Chinas Abendkasse ist jetzt größer als Nordamerika: Es ist Zeit, sich Sorgen zu machen

'Operation Rotes Meer'



Gut gehen USA-Unterhaltung

Das erste Quartal 2018 liegt hinter uns, und zum ersten Mal übertrafen die Kinokassen in China die inländischen Gesamtzahlen. Die Einnahmen für China beliefen sich im ersten Quartal auf 3,17 Mrd. USD, verglichen mit 2,85 Mrd. USD in Nordamerika. Diese Zahlen spiegeln einen Anstieg von 39 Prozent in China im gleichen Zeitraum des Jahres 2017 wider. Hier gingen die Inlandszahlen um zwei Prozent zurück. Zum einen ist das alles nicht überraschend. Wir haben lange geglaubt, dass es unvermeidlich ist, dass China Nordamerika als Top-Markt überholt. mit 1,3 milliarden hat es die vierfache bevölkerung.



Während die chinesischen Theater einen viel geringeren Prozentsatz des Bruttoertrags erwirtschaften, sahen die amerikanischen Studios den Fernen Osten als einen wichtigen Garanten für zukünftiges Wachstum und Gewinn. Vielleicht sind das also gute Nachrichten? Nicht wirklich. Obwohl dieses Quartal wahrscheinlich nicht das gesamte Jahr widerspiegeln wird, ist Chinas Erfolg kein gutes Zeichen, da es fast nichts mit den Studios zu tun hatte.



Der Wachstumsschub ging fast ausschließlich auf den massiven Erfolg mehrerer einheimischer Titel zurück, angeführt von 'Operation Red Sea' (bisher 574 Millionen US-Dollar), 'Detective Chinatown 2' (541 Millionen US-Dollar) und 'Monster Hunt 2' (356 Millionen US-Dollar). Im Gegensatz dazu war der größte amerikanische Importtitel „Black Panther“ mit 105 Millionen US-Dollar.

Auf der Grundlage von Zahlen, die bei Box Office Mojo gemeldet wurden, scheint es, dass annähernd 2 Milliarden US-Dollar aus chinesischen Titeln stammten, wobei weniger als 1 Milliarde US-Dollar aus Filmen im Studio stammten (einschließlich einiger britischer Produktionen). Filme aus anderen Ländern, darunter Indiens „Bajrangi Bahijaan“ (45 Millionen US-Dollar), machten den Rest aus.

John Wick ehrlicher Trailer

Unter den amerikanischen Titeln, die in diesem Jahr in China veröffentlicht wurden, folgen 'Black Panther' (90 Millionen US-Dollar), 'Jumanji: Welcome to the Jungle' (Willkommen im Dschungel) und 'Tomb Raider' (beide 78 Millionen US-Dollar) (früh) Ergebnisse für „Ready Player One“ (62 Millionen US-Dollar). 'Star Wars: The Last Jedi', das im Januar eröffnet wurde, war mit nur 43 Millionen US-Dollar aufgestockt worden.

Im ersten Quartal 2017 brachten amerikanische Filme an der chinesischen Kinokasse rund 1,9 Milliarden US-Dollar ein, angeführt von „xXx: Die Rückkehr von Xander Cage“ (183 Millionen US-Dollar). Andere starke Darsteller waren 'Resident Evil: The Final Chapter', 'Kong: Skull Island' und 'Logan', die alle mehr als 'Black Panther' machten. Diese Zeit brachte auch eine enttäuschende chinesische Koproduktion mit sich, 'The Great Wall'. mit Matt Damon. Es machte 170 Millionen Dollar in China und verdoppelte sich damit weltweit, erwies sich jedoch als ein echter Staatsbankrott. Das Budget von 150 Millionen US-Dollar war für China sehr hoch und übertraf die meisten lokalen Produktionen (die „Operation Red Sea“ belief sich auf 70 Millionen US-Dollar). Das macht ähnliche Bemühungen schwerer zu rechtfertigen.

Diese Zahlen würden ohne einen wesentlichen Faktor für das erste Quartal schlechter aussehen. Der Staat kontrolliert Chinas Vertriebssystem und bestimmt, wann Filme veröffentlicht werden. Unter den Regeln: Die beiden größten Perioden - Ende Dezember und Chinesisches Neujahr im Februar - sind für in China produzierte Titel reserviert. Infolgedessen verpassten amerikanische Top-Filme wie 'The Last Jedi' und 'Jumanji: Welcome to the Jungle' 2018 die einträglichen Daten, die ihnen anderswo geholfen hatten, und 'Black Panther' profitierte nicht vom chinesischen Neujahr.

bill nye rettet die welt bewertungen

'Das Schicksal der Wütenden'

Diese Ergebnisse des ersten Quartals enthalten jedoch noch ein weiteres beunruhigendes Element. 'Operation Red Sea' und 'Detective Chinatown 2' brachten mehr ein als jeder amerikanische Film jemals in China (die beiden jüngsten 'Fast and Furious' -Einträge beliefen sich auf knapp 400 Millionen US-Dollar). Zusammen mit dem riesigen „Wolf Warrior 2“ aus dem letzten Jahr (854 Millionen US-Dollar) stellen diese drei einheimischen Filme das in den Schatten, was Amerika zu bieten hat. Es spielt keine Rolle, dass nur wenige Menschen außerhalb Chinas sie sehen wollen. Chinesische Produzenten haben Formeln gefunden, die ein lokales Publikum ohne internationale Stars ansprechen.

Es liegt auf der Hand, dass die Produzenten mehr davon machen und ihre Dominanz auf lokalen Bildschirmen erhöhen würden. Das würde auch dem zentralstaatlichen Verteilungssystem gefallen, das seine finanziellen und nationalistischen Interessen anspricht. Dies ist für ein Land, das die Studios einst als Rettung betrachteten, angesichts ihrer inneren Kämpfe mit einem „ausgereiften“ Markt, ein Ärgernis.

'Die grosse Mauer'

Natürlich werden sich amerikanische Studios nicht vom Wettbewerb zurückziehen. Es ist schwer vorstellbar, den chinesischen Markt zu erobern. Die Wiedererlangung von Fußstapfen könnte jedoch dazu führen, dass ernsthafte Investitionen in Filme getätigt werden, die weniger inländisch attraktiv sind.

Das merkwürdige Gegengewicht dazu ist 'Black Panther'. Der bisher größte nationale Erfolg des Jahres, trotz der Gleichgültigkeit Chinas ein großer Gewinner für Disney und Marvel. Wenn jedoch kein Film groß genug ist, um eine Größe für alle zu haben, entsteht ein echtes Rätsel um die Verteilung des Produktionsbudgets.

Schließlich: China ist das größte Beispiel für einen wachsenden lokalen Markt, aber es ist nicht allein. Indien war schon immer autark, Russlands einheimische Industrie wächst und Japan liefert konsequent lokale Hits. Dies deutet darauf hin, dass US-amerikanische Filme immer seltener in die Kinos kommen müssen. Die inländische Abendkasse zeigt in der Zwischenzeit kaum Anzeichen von Wachstum. China hat zwar 1,3 Milliarden Menschen, aber das reicht möglicherweise nicht aus, um die Krise aufzufangen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten