Al Pacino gibt seine besten Leistungen auf dem kleinen Bildschirm, und er ist seit Jahren

Marcell Rév / HBO



Eine filmische Tragödie in drei Sätzen:

  • Al Pacino wurde seit 1993 nicht mehr für einen Oscar nominiert.
  • Al Pacino ist nicht in einer 'frischen' Version erschienen. Spielfilm, der in über 10 Jahren mehr als 5 Millionen US-Dollar einspielte. (“; Ozean ’; s dreizehn ”;)
  • Al Pacino hat nicht die Hauptrolle in einem 'frischen' Film gespielt. Spielfilm, der in über 15 Jahren mehr als 5 Millionen US-Dollar einspielte. (“; Schlaflosigkeit ”;)

Aber keine Sorge. Diese Tragödie hat eine glückliche Wendung: In der gleichen Zeit hat der berühmte Bühnen- und Leinwandstar den Massen makellose Darbietungen geboten, die von Nuancen und Tiefe geprägt sind. Man könnte argumentieren, dass Performances weitaus fokussierter, effektiver und komplizierter sind als die bombastische Wendung in 'Scent of Woman'. das brachte ihm einen Oscar ein.



Pacino hat es im Fernsehen absolut umgebracht.



Ja fernsehen Das Medium, das einst als seinem großen Bruder weit unterlegen galt, wird seit Jahrzehnten von einem seiner bevorzugten Söhne angenommen. Pacino war von Beginn der TV-Hochsaison an an Bord. Er ging dorthin, wo die beste Arbeit war, aber er rief nicht an, um ein oder zwei leichte Trophäen zu holen. Er lieferte einige seiner besten Arbeiten aller Zeiten.

Sie können fast sehen, wie sich Hollywoods Prioritäten in Pacinos Lebenslauf verschieben. 1995 befand er sich in 'Heat', 'zwei Jahre später hatte er' Donnie Brasco ', zwei Jahre später war er mit Michael Mann zurück, um' The Insider 'zu machen. und im Jahr 2002 hat er Christopher Nolans Aufsteigerprofil durch die Hauptrolle in “; Schlaflosigkeit ”;

Dann fiel der Tiefpunkt aus dem Mid-Budget-Filmgeschäft heraus. Während der große Bildschirm ihm solchen abweisbaren Brei anbot, wie “; Der Rekrut ”; “; 88 Minuten ”; “; Gerechte Tötung ”; “; Jack und Jill ”; und lassen Sie uns nicht vergessen, Gigli ”; Pacino fand anregende Szenen, in die er sich über HBO vertiefen konnte. Zuerst kamen “; Engel in Amerika ”; was ihm den SAG Award, Golden Globe und den Emmy einbrachte. Er hat alle drei Auszeichnungen erneut mit 'Sie kennen Jack nicht' gekehrt. im Jahr 2010 und Nominierungen in jedem für “; Phil Spector ”; im Jahr 2013.

Um fair zu sein, werden viele Wähler von einem großen Namen in der Abstimmung beeinflusst, und die Mitglieder der TV Academy, der HFPA und der SAG sind nicht immun dagegen. Viele Filmstars, die sich für das Fernsehen entschieden, sahen mehr als ihren Anteil an Lob, nur weil die Aufmerksamkeit, die ihre Namen dem Medium schenkten. Es ist jedoch schwierig, ein Kontingent von Zuschauern zu finden, die Pacinos Auftritt als Roy Cohn mit irgendeiner Aufführung in diesem Jahr - Großbild oder Kleinbild - nicht bestreiten würden. Er sah fast einstimmige Unterstützung für seine Einstellung zu Jack Kevorkian, und selbst als 'Phil Spector' enttäuscht, seine Darstellung von Phil Spector nicht.

Jetzt ist Pacino mit einem weiteren HBO-Film, einer weiteren realen Figur und einer weiteren transformativen Performance zurück. “; Paterno ”; verfolgt eine höllische Woche im Leben von Penn State Fußballtrainer Joe Paterno. Unter der Regie von Barry Levinson (sein zweiter Film mit Pacino nach 'You Don 't Know Jack') fängt das schnelle und wütende Feature den aufkommenden Tumult auf dem Campus ein, während sexuelle Anschuldigungen gegen Jerry Sandusky aufgedeckt und eine Vertuschung aufgedeckt werden. Wie involviert war JoePa '>

In “; Paterno ”; Aber ein Fall ist methodisch aufgebaut, und Pacino ist ein wesentlicher Teil der daraus resultierenden Überzeugung. Das meiste, was Sie sehen, ist ein alter Mann, der für die Zeit verloren ist. Schon früh, bevor der Scheiß den Fan wirklich trifft, bringt Pacino Paterno eine kurz verschmolzene Gereiztheit ein. Er versucht, das Fußballspiel zu verfolgen. Er hat keine Zeit, den Bericht zu lesen. Selbst wenn es Paterno dämmert, wie ernst die Situation ist, wird diese Missachtung zu einer Verteidigung. Er ist nicht derselbe launische alte Mann. Es gibt eine Motivation für seine Unbeweglichkeit.

Zuerst ist er abweisend, weil er das Gefühl hat, dass er es kann. Es gibt eine Überlegenheit in Paterno, die verschwindet, wenn er gefeuert wird. Diese frühen Szenen zeigen, wie er sich vor dem Skandal jahrzehntelang verhalten hat und warum sein blindes Herangehen an das Coaching ein Teil des Problems war: Er kann die Auswirkungen seiner Vergangenheit nicht ignorieren, wie er es bei den Kindern getan hat. Beschwerden. Beide Fehler haben sich zu einem ausgewachsenen Fiasko zusammengeschlossen, und wenn es Paterno trifft, dass er mittendrin ist, verschiebt sich Pacino. Er ist nicht verächtlich, sondern kommt herum - und zwar nicht nur in Bezug auf die Situation, sondern auch auf die Fehler seiner Vergangenheit. Sein Sohn drängte ihn, die Anklageschrift zu lesen (mit Einzelheiten über Sanduskys Kindesmissbrauchsgeschichte), und seine Tochter fragte ihn: 'Haben Sie nach dem Kind gefragt, und sie sind einfach nie nachgekommen?' - Diese Klagegründe betreffen ihn mehr, als er im Moment zugibt. Pacino baut es in den Charakter ein, während er fortschreitet.

Von Zeit zu Zeit schleicht sich seine gerechte Seite heraus, aber alles unter dem Deckmantel eines vergesslichen alten Mannes, der nur ein Spiel trainieren wollte. Obwohl das Drehbuch es nie bestätigt, macht Pacino deutlich, dass Paterno weiß, was er getan hat. Er erinnert sich mehr als er sich erinnert und sein Verhalten ist kalkulierter als es scheint. Der Film bewegt sich so schnell wie Pacino es nicht tut, und hierin liegt mindestens ein Geheimnis für den Erfolg der kleinen Leinwand des Schauspielers.

Es gibt eine Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen Pacinos TV-Darbietungen, die sich alle um denselben Punkt drehen: Dies ist ein zurückhaltender, laserfokussierter und insgesamt leiser Al Pacino. Er findet Nuancen in kleinen Momenten und einfachen Linien. Er hat das Vertrauen, dass sein Blick uns alles sagen kann, was wir über den Charakter wissen müssen, und er hat Recht. Mit anderen Worten, er ist zurück im Gebiet von Michael Corleone, anstatt mit Oberstleutnant Frank Slade durch die Hallen zu streifen.

Warum '> GoPro-Aufnahmen.)

Pacino, ob er die Gründe dafür kennt oder die Breite seiner Rahmen erfährt, versteht es, in seinen begrenzten Fenstern eine unglaubliche Bedeutung zu vermitteln. Er schaut weg, als wäre es ihm peinlich, wenn wir zuschauen, oder er lässt sein gesamtes Gesicht bei der Äußerung einiger verdammter Worte in einer Niederlage hängen.

du bist die schlechteste bewertung

Im Fernsehen spielt Pacino als Paterno in einer intimeren Umgebung. Er ruft nicht in die hinteren Ecken des Auditoriums und versucht nicht, mit seiner Anwesenheit einen vierstöckigen Bildschirm auszufüllen. Seine Performances sind für unsere Wohnzimmer und Laptops. Sie können von Untertiteln profitieren, weil er mit seinem Dialog flüstert oder nachlässt, und beide sind eine gezielte Wahl, um den Charakter zu informieren. (Auch hier will Paterno keinen Konflikt. Er will trainieren, ohne Einmischung.)

In “; Paterno ”; “; Engel ”; “; Jack, ”; und “; Phil, ”; Pacino spielt mit seinen Stärken. Vielleicht sind die besten Rollen für einen Mann seines Alters zum Fernsehen gewandert. Vielleicht ist er mehr vom Material als vom Medium inspiriert. Oder zum Teufel, es könnte einfach sein, dass HBO weiß, wie man ein Projekt um einen der Elite-Schauspieler Hollywoods herum richtig entwickelt. Egal was passiert, es ist ein gutes Zeichen für die Zukunft.

Weiter auf Pacinos Docket: eine weitere Rückkehr zum kleinen Bildschirm, diesmal über Netflix. In seiner mit Spannung erwarteten Wiedervereinigung mit Martin Scorsese und Robert de Niro sind die Leute nur wegen der Paparazzi-Aufnahmen (und des Budgets) in Rage. Es sieht aus wie ein Hit, auch wenn wir die Zahlen nie kennen.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten