Die 20 gruseligsten Filmszenen des 21. Jahrhunderts

Galerie ansehen
20 Fotos

Horrorfilme sind so viel mehr als die Summe ihrer Teile, aber kein Genre ist mehr von der Kraft diskreter Szenen abhängig, von in sich abgeschlossenen Episoden, in denen Sie das Gefühl haben, als würden Sie aus erster Hand über das Geschehen auf dem Bildschirm schwitzen. Es spielt keine Rolle, ob ein Horrorfilm ein atmosphärischer Slow-Burn ist oder ob es sich um eine Symphonie von Schrecken handelt, die sich zwischen Gipfeln anhaltender Spannung und langen Tälern unheimlicher Ruhe abwechselt. Alle erschreckendsten Filme sind auf wenige angewiesen unvergessliche Momente. Einige dieser Instanzen sind lange Versatzstücke, andere sind einfach perfekt ausgeführte Stöße, aber alle traumatisieren Mikrokosmen der Filme, in denen sie enthalten sind.



Schalten Sie das Licht aus, drehen Sie den Ton auf und genießen Sie unsere Liste der 20 gruseligsten Filmszenen des 21. Jahrhunderts.

20. “; Die Anderen ”; - “; ich bin Ihre Tochter! ”;





Zimmer 104 Saison 2

“; Die Anderen ”; Es ist nicht nur einer der besten Auftritte von Nicole Kidman, sondern auch einer der besten psychologischen Horrorfilme des 21. Jahrhunderts mit einem leckeren Ende, das den Zuschauern den Teppich wegzieht. Horrorfilme haben vor langer Zeit erfahren, dass es nichts Unheimlicheres als Kinder gibt, und 'Die Anderen'. nimmt eine Seite von “; The Innocents ”; und erhöht den Kriechfaktor, indem sie den fraglichen Kindern eine seltsame Krankheit zufügt, was bedeutet, dass sie zu jeder Zeit von Sonnenlicht ferngehalten und in einem weitläufigen Spukhaus eingesperrt werden müssen. Der größte Schrecken des Films (und die häufig parodierte Linie) entsteht, als Nicole Kidman entdeckt, dass ihre Tochter unter einem melierten viktorianischen Schleier spielt, aber was darunter liegt, ist alles andere als unschuldig und treibt Kidman nur näher an den Rand des Wahnsinns. -Jamie Righetti



19. “; Mutter! ”- Das Baby kommt



Bis Jennifer Lawrences Figur in „Mother!“ Zur Welt kommt, haben wir mehr als 90 Minuten lang beobachtet, wie sie gewachsen ist, um Hunderte von ungebetenen Hausgästen zu verabscheuen Sie saß auf ihrem unversehrten Spülbecken, küsste sich in ihrem Bett, fornizierte auf der anderen Seite einer offenen Tür, beging Brudermord und führte Schnellfeuer-Hinrichtungen durch. Wenn also ihr Ehemann (Javier Bardem) ihren minutenalten Sohn - entgegen ihren Wünschen, während sie schläft - seiner Menge von Anhängern vorstellt, wird mit Sicherheit etwas Schreckliches passieren. Als ich das kleine, hilflose Kind sah, das durch die gewalttätige Schinkenhorde drängte, verschluckte ich mich beinahe an meiner eigenen Angst, die schrecklicher war als die bevorstehende grausame Tat. Darren Aronofsky, ein hochgesetzter, massiver Tabu-Regisseur, versuchte, das Publikum davor zu warnen. -Jenna Marotta

18. “; Puls ”; - Ghost Walk



Whisky Cavalier Bewertungen

Nichts kann sich so bewegen. Nichts sollte beweg dich wenigstens so. Die gruseligste Szene in “; Pulse ”; - was eine Menge aussagt, da Kiyoshi Kurosawas Film den gleichen Anspruch erhebt, der gruseligste des Jahrhunderts zu sein wie jeder andere - ist aus dem gleichen Grund beängstigend, aus dem Monster es sind: Es ist auf einmal vertraut und fremd. In der fraglichen Sequenz geht nichts weiter als ein Geist den Flur entlang, aber ihre stürzenden, beinahe balletischen Bewegungen und das Wehklagen des Soundtracks entsprechen reinem Albtraum-Treibstoff. Beobachten Sie es so, wie es gesehen werden soll - spät in der Nacht, ohne Licht - und versuchen Sie, nicht von Ihrem Sitz zu springen, wenn Sie zum ersten Mal sehen, wie sie sich bewegt. -Michael Nordine

17. “; Paranormale Aktivität ”; - Das ursprüngliche Ende



Die Bemühungen von Oren Peli um das Mikrobudget-Genre 2007 waren ein Breakout-Phänomen, das die Horror-Trope des Found-Footage mit einem erstklassigen Einsatz von Heimvideos wiederbelebte, um die Erfahrung eines Spukhauses einzufangen. Als der Film schließlich im ganzen Land in die Kinos kam, endete er mit einer plötzlichen Schrecksekunde, als eine besessene Frau kurz nach der Ermordung ihres Mannes in die Kamera stürzte. Es war ein wirksames Gerät, aber angesichts der langsamen Schüttelfrostgefahr, die dazu führte, ein wenig zu spielerisch für sich. Das war natürlich eine Änderung, die vom Studio verlangt wurde. Pelis ursprüngliches Ende war weitaus effektiver: Die Frau durchstreift benommen den Raum, tötet ihren Ehemann, kommt zurück in den Raum und steht einfach da. Für eine wirklich sehr lange Zeit. Jemand taucht außerhalb der Kamera auf, schreit blutigen Mord und schließlich kommen die Bullen. Sie verlässt. Wir hören Schüsse. Roll Credits.

CEO von Moviepass

Es ist ein kühler, schrecklicher Marsch in den krankhaften Ausgang, den der Film die ganze Zeit angedeutet hat, als das Böse das Leben des besorgten Paares des Films überholt, und plötzlich sind sie weg - und lassen uns allein mit einer unklaren übernatürlichen Kraft, die Mord beherbergt Intentionen. Das folgende Schweigen ist tödlich. -Eric Kohn

16. 'Die Hexe' - Black Phillip spricht



Vermutlich ist das Schlimmste schon passiert, als Black Phillip, die faszinierendste Ziege der Welt, seinen bösen Schlund öffnet und die junge Thomasin (Anya Taylor-Joy) fragt, was sie sich vom Leben wünscht - das ganze 'lecker leben' - aber Regisseur Robert Eggers fängt gerade erst an. Der erste Indie-Horror-Hit des Spielfilmers folgt einer besonders unglückseligen Familie aus dem 17. Jahrhundert, die sich mit einer zunehmend trostlosen Lebensweise auseinandersetzt, die durch das beunruhigende Rätsel um ihr kürzlich entführtes Baby noch verstärkt wird. Die älteste Tochter Thomasin gibt sich die Schuld - und alle anderen auch! - und während der Film sich trennt und die Schrecken immer weiter zunehmen, wird „The Witch“ nichts weniger als ein Kampf um ihre Seele. Spoiler: Der Teufel gewinnt es. Nachdem Thomasin die Überreste ihrer zerbrochenen Familie in einer atemberaubenden Sequenz dezimiert hat, bei der es nicht um die Lüge geht, schreit sie nach dem letzten Wesen, das sie haben könnte: dem bösen Ziegenbock Black Phillip. Er antwortet. -Kate Erbland



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser

Fernsehen

Auszeichnungen

Nachrichten

Sonstiges

Theaterkasse

Werkzeugkasten