‘Collateral’: Der Schöpfer David Hare hat beim Schreiben seiner ersten TV-Show alle Regeln gebrochen und macht keine Staffel 2

Parisa Tag / Netflix



Der Grund, warum der zweifache Oscar-Nominierte David Hare („The Hours“, „The Reader“) die limitierte BBC2 / Netflix-Serie „Collateral“ schreiben wollte, ist, dass er das Gefühl hatte, dass niemand anderes das Thema im Mittelpunkt des Schreibens des Fernsehens stand: Illegale Einwanderung.

'Ich denke, die Bewegung der Menschen ist das größte Thema des 21. Jahrhunderts, und niemand schreibt darüber', sagte er kürzlich in einem Interview mit IndieWire. „In den letzten paar Sommern hatten wir versucht, von überall her aus Libyen, Syrien, dem Irak und Ägypten zu migrieren. Die Menschen versuchen, in westliche Länder zu gelangen. Und offensichtlich versucht der Westen, sich gegen die Ankunft dieser Menschen zu schützen. Dies wird sich in den kommenden Jahren herausstellen. Ich wollte dringend darüber schreiben. “



In dem vierstündigen Drama spielt der Star Carey Mulligan („Mudbound“, „Drive“, „An Education“) DI Kip Glaspie, einen Detektiv, der den Tod eines Pizzaboten untersucht - ein Mord, der sich als Teil davon herausstellt eine viel größere Geschichte. S.J. Clarkson, dessen frühere Arbeit die ersten beiden Folgen von 'Marvels Jessica Jones' sowie 'Orange ist das neue Schwarz' und 'The Defenders' enthält, führte Regie bei allen vier Folgen, und die Besetzung enthält auch eine Reihe von Gesichtern, die von sehr geliebt werden Fans des britischen Fernsehens, darunter Billie Piper, John Simm, Nicola Walker und Orla Brady.



Nach der Premiere der Sendung auf BBC2 im Februar entdecken internationale Zuschauer die Sendung nun über Netflix, was Clarkson gegenüber IndieWire mit gemischten Gefühlen vermerkte. „Ich bin der Meinung, dass dies eine schimpfwürdige Betrachtung ist. Ich finde es aufregend, sich hinzusetzen und alles anzusehen “, sagte Clarkson. „Aber ich habe ein Jahr meines Lebens damit verbracht, dies zu tun, viele Wochen mit sieben Tagen zu arbeiten. Die Tatsache, dass jemand es in nur vier Stunden verschlingen kann, ist ein bisschen seelenschädigend. So sehr ich es auch liebe, es ist ein bisschen wie das Ende von 'The Truman Show', wo er aus der Tür geht und alle gehen, ‘ Was ist auf dem anderen Kanal? ’; '

'Sicherheit'

Des Willie / Netflix

Die Serie machte jedoch das britische Publikum süchtig, das sie wöchentlich ansah, was sie zu einem Rating-Hit für die BBC machte. Hare führte den Erfolg der Show auf Mulligans Starpower zurück: „Es ist das Thema, das sie dazu brachte, es zu tun. Und wenn sie es tun will, will es jeder tun. Das war großartig für uns. “

Alle Regeln brechen

Als Hare ursprünglich von 'Collateral' dachte, war es ein Film. Als er das Projekt der BBC vorstellte, erhielt er als erstes die Rückmeldung, dass „es viel zu viele Hauptfiguren gibt. Es hat sieben oder acht Hauptdarsteller und keiner, seit Bob Altman einen Film mit vielen Hauptdarstellern drehen durfte. Das sollte also eine Fernsehserie sein. “

Laut Hare haben sie auch gesagt, dass die Leute, um die es in diesem Film geht, es nicht sehen werden, wenn es im Kino ist. Wenn Sie es ins Fernsehen stellen, werden die Leute, um die es geht, es tatsächlich sehen. '

Es gab jedoch einen Haken: Hare hatte noch nie zuvor episodisches Fernsehen geschrieben. Die BBC schickte ihn daher zu Produzent George Faber, um die Serie zu entwickeln, die nach Hares Worten zu einer Art Krieg führte.

Oscar-Dokumentationen 2016

'Er hat mir die Regeln für das episodische Fernsehen erklärt und ich habe mein Bestes gegeben, um diese Regeln zu missachten', sagte Hare mit einem Kichern. 'Und wir würden auf sehr gutmütige Weise darüber streiten, was die Anforderungen des episodischen Fernsehens waren.'

[Anmerkung der Redaktion: Mild Spoiler für 'Sicherheiten' folgen.]

Eine Regel, gegen die Hare völlig verstoßen hatte, bestand darin, die Identität des Mörders, Armeekapitän Sandrine Shaw, vor dem Ende der ersten Episode zu enthüllen. 'Fans von Agatha Christie werden sehr enttäuscht sein', sagte er. 'Aber ich hoffe, es ist möglich, Spannungen darüber zu erzeugen, warum und wie ein Verbrechen begangen wird, anstatt darüber, wer es begangen hat.'

Aber einer, bei dem er Kompromisse einging, war die Frage, ob Shaw und Kip sich jemals auf der Leinwand begegnen würden. „Das war eine der Regeln des episodischen Fernsehens: Sobald Sie diese beiden wunderbaren Charaktere geschaffen haben, müssen sie sich treffen. Das wurde also notwendig “, sagte Hare.

Aber seine Rebellion hielt eine Tür zwischen Shaw und Kip für ihre gesamte Szene zusammen. Es schien vielleicht eine knifflige Herausforderung zu sein, aber Clarkson sagte, es sei ein „ziemlich schmerzloser“ Prozess.

'Sicherheit'

Fabio Affuso / Netflix

Clarkson hat die beiden Schauspieler während der Dreharbeiten getrennt gehalten: „Wenn es darum ging, die Szene tatsächlich zu machen, haben wir sie einstudiert und sie befanden sich vor der Tür und im Raum, und das ist die eigentliche Tür, die wir nicht betrogen haben. Wir haben zuerst den Innenraum fotografiert und sind dann nach draußen gegangen “, sagte sie.

„Ich habe sie bis zu diesem Moment so getrennt wie möglich gehalten. Tatsächlich hatten sie selbst an diesem Tag nicht viel Interaktion. Ich fand es für sie besser, dass sie nie eine andere Beziehung als durch die Tür geknüpft haben. Ich denke, es hat diesem Moment mehr Wahrheit gegeben. “

paul thomas anderson daniel tag lewis

'Es sollte nur eine Tatsache sein, dass sie schwanger ist'

Mulligan war, wie auf dem Bildschirm offensichtlich, während der Dreharbeiten schwanger, was nicht Teil von Hares ursprünglicher Konzeption für die Figur war, sondern letztendlich nichts mit dem Hinzufügen zu tun hatte - tatsächlich fühlte er, dass es das gesamte Projekt verbesserte. „Es schien mir eine ideale Gelegenheit zu sein, zu sagen, dass es Frauen gibt, die ihren Beruf ausüben, sich ganz normal verhalten und sich während der Schwangerschaft damit beschäftigen. Ich wusste nur, dass ich keine große Aufregung machen wollte und dass es nur eine Tatsache sein sollte, dass sie schwanger ist “, sagte er.

Die Wahl ersparte Clarkson, um Mulligans Schwangerschaft herum zu schießen, wofür sie dankbar war. 'Wir haben alle das getan und es ist machbar, aber es schränkt die Anzahl der Aufnahmen ein, und wenn Sie nicht viel Geld für die Postproduktion haben, um zu erfahren, wo es nicht bei ihr ist, wollten wir das nicht tun', sagte sie sagte. 'Ich habe etwas Ähnliches in einer Show namens' Whitechapel 'gemacht. wo der Pathologe zuerst als Mann geschrieben wurde, aber ich eine Frau besetzte und sie nur deshalb schwanger machte. Und wir haben es nie erwähnt, und das hat mir gefallen, weil es Frauen gibt - Hunderte, Tausende -, die schwanger arbeiten gehen und es nicht erwähnen. “

Die Tatsache, dass Kip schwanger ist, ergänzt die Tatsache, dass die Flüchtling Mona (Juli Namir) ebenfalls schwanger ist. 'In diesen Haftanstalten ist es ein großes Problem', sagte Hare. 'Frauen von ihren Kindern zu trennen, darüber, ob Kinder in Haftanstalten sein dürfen. Diese schöne Parallele zwischen der Person, die unter einer Schwangerschaft leidet, und der Person, die gerade schwanger ist. Es hat in der Serie einfach wunderbar gesprochen. “

Witzige Tatsache: Auch wenn Mulligan tatsächlich schwanger war, ersparte dies ihr nicht, dass sie für einen Teil der Dreharbeiten einen falschen Bauch tragen musste. 'Als sie anfing, wusste niemand', sagte Clarkson. „Als wir fertig waren, war sie im siebten Monat schwanger. Als sie anfing, war sie kaum zwölf Wochen alt. Also mussten wir im Grunde genommen zurück in die Beule. Wir haben mit einer Beule angefangen und dann wurde sie reduziert, bis wir im Grunde genommen so dachten: Scheiß drauf, nutze jetzt die echte Beule. Wir sind gut. '

Warum wird es keine Staffel 2 geben?

besten Willen Abschied

Heutzutage werden sogar die anscheinend eigenständigsten Miniserien wie „Big Little Lies“ eine Folgesaison entwickeln. Auf die Frage, ob dies in der Zukunft von 'Collateral' liegen könnte, waren sowohl Hare als auch Clarkson von der Frage amüsiert.

'Niemand hat uns gefragt', sagte Hare.

„Niemand hat uns gefragt. Also ist es ein Nein “, wiederholte Clarkson.

'Der Druck ist unerträglich', scherzte Hare. 'Der Mut, den ich hatte, nein zu sagen, wenn niemand danach gefragt hat.'

'Genau', sagte Clarkson. 'Es war einfach so,' Wow, wir sind so mutig. Wir haben nein gesagt. 'Sie haben nie gesagt:' Können wir noch einen haben? ' Niemand hat uns gefragt. Also stehen wir zu Nummer eins. '

Aus der Sicht von Hare sind viele Fernsehserien, die er gesehen hat, „unbefriedigend, gerade weil der Autor am Ende gezwungen ist, etwas zu tun, was die Möglichkeit einer zweiten Serie offen lässt. Die letzte Folge ist oft ein Durcheinander, weil der Autor gebeten wurde, sie offen zu lassen, damit eine zweite Serie möglich ist. Ich habe einige wundervolle Serien gesehen, von denen das einzige, was mit ihnen nicht stimmt, die letzte Episode ist. Und das liegt daran, dass sie diese offenen Enden haben, die die Leute, die der Serie folgten, nicht wirklich befriedigen, weil sie sich weigern, sie zu schließen. Ich hoffe, dass dies das Ende endgültig beendet. “

IndieWire wies darauf hin, dass es nicht schwer sei, sich eine zweite Staffel vorzustellen, in der Mulligan in einem anderen Fall als Detektiv fungiert.

'Wer wird sich jemals über die Zeit beschweren, die er damit verbracht hat, Carey Mulligan zu beobachten?', Antwortete Hare. „Es ist heutzutage eines der größten Vergnügen im Film. Aber ich habe absolut nicht die Absicht, es zu schreiben. “

Stattdessen haben sich sowohl Hare als auch Clarkson anderen Projekten zugewandt: Clarkson inszenierte fast sofort eine Episode des kommenden HBO-Dramas 'Succession', nachdem er 'Collateral' beendet hatte, während Hare das kommende Drama 'The White Crow' unter der Regie von und mit Ralph Fiennes inszenierte soll diesen Herbst starten.

Er schreibt auch eine neue Serie, hat jedoch keine Details darüber preisgegeben, was es sein könnte, da er es vorzieht, die Dinge in den frühen Phasen des Projekts für sich zu behalten. „Wenn Sie nicht viel Zeit alleine verbringen, bevor Sie mit anderen Leuten diskutieren, dann erstellen Sie einfach etwas vom Ausschuss. Ich möchte allein sein, wie man sagt. “

'Sicherheiten' werden jetzt auf Netflix gestreamt.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten