Die Cannes-Jury von Cate Blanchett spricht über Time’s Up, Filmemacherinnen und die Zukunft des Films

Fototermin der Jury in Cannes: Denis Villeneuve, Kristen Stewart, Cate Blanchett, Khadja Nin und Chang Chen



James Gourley / REX / Shutterstock

Galerie ansehen
50 Fotos

Während sie sich darauf vorbereiten, die 21 Wettbewerbsfilme, die während der 71. Filmfestspiele von Cannes gezeigt werden, zu sehen und zu bewerten, bemüht sich die neunköpfige Wettbewerbsjury unter der Leitung der australischen Schauspielerin Cate Blanchett - was nicht der Fall ist Die erste mit einer Mehrheit von fünf Frauen stellte Fragen zu mehreren kontroversen Punkten, von #TimesUp und der Anzahl der Filme von Frauen bis zur Zukunft des Films.



Indie-Kurzfilme

Die Präsidentin der Jury und zweifache Oscar-Preisträgerin Blanchett („The Aviator“, „Blue Jasmine“) bestand darauf, dass sie sich jeden Film mit einer offenen Meinung ansehen werde - in dem Wissen, dass Kritiker und Kommentatoren Politik ins Spiel bringen könnten. Dies gilt auch für die Frage der drei Filme, die von Frauen unter der Regie von Palme d'Or gedreht wurden. Während das Festival in Cannes mehr Frauen in das Auswahlkomitee aufgenommen hat, wird sich die Linse ändern, durch die die Filme ausgewählt werden, sagte sie: „Diese Dinge werden nicht über Nacht passieren. Möchten Sie mehr Filme von Frauen im Wettbewerb sehen? Absolut. “Die Filme von Frauen auf dem Festival„ sind nicht wegen ihres Geschlechts da, sondern wegen der Qualität ihrer Arbeit. Wir werden sie als Filmemacher einschätzen, wie wir es sollten. “



In Bezug auf ihre Jury sagte Blanchett: „Wir werden uns nicht immer einig sein“, sagte sie. „Wir haben es mit dem zu tun, was vor uns liegt. Unsere Aufgabe außerhalb des Festivals ist es, weiterhin auf positive Veränderungen hinzuarbeiten. Dies ist kein politisches Filmfestival. Dies ist nicht der Friedensnobelpreis. Es ist die Palme d'Or. '

Für Juror Denis Villeneuve („Arrival“, „Sicario“, „Blade Runner 2049“) ist #MeToo und #TimesUp „eine Welle, es ist eine Bewegung… Es wird lange dauern, bis wir die Gleichstellung erreichen, aber es wird passieren. '

Andrey Zvyagintsev, Robert Guediguian, Ava Duvernay, Denis Villeneuve, Kristen Stewart, Kate Blanchett, Khadja Nin, Chang Chen

Canio Romaniello / Soevermedia / REX / Shutterstock

Cannes spiegelt nach wie vor das wider, was auf der ganzen Welt vor sich geht. „Geschichtenerzähler sind von Anfang an da, um zu enthüllen, was gerade passiert“, sagte Villeneuve. „Das Kino ist aktueller denn je, besonders in Zeiten, in denen die Wahrheit in Gefahr ist. Das Kino wird einen Sinn daraus machen. “

'Kino ist, wie ich die Menschlichkeit einer Familie im Iran oder in Shanghai verstehen konnte', sagte die in Compton geborene Ava DuVernay ('Selma', 'A Wrinkle in Time'). 'Cannes bringt uns aus allen Teilen der Welt zu einem Treffpunkt, um unsere Stimmen zu bekräftigen und über das Kino miteinander zu sprechen.'

DuVernay machte einen verschleierten Hinweis auf Streaming-Sites wie Netflix, die ihren Oscar-nominierten Film '13th' untermauerten. Es ist immer noch ein Film. Die Branche setzt sich mit der Frage auseinander. Ein Film ist eine Geschichte, die ein Filmemacher erzählt. Die Art und Weise, wie der Film einem Publikum präsentiert wird, hat keinen Einfluss darauf, ob es sich um einen Film handelt oder nicht. '

wandelnde tote Monologe

Cate Blanchett

James Gourley / REX / Shutterstock

Was die Auswahl des Gewinners angeht, hat Blanchett erkannt, dass es Unterschiede zwischen den verschiedenen Jurys geben wird. Ein Palme d'Or-Gewinner 'enthält alles', sagte sie. „Sie vergeben die Darbietungen, die Regie, die Kamera, das Drehbuch, die gesamte Crew, die den Film ermöglicht hat, die Inszenierung.“ Schließlich ist sie weniger daran interessiert, Preise per se zu vergeben als an einem „Dialog“. mit ihrer Jury. Sogar mit einem Autoren wie Jean-Luc Godard sagte sie: 'Es ist ein faires Spiel. Wir versuchen, Namen und Vergangenheiten zu entfernen und schauen uns nur die Gegenwart an.'

Die Cannes-Veteranin Kristen Stewart („Personal Shopper“, „Cafe Society“, „On the Road“) freute sich darauf, zu ihrem Lieblingsfestival zurückzukehren, um zu richten, anstatt gerichtet zu werden. 'Es ist intensiv', sagte sie. 'Ich bin so aufgeregt, dass ich vibriere.' Für sie mit einem Film von Palme’d’Or: 'Wir sollten grundlegend und unbestreitbar bewegt sein.' Und es sollte den Test der Zeit bestehen.

DuVernay stimmte zu und sagte, dass sie sich die vielen Aspekte eines Regie-Toolsets ansehen würde, wenn sie jeden Film in Betracht zieht. 'Es sollte seiner Zeit und zeitlos sein', fügte sie hinzu. „Viele unserer Gefühle sind universell. Es ist großartig, an einen bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit zu gehen und zu zeigen, wer wir in Bezug auf unsere Menschlichkeit sind. Cannes fühlt sich wie Kino an. Sie sehen die Filme zum ersten Mal, frisch und unbeeindruckt von Kampagnen oder Werbung. '

Für Andrey Zvyagintsev ('Leviathan', 'Loveless') sollte ein Palme d'Or-Anwärter Gedichte haben. 'Es muss mein Herz schütteln', sagte er, 'um ein echtes Kunstwerk zu sein.'

sieh dir scharfe objekte an, Folge 1

Die französische Schauspielerin Léa Seydoux (Palme d'Or-Gewinnerin „Blau ist die wärmste Farbe“) möchte einen Film sehen, „der es schafft, eine neue Sprache zu erschaffen“, sagte sie. 'Kino ist eine universelle Sprache ... Die Emotionen werden den Tag bestimmen', sagte Villeneuve. Er hoffte, einen Film zu finden, 'der die Jahrhunderte überdauert und in die Geschichte eingeht', sagte er. 'Das ist eine ziemlich komplizierte Übung.'

Weitere Juroren sind der taiwanesische Schauspieler Chang Chen (Ang Lees „Crouching Tiger, Hidden Dragon“, Wong Kar-wais „Happy Together“), der französische Cineaste Robert Guédiguian („Marius und Jeunette“, „The Snows of Kilimanjaro“) und der burundische Sänger Khadja Nin.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten