'Community' 3 Jahre später: Lehren aus dem Streaming-Debakel von Yahoo

'Gemeinschaft'



Sony

Es ist ein Rallyeschrei, der Fans von 'Community' bekannt ist: 'Sechs Staffeln und ein Film', ein Versprechen, das nur zur Hälfte von den Schicksalen getroffen wurde, die die Unterhaltungsindustrie leiten. Ein Grund für diesen Mangel an Filmen ist, dass diejenigen, die einmal in der NBC-Kultkomödie mitgewirkt haben, spannende und neue Projekte realisiert haben, die ihre Talente zeigen, von „Atlanta“ (Donald Glover) über „Love“ (Gillian Jacobs) bis „GLOW“ (Alison Brie).



Sogar Joel McHale ist mit „The Joel McHale Show With Joel McHale“, der neuen Netflix-Serie, die eindeutig der langjährigen Popkultur-Kommentarserie „The Soup“ von E! Zu verdanken ist, zu etwas Neuem übergegangen - wenn auch relativ Bekanntem. (die McHale von 2004 bis 2015 veranstaltete). In der letzten Folge zeigte sich Gaststar Billy Eichner, um über ein paar Dinge (über die Marke) zu schreien, einschließlich einer Erinnerung, dass McHale, der einstige Star der abgesagten Serie 'The Great Indoors', dumm gewesen war, zu glauben, er könne werden ein CBS-Sitcom-Star. 'Wenn Sie es nicht auf Yahoo schaffen, werden Sie es nicht auf CBS schaffen', betont Eichner.





der d zuganhänger

Es war ein faszinierender Rückruf zu etwas, an dem so ziemlich alle interessiert zu sein scheinen: Die Tatsache, dass die sechste Staffel von „Community“ von einer triumphalen Wiederbelebung zu einem seltsam vergessenen Ausrutscher in der Fernsehgeschichte wurde - als Kernstück von Yahoo's unglücklichem „Screen“ ”Experimentieren.

Belcanto-Anhänger

Die Geschichte von Yahoo! Der teure Start und der rasche Rückgang des Bildschirms könnten für andere Silicon Valley-Giganten, einschließlich Facebook, Snap und Apple, eine Lehre sein.

Die Ironie für 'Community' und Yahoo ist, dass es vielleicht nicht so enden musste wie für die Show - und die Plattform. Nach fünf turbulenten Spielzeiten, in denen ein Jahr ohne Harmon als Showrunner vergangen war, hatte NBC 2014 'Community' offiziell abgesagt, aber viele Fans der Show waren ziemlich zuversichtlich, dass es ein neues Zuhause finden würde. Immerhin war „Arrested Development“ gerade von Netflix wiederbelebt worden, unzählige andere Shows wurden an anderer Stelle fortgesetzt, und „Community“ hatte die Art von Fangemeinde, der Netzwerke und Studios theoretisch vertrauen konnten, dass sie überall folgen würden.

Für die meisten, die es damals verfolgten, schien es logisch, dass Hulu - das die Sendung auch bei schleppenden Einschaltquoten zu einem Online-Hit gemacht hatte - die natürliche Heimat sein würde. Und tatsächlich war es fast so. In einem Interview mit IndieWire im Jahr 2014, lange vor der Premiere der sechsten Staffel, sagte Harmon, während Hulu aktiv darum gebeten hatte, die Serie fortzusetzen: „In der elften Stunde schaufelte Yahoo sie weg von dem wahrscheinlichsten Kandidaten der Welt. Das war Hulu. Und ich bin mir sicher, dass Hulu keinen kleinen Geldbetrag angeboten hat. '

'Community' hatte eine tollwütige Fangemeinde und Yahoo machte die Wette, dass sein treues Publikum eine neue Plattform suchen würde, um die Show zu finden. Einige taten es - aber Yahoo hatte ein Branding-Problem, da niemand genau wusste, wie man die Show findet oder was man herunterlädt. (Dieses Problem dürfte hier im Jahr 2018 bekannt sein, wenn Facebook über seinen Tab „Facebook Watch“ für Shows wirbt, während YouTube Red ein Abonnementdienst ist, der auf der bestehenden YouTube-Plattform vergraben ist und Apple… Nun, niemand weiß es noch. )

Yahoo gab in dieser kurzen Zeit viel Geld für die Entwicklung und den Start von Originalprogrammen aus, und „Community“ war nur eine der Eigenschaften, die für den Start von Yahoo Screen verwendet wurden. Aber es wurde als Flaggschiff-Serie für den Dienst beworben - was vielleicht der Grund dafür ist, dass die Entscheidung, als Yahoo Yahoo Screen herunterfuhr und einen Abschlag von 42 Millionen US-Dollar für die Initiative verzeichnete, größtenteils mit „Community“ zusammenhängt.

Wäre Yahoo Screen auch heute noch verfügbar, wenn Yahoo seinen Umsatz verlangsamt und nicht für ein großes Ticket, das niemand gesehen hat, überbezahlt hätte? Könnte 'Community' auf Hulu gedeihen und vielleicht sogar diesen Film gemacht haben? Es ist schwer zu sagen.

Rambo neues Blut

Wenn Sie sich auf der Yahoo-Website umsehen, finden Sie immer noch Hinweise auf 'Community' Staffel 6 - die Episoden sind immer noch dort, obwohl sie in den Archiven vergraben sind, und es gibt auch eine ergänzende Serie namens 'Community Cheat Sheet', die Hintergrundinformationen zum Laufen bietet Witze, wie die Verachtung der Show für Jim Belushi.



Aber wahrscheinlich sehen Sie dort nicht 'Community', da die sechste Staffel seit August 2016 auf Hulu verfügbar ist. Nach den Ausgängen der Darsteller Chevy Chase, Donald Glover und Yvette Nicole Brown lässt sich nicht leugnen, dass die Magie der frühen Jahreszeiten nicht ganz da ist. Lassen Sie uns dies jedoch ganz klar sagen: In diesen 13 Folgen steckt viel Größe und Freude, die die Kreativität unter Beweis stellen, die dazu beigetragen hat, die Show so weit wie möglich zu treiben.

Darüber hinaus sind nicht nur die neuen Darsteller Keith David und Paget Brewster nicht gezwungen, Yvette Nicole Brown oder Donald Glover zu ersetzen, sondern auch ihre Leistungen großartig - Sowohl Elroy als auch Frankie bringen als Charaktere eine einzigartige Besonderheit hervor, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Davids komödiantisches Talent steht außer Frage, aber vor allem Brewster ist eine Macht. Obwohl sie jahrelang halbwegs konsequent gearbeitet hat, ist die Tatsache, dass sie 'Community' nicht mit einer Hauptrolle in einer brillanten Broadcast-Sitcom gefolgt ist, ein weiterer Beweis für die Menschen Ja wirklich habe Staffel 6 nicht gesehen.

Die Staffel von Staffel 6 ist etwas zurückhaltender, und mehr als eine Folge fühlt sich an wie eine Flaschenepisode, die so zu tun versucht, als wäre es nicht so. Aber es hat seine Wahnsinnsschübe, die von seiner besten Seite an die Show erinnern, und wieder sind es David und Brewster So verdammt gut.

Aber das ist vielleicht das Letzte, was wir von ihnen oder dem Arbeitszimmer oder einem der anderen Mitglieder der Greendale-Bande sehen. Darauf hat uns die Show vorbereitet, noch bevor die ursprünglichen Ansprüche von Yahoo an den Inhalt zusammengebrochen sind. Das Finale der sechsten Staffel, 'Emotionale Konsequenzen des Rundfunkfernsehens', zeigt, wie sich jeder seine eigenen Versionen einer siebten Staffel vorstellen kann. Jede neue Änderung an der Prämisse scheint zu sagen, dass es keinen Grund gibt, weiterzumachen, und dass wir es tun sollten genießen Sie einfach, was wir hatten.

Top-Nachrichtensender in den USA

Im Laufe der Jahre sind viele Geschichten über das „Community“ -Drama hinter den Kulissen aufgetaucht. Erst kürzlich hatte Harmon und die Schriftstellerin Megan Ganz eine öffentliche Konfrontation und eine spätere Lösung für sein missbräuchliches Verhalten gegenüber ihr, während ein New Yorker-Profil von Glover Chevy enthüllte Chase machte am Set rassistische Witze. Was wir jedoch auf der Leinwand sahen, war eine kluge und von Herzen kommende Komödie über die Menschheit und wie die Popkultur unsere Wahrnehmung verzerrt, eine Sichtweise, die heute nicht unerwünscht wäre.

Abed (Danny Pudi, immer einer der am meisten unterbewerteten Darsteller der Serie) hat einen wirklich schönen Monolog in dem, was wir als Serienfinale annehmen sollten, darüber, was Fernsehen sein sollte: „Es muss fröhlich, mühelos und lustig sein. Das Fernsehen besiegt seinen eigenen Zweck, wenn es eine Agenda vorantreibt oder versucht, ein anderes Fernsehgerät zu besiegen oder stolz oder beschämt ist, dass es existiert. Es ist Fernsehen, es ist Komfort. Es ist ein Freund, den du so gut kennst, und so lange lässt du es einfach bei dir und es muss in Ordnung sein, damit es einen schlechten Tag gibt oder wenn du an einem Tag telefonierst. Und es muss in Ordnung sein, wenn man mit Levar Burton in ein Boot steigt und nicht zurückkommt. Denn irgendwann wird es alles. “

Wenn „Community“ Staffel 6 ursprünglich auf Hulu, der Plattform, auf der die ursprünglichen Staffeln gediehen waren, verbreitet worden wäre, wäre es nicht schwer vorstellbar, dass die Serie ein fortwährender Bestandteil der Comedy-Reihe der Plattform wird, die gleichzeitig mit Originalserien wie „Casual“ und „Casual“ läuft. Schwierige Leute. “Hätte es eine siebte Staffel gegeben (oder, ja, einen Film)? Und wäre die Welt heute ein besserer Ort, wenn es einen gäbe? Es ist eine Zeitachse, auf die wir ohne die universumsübergreifende Technologie von Evil Abed nicht zugreifen können. Wir werden es nie wirklich wissen, aber Staffel 6 wird uns immer wieder wundern.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten