Box Office Preview: Ben Afflecks 'The Accountant' auf Top Sleepy Weekend

'Der Buchhalter'



Warner Bros.

gal gadot gehalt für wunderfrau

Dieses Wochenende fügt Ben Affleck seine Star-Power der stockenden Herbstkasse hinzu. Sein Action-Thriller 'The Accountant' (Warner Bros.) bietet die beste Chance, an diesem Wochenende unter die Top Ten zu kommen, noch vor zwei weiteren großen Eröffnungen: der Komödie 'Kevin Hart: What Now?' (Universal) und dem Mattel-Actioner 'Max Steel' ' (Offene Strasse). Aber wenn es stockt, könnte 'What Now?' Ein verärgerter Gewinner sein.



Erfreulicherweise befinden sich alle drei Filme im unteren Bereich des Budgets und sind wirtschaftlich genug, um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen. Die Einnahmen aus dem Theatergeschäft könnten jedoch seit Mitte Oktober letzten Jahres um 20% oder mehr sinken. Die Top Ten des letzten Jahres beliefen sich auf 109 Mio. USD. In diesem Jahr dürften es weniger als 100 Millionen US-Dollar sein.



'Kevin Hart: Was jetzt?'

Letztes Jahr gab es auch drei Eröffnungen - 'Goosebumps', 'Bridge of Spies' und 'Crimson Peak' (zwischen 24 und 15 und 13 Millionen US-Dollar) - sowie starke Holdover-Einnahmen für 'The Martian' und 'Hotel Transylvania 2'. Jede Position an diesem Wochenende, mit Ausnahme von möglicherweise der Top-Brutto-Position, wird wahrscheinlich niedriger sein als im letzten Jahr.

„The Accountant“ ist eine typische Herbstveröffentlichung mit einem gewissen Grad an Raffinesse und einer Geschichte, die sich an ein erwachsenes Publikum richtet, die jedoch über genügend Action und glaubwürdige Schauspieler (Anna Kendrick, J. K. Simmons und John Lithgow) verfügt, um ihre Attraktivität zu steigern. Die Handlung handelt von einem einsamen Mathe-Genie im Asperger-Spektrum, dessen Talente von kriminellen Kräften in Mitleidenschaft gezogen wurden. Das unterscheidet es von anderen aktuellen Finanzgeschichten wie 'Money Monster' und 'Equity', mit mehr Main Street (es wurde in Georgia gedreht) als Wall Street-Einstellungen.

ist benicio del toro verwandt mit guillermo del toro

Affleck und Kendrick in 'The Accountant'

Warner Bros.

Die beiden neuesten Filme von Affleck, 'Gone Girl' und 'Batman v Superman', brachten zusammen 500 Millionen US-Dollar ein, Oscar-Preisträger 'Argo' gewann vor vier Jahren 136 Millionen US-Dollar mehr. Seitdem war er auch in zwei Duds zu sehen, in Terrence Malicks Kunstfilm „To the Wonder“ und in dem kommerzielleren „Runner Runner“. Dies wird ein Test für seine Star-Power bei einem Projekt sein, bei dem es weniger sicher ist, dass es eher das Publikum als die Kritik anspricht .

Der aus der Indie-Welt stammende Regisseur Gavin O'Connor („Warrior“, „Tumbleweeds“) erzielte seinen größten Erfolg mit dem Disney-Hockeyfilm „Miracle“ und übernahm Regie bei „Jane Got a Gun“ Die Auslosung, die David Fincher zu „Gone Girl“ hinzufügte. Und natürlich stammt DCs „BvS“ aus einem ganz anderen Universum der Anziehungskraft.

Armeehammer, nenn mich deinen Namen

'The Accountant' könnte durch seine negativen Kosten in Höhe von 40 Millionen US-Dollar plus Afflecks ausländischer Anziehungskraft gerettet werden ('Runner Runner' hat seinen Inlandsumsatz mehr als verdoppelt). Sogar 20 Millionen US-Dollar könnten zum Erfolg führen. Dieses Niveau ist jedoch nicht garantiert. Dies ist ein weiteres Zeichen für einen allgemeinen Rückgang der Kinoproduktionen, die in dieser Jahreszeit an den Kinokassen zu erwarten sind.

Wenn 'The Accountant' ins Stocken gerät, ist es aus der Ferne möglich, dass 'Kevin Hart: What Now?' Mit dem Komiker in einer Aufführung in der Philadelphia Arena wird der Konzertfilm zum dritten Mal im Kino veröffentlicht. Es folgen drei Hauptrollen, die mehr als 90 Millionen US-Dollar einbrachten (Junis „Central Intelligence“ übertrifft die Gruppe auf 127 Millionen US-Dollar), drei weitere, darunter sein größter „Ride Along“, der seit „Let Me Explain“ im Jahr 2012 über 60 Millionen US-Dollar eingespielt hat Live-Show eröffnet auf dem Weg zu 32 Millionen US-Dollar auf 10 Millionen US-Dollar. Es wird erwartet, dass dieser Film etwas besser eröffnet wird, und wenn er 15 Millionen US-Dollar erreicht, ist er der beste Film von „The Accountant“. Der Low-Budget-Film kam vor der Vermarktung auf rund 10 Millionen US-Dollar. Dies ist also ein risikoarmer Film mit potenziell hoher Rendite für Universal.

Die dritte weite Öffnung ist „Max Steel“, basierend auf den Mattel-Action-Spielzeugen. Der indie-finanzierte Film, der den TV-Iterationen der Charaktere folgt, wurde von Open Road erworben, das den Großteil seiner Investition wahrscheinlich in das Marketing steckt. Das damit verbundene Risiko ist jedoch nicht hoch, auch wenn es schwierig ist, bis zu 5 Millionen US-Dollar zu verdienen.

Irgendwo in der Mischung, möglicherweise so hoch wie # 2, wird 'The Girl on the Train' (Universal) sein. Nachdem der Emily Blunt-Mystery-Thriller am vergangenen Wochenende bei 24 Millionen US-Dollar eröffnet wurde, dürfte er irgendwo bei 12 Millionen US-Dollar landen. Erneut sollten niedrigere Kosten (45 Mio. USD) und ausländische Zinsen dies fördern. Aber der Mangel an anhaltenden Holds in diesem Herbst mit Ausnahme von 'Sully' (immer noch der beste Auftakt der Saison und wahrscheinlich ein 3,5-faches) war Teil des Problems im Vergleich zu guten Langzeitergebnissen von 'The Martian' oder 'Hotel Transylvania 2'. vergangenes Jahr.

'Bestimmte Frauen'

IFC-Filme

Star Wars Rebels Staffel 3 Trailer

Die spezialisierte Limited-Seite sieht mehrere gut rezensierte Filme, die ihre ersten Daten erhalten. Kelly Reicharts 'Certain Women' (IFC) zeigt einen angesehenen Arthouse-Regisseur, der mit einem Trio von Top-Schauspielerinnen zusammenarbeitet (Kristen Stewart, Lauren Dern, Michelle Williams). „Miss Hokusai“ (GKids) ist der neueste japanische Animationsfilm, der von einem zuverlässigen Lieferanten internationaler Oscar-Nominierungen in der Kategorie auf amerikanische Spezialität spezialisiert wurde. 'Christine' (The Orchard) debütierte bei Sundance, wo Rebecca Hall starke Kritiken für die Nachahmung des Selbstmords eines Nachrichtensenders in Florida erhielt.

'Wüste'

Ein breiteres, aber auf das Nischenpublikum zugeschnittenes Publikum sind „Priceless“ (Roadside Attractions), mit dem Country-Sänger Joel Smallbone (mit Wurzeln in der christlichen Musikwelt) und „Desierto“ (STX), das von Jonas (Sohn von Alfonso) inszeniert wird. Cuaron und die Stars Gael Garcia Bernal gerieten in einen Grenzkampf gegen eine abtrünnige Bürgerwehr. Sie eröffnen in knapp 400 bzw. 100 Theatern.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser