Trailer zu „America to Me“: Steve James 'Starz Docuseries enthüllt Rassismus in unseren Schulen mit den Augen der Schüler

Tiara Oliphant in 'Amerika für mich'



Starz

Im Januar eröffneten Folgen der Steve James-Dokumentation „America to Me“ die Sundance-Sektion „Indie Episodic“ und stellten den ersten größeren Verkauf des neuen Programms dar (5 Millionen US-Dollar). Jetzt hat Starz einen Trailer für den 10-teiligen Blick in eine wohlhabende, aber dennoch getrennte öffentliche Schule in Chicago veröffentlicht.



James - dessen Eigenschaften ihm Oscar-Nominierungen in den Kategorien Dokumentarfilm ('Abacus: Small Enough to Jail') und Schnitt ('Hoop Dreams') eingebracht haben - verbrachte ein Jahr in Oak Park und River Forest High School, einer malerischen Institution mit Wohlwollen Lehrer, jede erdenkliche Annehmlichkeit und ein beunruhigender Nachteil. Die Testergebnisse der weißen Schüler steigen, während die der schwarzen Schüler stagnieren. Während schwarze Mitarbeiter verzweifelt versuchen, die Kluft zu beseitigen, ist die Mehrheit der Schulleitung weiß und unbeteiligt. Auf diese Weise entsteht eine Kluft zwischen denselben akademischen Führern, die zu versöhnen versuchen, dass sich ihre Anklage weigert, sich in der Cafeteria zu vermischen, geschweige denn im Cheerleader-Team.



Nach seiner Weltpremiere in Park City wurde „America to Me“ beim Full Frame Documentary Film Festival und bei AFI Docs gezeigt. Kartemquin Films aus Windy City, James 'langjähriges professionelles Zuhause, produzierte die Serie mit Participant Media (und gab ihr TV-Debüt ohne Drehbuch). Letzterer unterstützte auch die hoffnungsvolle „RBG“, Magnolia Pictures 'umsatzstärksten Film aller Zeiten (fast 11 Millionen US-Dollar), für den Oscar 2019.

Ben Travers, der Kritiker von IndieWire im Fernsehen, gab dem Projekt ein A und erklärte, dass James '„einfühlsame Porträts von Teenagern und ihren ernsthaften Erziehern ein ergreifendes, aufschlussreiches und wichtiges Stück Kulturkommentar schaffen.“ Jede Episode korrespondiert mit einer Veranstaltung in einem anderen US-Bundesstaat city ​​ist Teil einer Social-Impact-Kampagne, zu der auch ein Gedichtwettbewerb mit gesprochenen Worten gehört, der einst tabuisierte Diskussionen über Rassen anregen soll.

„America to Me“ feiert am 26. August um 21 Uhr Premiere. ET / PT. Sehen Sie sich den Trailer unten an.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten