macht er Sachen, wo du hingehst:' Mann! 'Und da ist der ganze Teil seiner Geschichte, wo du magst.' Wohin geht er? Was macht er? Kommt er zurück? Was ist los? Ich weiß es nicht!''

Smith fuhr fort: 'Das sind wohl keine einfachen Dinge, die Peter untersucht. Aber letztendlich interessiert Sie das als Familie. Das ist wirklich wichtig. Weil wir erkennen, dass sie wie wir sind. “

Während Smith die dritte Staffel von der Seitenlinie aus genießen wird, ist er dank seiner Durchbruchrolle im britischen Drama - dem 11. Doktor von 'Doctor Who' - gut vorbereitet, eine Show loszulassen.

'Mir ist bewusst, wie es ist, eine Rolle, die Sie wirklich gerne spielen, einer anderen Person zu übergeben', sagte er. „Ich wusste immer, dass das der Fall sein würde, und eigentlich bin ich als Schauspieler ziemlich glücklich. Ich freue mich sehr darüber, denn wenn ich ehrlich zu Ihnen bin, fühle ich mich ein bisschen nervös, wenn ich sechs Staffeln mit irgendetwas zu tun habe ... Ich denke, wenn sie diese TV-Meisterleistung schaffen, wechseln sie alle zwei Jahre die Besetzung - was für eine wunderbare etwas, an dem man teilnehmen kann. “

Trotzdem sagt er, dass er eine Menge vermissen wird: 'Ich werde Claire vermissen. Und ich werde Vanessa vermissen. Ich werde meine Freunde vermissen. Ich werde Stephen Daldry vermissen. Und ich werde die Qualität des Schreibens vermissen. Peters Schreiben ist so brillant “, sagte er. 'Aber ich fühle mich wirklich glücklich, dass ich diesen wunderbaren Mann spielen muss und dass es anders war als die Arbeit, die ich zuvor gemacht hatte. Ähnlich wie bei 'Doctor Who' werde ich mich nur als Fan einschalten. '

'The Crown' Staffel 2 läuft jetzt auf Netflix.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten