Alan Rickmans 'Frustrationen' mit den 'Harry Potter' -Filmen, die in neuen Briefen enthüllt werden

Ohne Alan Rickman, dessen Darstellung von Severus Snape einer der Höhepunkte des Franchise war, ist Harry Potter kaum vorstellbar. Briefe aus der persönlichen Sammlung des Schauspielers sollen zwei Jahre nach seinem Tod versteigert werden, und einige von ihnen enthüllen, was Fans der Serie mit Sicherheit neu sind: Rickmans 'Frustrationen', den tragischen Professor zu spielen.



“; Vielen Dank, dass Sie HP2 erfolgreich gemacht haben. ”; liest einen Brief von David Heyman. “; Ich weiß, dass Sie manchmal frustriert sind, aber bitte wissen Sie, dass Sie ein wesentlicher Bestandteil der Filme sind. Und Sie sind brillant. ”; Jahre später schrieb Rickman bei der Arbeit an 'The Half-Blood Prince', dem sechsten Teil des Franchise, eine Notiz mit dem Titel 'Inside Snapes Head', in der er einige dieser Frustrationen aussprach.

“; Es ist, als ob David Yates entschieden hat, dass dies für das Schema der Dinge nicht wichtig ist, d. h. die Attraktivität des jugendlichen Publikums. ”; er sagte von seinem Regisseur, der insgesamt # Filme in der Serie drehte.

Ein weiterer Brief stammt von J.K. Rowling, die Rickman immer lobte. Darin dankt sie dem Schauspieler dafür, dass er „meinem komplexesten Charakter gerecht wird“. Lesen Sie hier mehr über die Auktion.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten