‘Being Serena’ Review: Die größte lebende Sportlerin erhält eine limitierte, persönliche HBO-Show ganz für sich

'Serena sein'



HBO

Galerie ansehen
17 Fotos

Wenn Sie die Credits von “; Being Serena ”; In der neuen HBO-Dokumentarserie über die lebende Tennislegende Serena Williams wird Ihnen eines fehlen: ein Regisseur. In gewisser Weise ist das sinnvoll, da “; Serena sein ”; ist nicht so sehr ein Blick von außen auf Williams ’; Das Leben ist ein persönliches Protokoll eines der herausfordernderen Kapitel. Diese Serie zeichnet ihre Reise von einem Australian Open-Titel durch eine Überraschungsschwangerschaft und eine geplante Hochzeit nach und ist selten mehr als einige lose, gut produzierte Heimvideos. Dies ist jedoch ein wirksames Fenster, um die Wahrnehmung eines Menschen zu stärken, der (bildlich und in einigen Fällen buchstäblich) nie wirklich stehen bleibt.



Der Direktor von “; Being Serena ”; könnte auch Williams sein ’; Voice-over, das jede halbstündige Folge bucht und großzügig durchgestreut ist. Gespielt hinter Zeitlupenaufnahmen von Williams, wie er sich therapeutisch behandeln lässt, in ihrem Garten malt oder mit dem zukünftigen Ehemann Alexis Ohanian posiert, ist ihre Erzählung so kontrolliert wie der Glanz über all die exquisit erschossenen Tennisplätze und Rechteckpools.



Die ersten beiden Folgen, in denen Williams im Mittelpunkt steht ’; schwangerschaft, hüpfen zwischen dem schein der bevorstehenden mutterschaft und den unauffälligen teilen des weges, um dorthin zu gelangen. Ihre Entschlossenheit, durch diese Phase zu kommen und die beste Mutter zu sein, die sie sein kann, lässt nicht viel Raum für Spontaneität. “; Serena sein ”; ist vor allem von ihrem Engagement für ihre Ausbildung und einer konsequenten Präsentation eines Bildes von Williams ’; Unnachgiebigkeit, sodass jeder, der nach unbewachten Momenten sucht, nicht viele findet.

Die leisen, überproduzierten Teile von “; Being Serena ”; Geben Sie der ganzen Familie die Möglichkeit, eine Version von sich selbst zu präsentieren, die die Kontrolle über das Leben hat. Jede Einsicht, dass “; Serena sein ”; bietet an, was der Titel verspricht, wird durch ihre eigenen Wörter gefiltert. Meistens geht es um den Standard, den sie sich selbst setzt, und zwar aus der Perspektive von jemandem, der auf einem Tennisplatz in den letzten anderthalb Jahrhunderten mehr erreicht hat als jeder andere.

'Serena sein'

HBO

Aber hin und wieder schlüpft eine Phrase oder Reaktion durch diese Andeutungen auf etwas anderes. 'Ich wollte nicht einmal Australien gewinnen.' Williams berichtet von dem großen globalen Tennisturnier, das sie während ihrer achtwöchigen Schwangerschaft mit ihrer Tochter gewonnen hat. Wenn Ohanian etwas darüber sagt, dass ihr Kind in 15 oder 20 Jahren Wimbledon gewonnen hat, scherzt Williams, dass dies nur passieren wird, wenn sie noch nicht auf Tour ist. Sie kommt sogar auf die Idee, wenige Minuten nach dem Verlassen des Krankenhauses ein weiteres Baby zu bekommen.

Auch wenn die Serie keine Dynamik aufweist, ist immer das Gefühl vorhanden, dass sich ihr Leben vorwärts bewegt. Jede einzelne Szene ist vorhanden, um die Dinge auf das nächste Ziel, die nächste Stufe, das nächste Interview vorzubereiten. Der Wert einer Serie über ihr Leben basiert also nicht genau auf den gleichen Momenten, die eine Standardshow über einen Athleten bieten könnte. Wie sie selbst bemerkt, scheint es eine einfache Aufgabe zu sein, ein Baby zur Welt zu bringen, wenn man es damit vergleicht, buchstäblich jede andere Frau auf dem Planeten auf ihrem gewählten Gebiet zu besiegen.

Williams ’; Schwangerschaftskomplikationen sind eine ernste Angst für die Familie, aber im Kontext einer sich ständig weiterentwickelnden Show lässt dieses Gefühl der Gefahr schnell nach. Wie bei diesem Sieg bei den Australian Open geht es nicht nur darum, ob sie triumphiert, sondern ob sie es schafft, während sie das Ausmaß ihres Sieges maximiert.

Sehen “; Serena sein ”; als Dokumentarfilm darüber, was Williams ’; Das Leben ist wirklich wie alles hängt von der Wahrnehmung ab. Wenn sie mit den ihr zur Verfügung stehenden Werkzeugen eine Chronik handverlesener Einblicke in eine Straße zurück nach oben bietet, hat sie ihr Ziel erreicht. Als Seherlebnis für jeden, der kein Weltklasse-Athlet ist, fehlt jedoch eine wichtige Schicht. Access muss nicht unbedingt in eine überzeugende Serie übersetzt werden. Ohne viel von dem Drama, das mit Unsicherheit einhergeht, gibt es nicht viel in der Serie, woran man sich wirklich festhalten kann.

Es ist immer noch auffällig, eine wichtige Figur in der Sportwelt zu sehen, die die bestehende Wahrnehmung untergräbt, dass ein Kind irgendwie ein Schwachpunkt ist. “; Serena sein ”; Vielleicht umgibt dieses Familienporträt nicht viel verständnisvoller als die Worte, die sie für sich selbst sagt. Sich in den Errungenschaften einer Person zu aalen ist nicht genug, um eine Serie für sich allein zu halten, aber 'Serena sein' ist ein Muss. hat immer noch einen Champion in der Mitte.

Note B-

'Being Serena' wird Mittwochabend um 22 Uhr ausgestrahlt. auf HBO.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten