‘The Black Godfather’: Warum eine lebende Legende für ein neues Netflix-Dokument endlich aus den Schatten kam

Clarence Avant nimmt an der Premiere von „The Black Godfather“ am 3. Juni 2019 in Los Angeles, Kalifornien, teil.



Charley Gallay / Getty Images für Netflix

Seit Jahrzehnten wenden sich die profiliertesten Entertainer, Sportler und Politiker der Welt in den wichtigsten Momenten ihres Lebens und ihrer Karriere an einen einzigen Mann. Clarence Avant hat Grammy-Preisträger, Hall of Famers, einen Schwergewichts-Champion der Welt und zwei US-Präsidenten beraten - und dennoch ist der Veteran der Musikindustrie praktisch unbekannt. Reginald Hudlins neuer Netflix-Dokumentarfilm 'The Black Godfather' will das ändern.

“; Hier ist ein Typ, der an allem beteiligt ist, was Sie wissen und nicht wissen, was Sie lieben oder interessieren, von der Musik, die Sie hören, bis zu Politikern, für die Sie stimmen, und Athleten, die Sie jubeln, aber Sie tun wirklich nichts ; t wissen, wem er ist, ”; Sagte Hudlin.

Mantel & Dolch (Fernsehserie)

Hudlin kannte den „Paten“ den größten Teil seines Berufslebens und überzeugte den 88-jährigen Musikmanager schließlich, aus den Schatten zu treten, nachdem er zuvor versucht hatte, ihn zu bewegen, seine Geschichte zu erzählen.

'Viele Menschen in seinem Leben versuchten, ihn zum Schreiben eines Buches zu überreden, um seine Geschichte zu erzählen, aber er lehnte die Idee jahrelang ab', sagte Hudlin. 'Und dann kam Nicole, seine Tochter, auf die geniale Idee, dass es sich anstelle eines Buches vielleicht um einen Dokumentarfilm handelt. Und er war offener dafür, denn er ist kein Typ, der gerne mit sich selbst prahlt, aber er kann mit anderen Leuten umgehen, die mit ihm prahlen. '

Frank Ocean Timothee Chalamet

Hudlin, der frühere Präsident von BET und der für „Boomerang“ bekannteste Filmemacher, kannte die Avant-Familie seit Jahren. Das machte ihn ideal, um Avants Vermächtnis zu sortieren.

'Clarence lehnte die Idee ab, dass Ruhm und Macht Hand in Hand gingen', sagte Hudlin. 'Leute, die den Film gesehen haben, würden mir sagen, wie peinlich es ihnen ist, nicht zu wissen, wer er ist. Nun, er wollte nicht, dass du ihn kennst. Es kommt wirklich auf diese alte KRS One-Linie an: „Wirklich böse Jungs bewegen sich in der Stille“. Das war Clarence Avant. '

„The Black Godfather“ zeichnete den unwahrscheinlichen Aufstieg von Avant nach, als er ein Musikpionier wurde, dessen bahnbrechende Leistungen hinter den Kulissen das Erbe von Ikonen wie Bill Withers, Quincy Jones, Muhammad Ali, Hank Aaron und den Präsidenten Barack Obama und Bill beeinflussten Clinton. Zu den denkwürdigen Kapiteln gehört, wie Avant ABC davon abgehalten hat, den potenziellen Rivalen von Dick Clark mit Don Cornelius zu starten. beliebte 'Soul Train' -Franchise. Er war Mentor des erfolgreichen Songwriting-Duos Jimmy Jam & Terry Lewis sowie von Antonio “; L.A. ”; Reid und Kenneth “; Babyface ”; Edmonds und Jon Platt, Chairman / CEO von Sony / ATV (der einen seiner Zwillingssöhne nach Avant benannte). Und während der mehrfache Grammy-Gewinner Bill Withers bei Tag noch als Flugzeugmonteur zu kämpfen hatte, war Avant - als damaliger Besitzer von Sussex Records - ein früher Meister seiner Musik. Er unterschrieb Withers bei einem Plattenvertrag und produzierte sein erstes Album.



Avant ließ die Jim Crow im Süden hinter sich, um zu einer Zeit, in der tief verwurzelter Rassismus alle Ecken Amerikas durchdrang, als Verhandlungsführer aufzutreten. Wie der Dokumentarfilm zeigt, widersetzte sich Avant den Vorstellungen, was eine schwarze Führungskraft tun könnte, und definierte die Branche für Entertainer und Manager von Farbe neu. Zu erwähnen ist, dass Avant Anfang der 1970er Jahre den weißen Gitarristen Dennis Coffey für sein Label in Sussex unter Vertrag nahm und den argentinischen Pianisten-Komponisten Lalo Schifrin leitete, der sich als Filmkomponist etablieren wollte. Schifrin kreierte die Titelmusik für 'Mission: Impossible'.

Darüber hinaus hatte Avant keine Bedenken, die Büros mächtiger weißer Männer zu betreten - einschließlich der Manager von Hollywood-Studios und Plattenlabels - und Ratschläge zu erteilen, auch wenn sie nicht angefordert wurden.

Kriecher 2 Rezension

Hudlin zählte sich zu den Menschen, die von Hudlins Karriere betroffen waren. 'In der Nähe von Clarence ist es schwierig, sich nicht von seinem Geist anstecken zu lassen und herauszufinden, wie er seine Bewegungen auf der ganzen Welt auf Ihr eigenes Leben überträgt', sagte Hudlin. 'Ich habe Leute getroffen, die den Film gesehen haben und gesagt haben:' Wow, ich muss überdenken, wie ich mein eigenes Leben lebe, oder ich muss härter arbeiten, großzügiger sein, und so weiter. '

Hudlin interviewte über einen Zeitraum von drei Jahren ungefähr 75 Personen für den Film, darunter zwei ehemalige Präsidenten, aber es gab einen Dritten, von dem er sagte, er wünschte, er hätte Zugang - Jimmy Carter. 'Zu der Zeit, als wir drehten, hatte er diese kurze Angst vor Krebs und ich war so enttäuscht, dass wir nicht mit ihm sprechen konnten', sagte Hudlin. “; Die aufrichtigen und durchdringenden Gedanken der beiden Präsidenten Obama und Clinton waren wunderbar und haben dem Film eine gewisse Menge Gravitas verliehen. Sie begriffen den Mann und seinen Platz in den Geschichtsbüchern und äußerten sich sehr offen über seine Auswirkungen auf sie. ”;

Und jetzt, da der Einfluss von Avant aufgedeckt wurde, rechnet Hudlin damit, dass mehr Interesse daran besteht, sein faszinierendes Leben zu dokumentieren, sei es als Drehbuchserie, Film oder Roman. 'Ich hoffe wirklich, dass dies nicht das Ende der Clarence Avant-Geschichte ist', sagte er. 'Er ist jetzt offiziell ein Teil der schwarzen Geschichte, könnte man sagen. Er ist jetzt als Teil der amerikanischen Geschichte bekannt. Wir können nicht länger sagen, dass wir nichts über ihn wissen. '

'The Black Godfather' wird jetzt auf Netflix gestreamt.

Studio 54 Dokumentation 2018


Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser