Arthouse Audit: „Fences“ beginnt langsam, während „La La Land“ und „Manchester by the Sea“ an Geschwindigkeit gewinnen

'Zäune'



Paramount Pictures

Denzel Washingtons 'Fences' (Paramount) und Pablo Larrains 'Neruda' (The Orchard) versuchten, dem Weihnachtsgeschäft einen Schritt voraus zu sein. Keiner von beiden lief auf einem idealen Niveau, aber jeder erregte große Aufmerksamkeit, um sie mit bevorstehenden Terminen zu stärken.

Spezialisierte Distributoren meiden das Wochenende kurz vor Weihnachten für begrenzte Öffnungszeiten, da das gehobene urbane, ältere Publikum sich auf die Feiertage vorbereitet. Es braucht einen großen Eventfilm, um sich durchzusetzen, wenn auch selten auf dem Niveau, das „La La Land“ (Lionsgate) letzte Woche erreicht hat.

“La La Land”

Summit Entertainment

Dies kann ein gutes Wochenende sein, um weiter zu brechen. 'La La Land' in seiner zweiten Woche setzt seine außergewöhnliche Show fort, da es schnell auf 200 Theater aufstieg, während 'Manchester by the Sea' (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) ebenfalls stark bleibt. Und das Beste liegt für beide noch vor uns.

An diesem Wochenende wurde ein weiterer neuer Netflix-Film eröffnet: Das junge Biopic „Barry“ von Barack Obama wurde erstmals im Home-Viewing-Service gezeigt, zusammen mit begrenzten (nicht gemeldeten) Kinos und günstigen Kritiken.

'Zäune' (Paramount) - metakritisch: 77

128.000 US-Dollar in vier Theatern; PTA (pro Theaterdurchschnitt): 32.000 USD

In den letzten Jahren wurden an diesem vorweihnachtlichen Wochenende so bedeutende Wettbewerbsteilnehmer wie 'Her', 'American Hustle' und 'Zero Dark Thirty' eröffnet, wobei die letzten beiden besonders stark waren (PTAs von 123.000 USD bzw. 83.000 USD). Denzel Washingtons Film über August Wilsons Stück mit einer gefeierten Besetzung, zu der auch Viola Davis gehört, fiel trotz starker, wenn nicht außergewöhnlicher Kritiken zu kurz.

langer tagesreise ins nachtfilm 2018

Es ist angebracht, frühzeitig ein Lob für einen längeren Zeitrahmen für die Medienvermarktung im Vorfeld der breiteren nationalen Veröffentlichung, die am Weihnachtstag (Sonntag) beginnt, festzusetzen.

'Fences' unterscheidet sich von den oben genannten Titeln aufgrund seines älteren Publikums und seiner breiten afroamerikanischen Anziehungskraft. Beide Bevölkerungsgruppen neigen weniger dazu, die Aktivitäten vor dem Urlaub wegen Kinobesuchen zu unterbrechen.

Was kommt als nächstes: Auf dem Höhepunkt des jährlichen Kinobesuchs am 25. Dezember beginnt eine breite Palette von rund 2.000 Theatern.

'Neruda'

Der Obstgarten und die Teilnehmermedien

'Neruda' (The Orchard) - Metacritic: 84; Zu den Festivals gehören: Cannes, Telluride, Toronto, AFI 2016

28.265 US-Dollar in drei Theatern; PTA: 9.422 USD

The Orchard erzielte mit diesem Datum gemischte Ergebnisse, nachdem Pablo Larrains Biografie des chilenischen Dichters erwartungsgemäß auf die Liste der neun Halbfinalisten für den Fremdsprachen-Oscar gesetzt wurde. Wie so oft hat dieser gewundene Prozess den Film gesperrt, für den es keine Nominierung gibt, wenn er im nächsten Monat erweitert wird.

Zum Glück erhielt „Neruda“ eine Golden Globe-Nominierung sowie hervorragende Kritiken. Die kritische Reaktion ist sogar noch besser als die von Larraín in englischer Sprache verfasste „Jackie“, deren jüngste Veröffentlichung mehr Aufmerksamkeit auf den spanischsprachigen Film mit Gael García Bernal richtete, der Anfang 2013 auch in Larrains Oscar-nominiertem „No“ mit 2,3 Millionen US-Dollar spielte .

Frühere fremdsprachige Filme, darunter die späteren Oscar-Preisträger „Son of Saul“ und „Amour“, übertrafen „Neruda“ zunächst. Asghar Farhadis 'The Past' hatte eine fast identische anfängliche PTA und erreichte 1,3 Millionen US-Dollar ohne Oscar-Aufstockung.

Was kommt als nächstes: Die nächste Welle des Ausbaus der Großstädte ist für Januar angesetzt.

'Der Löwe im Winter'

'Der Löwe im Winter' (Rialto) (Neuauflage)

5.000 USD (geschätzt) in 2 Theatern; PTA: ca. 2.500 USD

Dieser Multi-Oscar-Gewinner aus dem Jahr 1968 ist eine neuere und etablierte 4K-Neuauflage von Rialto, die jedoch nicht davon abhielt, bei den ersten Auftritten in New York / Los Angeles ähnliche Aufmerksamkeit und starke Theaterplatzierungen zu erzielen. Das Timing war nicht ideal, da die Einnahmen am unteren Ende ähnlicher Veröffentlichungen fielen.

Was kommt als nächstes: Meistens Kalender und andere begrenzte Vorführungen.

Auch als Video on Demand erhältlich:

'Trost' (Lionsgate / Toronto 16) - 8.000 US-Dollar in 12 Kinos

'Hollow Point' (Vertikal) - $ (geschätzt) in 4.000 13 Theatern

Internationale Veröffentlichungen:

'Die verschwendeten Zeiten' (China Lion / China) - 90.000 US-Dollar in 20 Kinos

Zweite Woche

“La La Land” (Lionsgate)

4.020.000 USD in 200 Kinos (+195); PTA: 20.100 USD; Kumuliert: 5.260.000 USD

Eine hervorragende und ungewöhnlich schnelle Erweiterung für Damien Chazelles Oscar-Spitzenreiter. Trotz der herausfordernden Spielzeit wurde das gefeierte Musical nach einer Woche voller Auszeichnungen landesweit groß geschrieben. Und es hat sich gelohnt.

Erstens sind die Einspielergebnisse grandios: 4 Millionen US-Dollar machen 90 Prozent der Einspielergebnisse des „Silver Linings Playbook“ aus und sind damit fast doppelt so hoch wie in 367 Theatern. Und das war an einem Pre-Thanksgiving-Wochenende, an dem es bessere Einnahmen als zu dieser Jahreszeit gibt. 'Silber' hatte einen PTA von 12.000 US-Dollar. Und natürlich hat „Silber“ 132 Millionen US-Dollar inländische Einnahmen erzielt.

Zweitens wird der Film mit zunehmender Breite einem breiteren Publikum vorgestellt, bevor weitere Weihnachtstheater eröffnet werden. Das ist ein aggressiver Zeitplan für ein ungewöhnliches Original-Musical, das in ein paar Wochen auf seine bestimmte Ernte von Oscar-Nominierungen hätte warten können. Stattdessen sieht es so aus, als ob es am kommenden Wochenende trotz weniger Kinos als die fünf neuen Wide Releases plus Prime Holdovers in die Top Ten kommen könnte.

Gut gespielt.

'Ein brandneues Testament' (Musikbox)

17.000 US-Dollar (geschätzt) in 15 Theatern (+9); PTA: 1,133 USD (geschätzt); Kumuliert: 33.000 USD (geschätzt)

Gott ist mürrisch und lebt in Brüssel in dieser Komödie, die neue Theater hinzufügte, aber immer noch darum kämpft, viel Aufmerksamkeit zu erregen.

“Manchester am Meer”

Laufend / expandierend (Einnahmen von über 50.000 US-Dollar in Theatern unter 1500)

“Manchester am Meer” (Sehenswürdigkeiten am Straßenrand) Woche 5

4.156.000 USD in 1.208 Kinos (+842); Kumuliert: 14.017.000 USD

Ein großer Sprung in der Theatersumme für diesen Spitzenreiter. In etwas mehr als einem Monat gehört „Manchester“ zu den Top-Interpreten des Jahres. Dies ist die erste Veröffentlichung von Roadside Attractions, die in über 1.000 Kinos zu sehen ist, und ihr erster Film soll an einem Wochenende über 3 Millionen US-Dollar einbringen. Und an diesem Wochenende geht es gegen „Rogue One“, die Erweiterung von „La La Land“ und über die normalerweise schwache vorweihnachtliche Spielzeit, was das Ganze noch eindrucksvoller macht. Insgesamt belegte es Platz 6 der Top Ten, der höchsten jemals für einen Roadside-Film. Dies ist der mit Abstand größte Erfolg von Amazon Studios.

Natalie Portman und Regisseur Pablo Larrain am Set von 'Jackie'

Foto von William Gray. 2016 Twentieth Century Fox Film Corporation

Wächter das Film

'Jackie' (Fox Searchlight) Woche 3

550.000 US-Dollar in 84 Kinos (+58); Kumuliert: 1.593.000 USD

In einem sehr schwierigen Wochenende zeigt die Erweiterung der gut aufgenommenen Jackie Kennedy-Studie nach dem Attentat von Pablo Larrain weiterhin Stärke, wenn auch etwas weniger als einige der anderen Top-Neuerscheinungen. Dies ist noch nicht ganz so gut wie in der Anfangsphase, als Searchlights sehr erfolgreiches „Brooklyn“ im letzten Jahr, aber es wurde zu seinem Vorteil früher eröffnet. 'Jackie' wird jedoch vor Weihnachten erstklassige Daten haben, von denen es sofort profitieren wird, und Oscar-Nominierungen werden es bald weiter vorantreiben.

Trevante Rhodes und Andre Holland im 'Mondschein'

Foto von David Bornfriend, mit freundlicher Genehmigung von A24

'Mondlicht' (A24) Woche 9

400.525 US-Dollar in 305 Kinos (-144); Kumuliert: 11.505.200 USD

Da die Preisverleihung für den von Barry Jenkins gefeierten Independent-Film planmäßig verläuft, dürfte die Gesamtsumme bis zum Eintreffen der Oscar-Nominierungen im nächsten Monat bei 14 Millionen US-Dollar liegen. Das würde es über andere so große Konkurrenten des letzten Jahres wie 'Whiplash', 'Foxcatcher', 'Nebraska' und 'The Artist' stellen.

'Liebend' (Fokus) Woche 7

206.000 US-Dollar in 396 Kinos (-176); Kumuliert: 7.100.000 USD

Jeff Nichols 'interraciales Heiratsdrama erhält einige Auszeichnungen, aber zu einem späten Zeitpunkt verliert er die Kinos und leidet unter der intensiven Konkurrenz durch andere neuere, anerkanntere Filme. Focus wird es schwer haben, die Kinos während der Feiertage zu halten.

'Die Adlerjägerin' (Sony Pictures Classics) Woche 7

146.021 US-Dollar in 112 Kinos (-10); Kumuliert: 1.719.000 USD

Ein anständiges Pre-Holiday-Hold für diese Oscar-Shortlist-Dokumentation, die 2 Millionen US-Dollar überschreiten sollte, selbst wenn sie nicht die letzten fünf erreicht, und höher steigen würde, wenn sie es schafft.

'Löwe'

Foto von Mark Rogers, mit freundlicher Genehmigung von Weinstein Co

'Löwe' (Weinstein) Woche 4

130.539 USD in 16 Kinos (+1); Kumuliert: 701.613 USD

Obwohl dies keine herausragende Figur für die begrenzte Anzahl von hochqualitativen Theatern ist, die dieser SAG- und Golden Globe-Nominierte spielt, behauptet sich 'Lion' mit einer starken Beule in der Samstagnacht. Die Ausweitung über die Feiertage wird darüber entscheiden, ob eine gute Mundpropaganda dazu beiträgt, dass es auf ein höheres Niveau gebracht wird.

Auch bemerkt:

'She' (Sony Pictures Classics) - 36.534 US-Dollar in 24 Kinos; Kumuliert: 696.230 USD

'Dinge zu kommen' (IFC) - 36.246 USD in 21 Kinos; Kumuliert: 157.246 USD

'Ein Mann namens Ove' (Music Box) - 18.000 US-Dollar in 12 Kinos; Kumuliert: 3.278.000 USD (geschätzt)



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser